Sport Formel 1: Freies Training 1und2 – GP von China Shanghai 2009

Formel 1: Freies Training 1und2 – GP von China Shanghai 2009

304
Teilen

Spannender Auftakt beim Großen Preis von China in Shanghai beim ersten und zweiten freien Training auf dem Shanghai International Circuit .
Nachdem der Diffusor von Brawn GP legal ist, waren MCLaren Mercedes die ersten die mit einem Doppeldiffusor welcher dem Boliden von Brawn GP ähnelt beim Freien Training in Shanghai angetreten sind.
Und diese Maßnahme hat auch geholfen, denn Lewis Hamilton drehte im ersten freien Training auf dem Shanghai International Circuit die schnellste Runde. Auf den Plätzen zwei und drei rangierten sich die beiden Brawn GP Piloten Jenson Button und Rubens Barrichello ein.
Das erste freie Training beim GP von China in Shanghai 2009 im Überblick
1
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:37,334 Minuten

2
Jenson Button
Brawn GP
1:37,450

3
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:37,566

4
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:37,672
5
Mark Webber
Red Bull Racing
1:37,752
6
Jarno Trulli
Toyota
1:37,764
7
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:37,860
8
Timo Glock
Toyota
1:37,894
9
Fernando Alonso
Renault
1:38,089
10
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:38,195
11
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:38,223
12
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:38,274
13
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:38,307
14
Adrian Sutil
Force India
1:38,319
15
Felipe Massa
Ferrari
1:38,418
16
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:38,456
17
Giancarlo Fisichella
Force India
1:38,460
18
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:38,463
19
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:38,730
20
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:38,825
Das zweite freie Training auf dem Shanghai International Circuit lief komplett anders. Lange Zeit führten die zwei Red Bull Boliden mit den Piloten Sebastina Vettel und Mark Webber die Trainings Session an. Die Formel 1 Boliden von Brawn GP, Ferrari sowie McLaren Mercedes waren lediglich im Mittelfeld zu finden. Doch dann übernahm der Brawn GP Pilot Rubens Barrichello die Führung im zweiten freien Training in Shanghai. Aber nun besann sich der Deutsche Nico Roßberg im Williams und überzeugte mit einer Superrunde und sicherte sich den zweiten Platz hinter Brawn GP Pilot Jenson Button, welcher in der Zwischenzeit seinen Teamkollegen Rubens Barrichello von dem ersten Platz verdrängte.
Das zweite freie Training beim GP von China Shanghai 2009 im Überblick
1
Jenson Button
Brawn GP
1:35,697 Minuten

2
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:35,704

3
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:35,881

4
Mark Webber
Red Bull Racing
1:36,105
5
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:36,167
6
Jarno Trulli
Toyota
1:36,217
7
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:36,377
8
Timo Glock
Toyota
1:36,548
9
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:36,674
10
Sébastien Bourdais
Scuderia Toro Rosso
1:36,800
11
Adrian Sutil
Force India
1:36,829
12
Felipe Massa
Ferrari
1:36,847
13
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:36,941
14
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:37,054
15
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:37,219
16
Nelson Piquet, Jr.
Renault
1:37,273
17
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:37,491
18
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:37,544
19
Fernando Alonso
Renault
1:37,638
20
Giancarlo Fisichella
Force India
1:37,750
Sicher wird es morgen wieder ein spannendes Qualifying beim GP von China werden und man kann gespannt sein ob sich wieder die zwei Boliden von Brawn GP in den ersten zwei Startreihen zu finden sind. Auch stellt sich die Frage, wenn endlich Ferrari zu ihrer alten Stärke zurückfinden wird.
Die Startaufstellung zum GP von China in Shanghai 2009 finden sie natürlich wieder ausführlich bei uns.
Bis zum Qualifying allen Formel 1 Fans-Keep Racing.