Sport Formel 1: GP von Malaysia Sepang 2009-Freies Training

Formel 1: GP von Malaysia Sepang 2009-Freies Training

321
Teilen

An diesem Wochenende steht nun schon das zweite Rennen in der Königsklasse des Motorsports der Formel 1 an.
Bei dem Freien Training beim GP von Malaysia in Sepang auf dem Sepang International Circuit hatten die Formel 1 Teams einen drohenden Monsun Regen zu erwarten welcher auch in dem zweiten Freien Training kam.
Im ersten freien Training trumpfte einmal mehr wieder der deutsche Williams Pilot Nico Rosberg auf. Er fuhr die Bestzeit vor seinem Teamkollegen Kazuki Nakajima. Doch auch Brown GP konnte auch überzeugen, denn Jenson Button raste mit seinem Boliden auf den dritten Rang.
Die Ergebnisse des ersten Freien Trainings beim GP von Malaysia in Sepang
1
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:36,260 Minuten

2
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:36,305
3
Jenson Button
Brawn GP
1:36,430
4
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:36,487
5
Felipe Massa
Ferrari
1:36,561
6
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:36,646
7
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:36,699
8
Mark Webber
Red Bull Racing
1:36,703
9
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:36,747
10
Timo Glock
Toyota
1:36,980
11
Jarno Trulli
Toyota
1:36,982
12
Giancarlo Fisichella
Force India
1:37,025
13
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:37,039
14
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:37,199
15
Adrian Sutil
Force India
1:37,241
16
Fernando Alonso
Renault
1:37,395
17
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:37,634
18
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:37,640
19
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:38,022
20
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:38,483
Doch im zweiten freien Training sollte sich das Blatt wenden, und die Ferraris mit Kimi Raikkönen und Felipe Massa trumpften mächtig auf. Die zwei Ferraris hatten nun die Konkurrenz völlig im Griff und fuhren auf Platz eins und zwei. Dritter wurde im zweiten freien Training wieder ein deutscher mit Sebastian Vettel.
Die Ergebnisse des zweiten Freien Trainigs vom GP von Malaysia auf dem Sepang International Circuit
1
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:35,707 Minuten

2
Felipe Massa
Ferrari
1:35,832
3
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:35,954
4
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:36,015
5
Mark Webber
Red Bull Racing
1:36,026
6
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:36,161
7
Jenson Button
Brawn GP
1:36,254
8
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:36,290
9
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:36,397
10
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:36,401
11
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:36,515
12
Jarno Trulli
Toyota
1:36,516
13
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:36,628
14
Timo Glock
Toyota
1:36,639
15
Fernando Alonso
Renault
1:36,640
16
Adrian Sutil
Force India
1:36,875
17
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:37,267
18
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:37,278
19
Giancarlo Fisichella
Force India
1:37,432
20
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:37,930
Das es bei McLaren Mercedes auf der Strecke und hinter den Kulissen nicht rund läuft zeigt die sofortige Entlassung des Sport-Chefs Dave Ryan. Dave Ryan machte bewußt eine Falschaussage und es folgte die Suspendierung von Ryan und der dritte Platz von Formel 1 Weltmeister 2008 Lewis Hamilton beim GP von Australien wurde nachträglich aberkannt.
Doch das wahre Kräfteverhältnis wird sich erst wieder beim Qualifying zum Großen Preis von Malaysia zeigen.
Bis dahin Keep Racing. Die Startaufstellung zum GP von Malaysia Sepang Kuala Lumpur.