Sport Formel 1: GP von Bahrain Ja oder Nein- Ecclestone lässt andere entscheiden

Formel 1: GP von Bahrain Ja oder Nein- Ecclestone lässt andere entscheiden

189
TEILEN

Formel 1: GP von Bahrain Ja oder Nein- Ecclestone lässt andere entscheiden: Für die Formel 1 Fans und natürlich auch die Formel 1 Teams und Fahrer ist wohl im Moment die wichtigste Frage: Wird der Saisonstart sprich der GP von Bahrain stattfinden oder nicht. Im Land gibt es Unruhen auch gab es bereits Tote. Eigentlich muss dringend eine Entscheidung her.
Doch sieht so aus als würde Formel 1 Boss Ecclestone die wichtige Entscheidung nicht allein oder besser gar nicht treffen wollen. Die Teams wollen bis Montag eine Entscheidung ob der GP stattfindet oder nicht.
Wie verschiedene Medien berichten überlässt Bernie Ecclestone die Entscheidung dem Kronprinzen Bahrains, Salman ibn Hamad ibn Isa Al Khalifa. „Er wird am besten wissen, ob es dort für uns sicher ist“, sagte Ecclestone in einem Interview mit der BBC. „Ich habe keine Ahnung. Ich bin nicht dort, von daher weiß ich es nicht.“
Nur wie sicher ist es Momentan in dem Land? Die Auswärtigen Ämter diverser Staaten, darunter Deutschland und Großbritannien, haben Reisewarnungen für Bahrain ausgegeben. Man sollte nur in den Golfstaat reisen, wenn es absolut nötig ist.
Der GP ist deshalb aber nicht gänzlich verloren, denn Bernie Ecclestone könnte sich gut vorstellen den GP zu einem späteren Zeitpunkt in der Saison nachzuholen. „Hoffen wir, dass alles gut wird. Wir würden den Leuten nicht raten, dort hin zu reisen, wenn es dort nicht sicher ist.“
Warten wir ab was morgen für eine Entscheidung fällt und ob überhaupt eine Entscheidung fällt.