Sport Formel 1 – GP von China 2018 Mercedes Motorsportchef Toto Wolff über...

Formel 1 – GP von China 2018 Mercedes Motorsportchef Toto Wolff über den GP von China

42
Mercedes Motorsportchef Toto Wolff © Daimler
Mercedes Motorsportchef Toto Wolff © Daimler

Formel 1 – GP von China 2018 Mercedes Motorsportchef Toto Wolff über den GP von China

Das war nicht der Saisonstart, den wir uns erhofft hatten. Wir haben nun bei zwei Rennen in Folge mit einem Auto Schadensbegrenzung betrieben und mit dem anderen den Sieg knapp verpasst. Beide Rennen wurden durch kleinste Details entschieden, aber das macht es nicht besser. Genau genommen, ist es dadurch sogar noch frustrierender.
Der Wettbewerb ist in dieser Saison extrem eng und Melbourne hat uns bereits deutlich ins Gedächtnis gerufen, dass es dieses Jahr im Titelkampf absolut keinen Spielraum für Fehler gibt. Während wir in Bahrain ein gänzlich anderes Rennen gesehen und aus anderen Gründen verloren haben, bleibt die Botschaft die gleiche: Um in diesem Jahr zu gewinnen, müssen wir in Bestform sein.

Ich denke, dass unser Team nach der Zielankunft in Bahrain die richtige Reaktion gezeigt hat: Anstatt mit dem Doppelpodium zufrieden zu sein, hat jeder bemerkt, dass die Plätze zwei und drei das Minimum waren, das wir nach den Ausfällen der beiden Red Bull-Fahrer und von Kimi erwarten mussten. Entsprechend haben wir uns noch in Bahrain auf Fehlersuche begeben, um uns für China zu verbessern und dort gestärkt zurückzuschlagen.
Wir sind froh, dass diese beiden Rennen innerhalb einer Woche stattfinden. Dadurch müssen wir nicht lange warten, bis wir wieder Rennen fahren können. Schanghai war für uns in der Vergangenheit ein gutes Pflaster. Vielleicht erhalten wir dort also die Gelegenheit, um einige der Fehler der vergangenen Wochen auszugleichen und eine Performance zu zeigen, die Mercedes würdig ist.