Sport Formel 1: GP von Italien- Monza 2009-1.Freies Training

Formel 1: GP von Italien- Monza 2009-1.Freies Training

219
TEILEN

An diesem Wochenende gastiert die Formel 1 in dem Heimatland von der Scuderia Ferrari in Italien. Bei dem GP von Italien in Monza geht es wieder auf eine Hochgeschwindigkeitsstrecke in der Formel1. Mit Giancarlo Fisichella der auch sein Heimrennen in Monza bestreitet sitzt nun ein erfahrener Formel 1 Pilot im Cockpit des Ferrari von Felipe Massa.
Pünktlich 10.00 Uhr MESZ wurden zum ersten mal die Motoren der Boliden in Monza angelassen. Alle Piloten fuhren eine Installationsrunde.
In dem Force India von Giancarlo Fisichella sitzt ab diesem Wochenende Vitantonio Liuzzi. Die erste halbe Stunde herrschte wenig Fahrverkehr im dem Königlichen Park von Monza.
Die erste Bestzeit des Tages markierte Sébastien Buemi mit 1:29.6. Red Bull Pilot Sebastian Vettel kann auch an diesem Rennwochenende wieder weniger testen, denn er muß mit seinen Motoren haushalten.
McLaren zeigte sich in dem ersten Freien Training wieder in Top-Form. Lewis Hamilton fuhr gleich mit 1:25.4 an die Spitze. Auch Teamkollege Heikki Kovalainen ist in Monza gut bei der Musik. Auch der WM-Führende Brawn GP Pilot Jenson Button zeigte in Monza von Beginn an eine starke Leistung.
Force India ist auch in Monza mit einem hohen Top-Speed unterwegs. Die beiden Force India könnten ein Geheimtipp in Monza sein.
Nach 45 Minuten des ersten Freien Trainings am Freitag führte Lewis Hamilton mit einer Zeit von 1:24.1 vor Brawn GP Pilot Jenson Button. Dritter war der deutsche Force India Pilot Adrian Sutil. Auf Platz 4 folgte McLaren Mercedes Pilot Heikki Kovalainen vor dem ersten Ferrari von Kimi Räikkönen und Fernando Alonso in seinem Renault.
Am heutigen Freitag-Vormittag konnte man viele Verbremser in der 1.Schikane sehen. Jedoch ging alles glimpflich aus. Auch Lewis Hamilton war einer davon. Aber gleich danach fuhr Hamilton eine neue Bestzeit mit 1:23.9. Zwölf Minuten vor Ende des ersten Freien Trainings fuhr dann Red Bull Pilot Sebastian Vettel auf die Strecke von Monza. Doch gleich in seiner ersten schnellen Runde verbremste sich Vettel in der Rettifilio.
In den letzten fünf Minuten waren alle Formel 1 Piloten auf der Strecke von Monza. Und Ferrari Neuling Giancarlo Fisichella konnte auch immer bessere Zeiten im Ferrari fahren. Zwei Minuten vor dem Ende der ersten Trainings-Session konnte sogar Fisichella an seinem neuen Teamkollegen Kimi Raikkönen vorbeiziehen.
Die Bestzeit im ersten Freien Training fuhr McLaren Pilot Lewis Hamilton vor seinem Teamkollegen Heikki Kovalainen. Dritter wurde heute vormittag Force India Pilot Adrian Sutil.
Die Ergebnisse des ersten Freien Training zum GP von Italien in Monza im Überblick
1
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:23.936

2
Heikki Kovalainen
McLaren Mercedes
1:24.332

3
Adrian Sutil
Force India
1:24.471

4
Fernando Alonso
Renault
1:24.477
5
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:24.683
6
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:24.703
7
Jenson Button
Brawn GP
1:24.706
8
Giancarlo Fisichella
Ferrari
1:24.732
9
Mark Webber
Red Bull Racing
1:24.759
10
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:24.761
11
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:24.813
12
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:24.826
13
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:24.927
14
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:25.150
15
Romain Grosjean
Renault
1:25.612
16
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:25.689
17
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
1:25.742
18
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:25.951
19
Jarno Trulli
Toyota
1:26.020
20
Timo Glock
Toyota
1:26.325
Um 14.00 Uhr MESZ startet dann das zweite Freie Training am heutigen Freitag. Von diesem werden wir natürlich wieder ausführlich berichten.