Sport Formel 1: GP von Großbritannien in Silverstone 2009-Sebastian Vettel fährt allen davon

Formel 1: GP von Großbritannien in Silverstone 2009-Sebastian Vettel fährt allen davon

396
Teilen

Heute nun stand nun das mittlerweile schon achte Rennen der Formel 1 Saison 2009 mit dem GP von Großbritannien in Silverstone an. Die Frage ist kann der Heppenheimer Sebastian Vettel seine Pole Position in Silverstone zu einem Sieg im Rennen welches über 60 Runden geht ummüntzen? Oder wird es wieder eine Dominanz von den Brawn GP geben?
Den Start der GP von Großbritannien meisterte der Shooting-Star der Formel 1 Sebastian Vettel mit seinem Red Bull sehr gut. Zwar mußte er die Tür gewaltig zuschmeißen um Brawn GP-Pilot Rubens Barrichello hinter sich zu lassen. Der in der Formel 1 Fahrer-Weltmeisterschaft führende Brawn GP Pilot Jenson Button verlor am Start sogar wertvolle Plätze. Er fiel auf Platz neun zurück. Sebastian Vettel eilte mit seinem Red Bull welcher ein Update bekommen hat der Konkurrenz mit ungefähr einer Sekunde pro Runde vorraus. Die beste Renn-Action in Silverstone 2009 lieferten der BMW Pilot Nick Heidfeld und der Renault Pilot Fernando Alonso. Es gab einen erbitterten Zweikampf zwischen den beiden Fahrern. Alonso gelang es jedoch nicht an Heidfeld vorbeizukommen.
Lewis Hamilton hing bei seinem Heimspiel hinter dem zweiten BMW von Robert Kubica fest. Nach dem ersten Boxenstop schnappte sich der zweite Red Bull Pilot Mark Webber den zweiten Platz von Rubens Brrichello. Derweil beginnt der Heppenheimer Sebastian Vettel das fahrerfeld zu überrunden und kommt in der 21. Runde zu seinem BOxenstop welcher ohne Probleme über die Bühne ging. Sebastian kommt wieder als führender des GP von Großbritannien aus der Box.
Nico Rosberg behaupte sich auch ganz gut mit seinem Williams und fuhr mittlerweile auf Platz vier.
Bei Lewis Hamilton und McLaren Mercedes läuft es weiter schlecht. Der Weltmeister erhielt in der 30. Runde die Höchsstrafe und wurde von Sebastian Vettel überrundet.Zu einem klassischen Rennunfall ist es 26 Runden vor Schluß gekommen. Bourdais fuhr auf den McLaren Mercedes von Heikki Kovalainen auf. Kovalainen sowie Sébastien Bourdais mußten beide ihre Formel 1 Boliden mit Schäden welche durch den Unfall hervorgerfen wurde in der Box abstellen und das war auch des Rennende für die zwei Piloten.
16 Runden vor Rennende kommt der deutsche Sebastian Vettel zu seinem letzten Boxenstop. Dieser verlief ohne Probleme und Vettel kam als führender wieder auf die Strecke von Silverstone zurück. Die beiden Brawn GP Piloten haben Schwierigkeiten und können in Silverstone nicht um den Renn-Sieg mitfahren. Der Ferrari Pilot Felipe Massa welcher als elfter ins Rennen ging konnte sich gut nach vorn arbeiten.
Beim GP von Grßbritannien hatten die Brawn GP-Boliden Probleme mit den Reifen. Sie bekamen das schwarze Gold der Formel 1 nicht auf Temperatur. Aber auch Rosberg und Massa hatten acht Runden vor Schluß ihre liebe Not mit den Reifen. Jenson Button auf Platz sechs liegend, konnte auf die Rosberg und Massa aufschließen. Jedoch konnte er sie nicht überholen.
Eiinen ungefährdeten Start-Ziel Sieg fuhr der Red Bull Pilot Sebastian Vettel beim GP von Großbritannien in Silverstone 2009. Zweiter wurde Teamkollege Mark Webber und dritter Brawn GP Pilot Rubens Barrichello.
Sebastian Vettel konnte endlich den Fluch ablegen, wenn er von der Pole startet das er nicht gewinnt. Es ist auch der erste Formel 1 Sieg von Sebastian Vettel welcher auf trockener Strecke eingefahren wurde. Fotos oder Videos von dem grandiosen Sieg von Sebastian Vettel wird es sicher schon im Internet geben.
Das Rennen des GP von Großbritannien Silverstone 2009 in der Übersicht1
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
2
Mark Webber
Red Bull Racing

3
Rubens Barrichello
Brawn GP

4
Felipe Massa
Ferrari
5
Nico Rosberg
Williams F1 Team
6
Jenson Button
Brawn GP
7
Jarno Trulli
Toyota
8
Kimi Räikkönen
Ferrari
9
Timo Glock
Toyota
10
Giancarlo Fisichella
Force India
11
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
12
Nelson Piquet, Jr.
Renault
13
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
14
Fernando Alonso
Renault
15
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
16
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
17
Adrian Sutil
Force India
18
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
19
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
Ausfall
20
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
Ausfall
Der Stand in der Fahrer-WM nach dem GP von Großbritanien
1 Jenson Button 64
2 Rubens Barrichello 41
3 Sebastian Vettel 39
4 Mark Webber 35.5
5 Jarno Trulli 21.5
6 Felipe Massa 16
7 Nico Rosberg 15.5
8 Timo Glock 13
9 Fernando Alonso 11
10 Kimi Räikkönen 10
11 Lewis Hamilton 9
12 Nick Heidfeld 6
13 Heikki Kovalainen 4
14 Sébastien Buemi 3
15 Robert Kubica 2
16 Sebastien Bourdais 2
17 Giancarlo Fisichella 0
18 Adrian Sutil 0
19 Kazuki Nakajima 0
20 Nelson Piquet Jr. 0
Das nächste Rennen der Formel 1 Saison 2009 wird am 12. Juli in Deutschland auf dem 5,148 Km langen Nürburg Grand Prix Kurs am Nürburgring sein. Vielleicht kann Sebastian Vettel am Nürburgring einen Heimsieg einfahren. Es wäre ihm nur zu wünschen.
Wir werden natürlich von dem Formel 1 GP von Deutschland 2009 ab dem 1. Freien Training wie immer ausführlich berichten.
Bis dahin Keep Racing