Sport Formel 1: Ergebnisse 2. Freie Training zum GP von Monaco in Monte...

Formel 1: Ergebnisse 2. Freie Training zum GP von Monaco in Monte Carlo 2010- Fernando Alonso dominiert das Training

254
Teilen

Formel 1: Ergebnisse GP von Monaco in Monte Carlo 2010- Fernando Alonso dominiert das Training:
Ungewöhnlich aber in Monaco üblich, findet das erste und das zweite freie Training am Donnerstag statt. Die eingefleischten Formel 1 Fans werden dies natürlich wissen. Freitag wird für die Fahrer ein trainingsfreier Tag sein. Die Qualifikation findet wie immer am Samstag statt. Heute morgen im ersten Freien Training dominierte Fernando Alonso( Ferrari) und Sebastian Vettel( Red Bull) das geschehen. Wir werden sehen wer im 2. Freien Training die Führung übernimmt.
Pünktlich um 14.00 Uhr schaltet die Ampel auf grün und das 2. Freie Training zum GP von Monaco in Monte Carlo ist gestartet.
Bruno Senna, Timo Glock, Karun Chandhok, Nico Hülkenberg und Rubens Barrichello sind die ersten Fahrer auf der Strecke. Timo Glock legt eine Zeit von 1:24.7 vor, doch das wird schnell von anderen Fahrern niedergemetzelt werden. Ausritt von Timo Glock aber er schlägt nirgends an und kann weiterfahren. Lewis Hamilton schiebt sich von wieder von 9 auf Platz 1, mit einer Zeit von 1:17.7. Aber die Zeiten fallen jetzt im Sekundentakt. Aber auch Ferrari liefert hier in Monaco eine starke Leistung. Felipe Massa geht in Führung, 1:15.585. Ob er am Ende den ersten Platz inne hat werden wir am Ende sehen. Massa wird schnell von Fernando Alonso abgelöst, der seinen Spitzenplatz bis zum Ende der Session inne halten kann. Fernando Alonso bleibt vorn, fährt Tagesbestzeit dicht gefolgt von Rosberg(Mercedes), Vettel(Red Bull), Massa ( Ferrari ). Michael Schumacher fährt wieder auf einen guten 5. Platz. Die Abstände an der Spitze sind sehr gering, es kommt also ein spannendes Wochenende auf uns zu.
Ergebnisse 2. Freie Training zum GP von Monaco in Monte Carlo 2010 im Überblick
1
Fernando Alonso
Ferrari
1:14.904

2
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:15.013

3
Sebastian Vettel
Red Bull
1:15.099

4
Felipe Massa
Ferrari
1:15.120
5
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:15.143
6
Robert Kubica
Renault
1:15.192
7
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:15.249
8
Adrian Sutil
Force India
1:15.460
9
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:15.619

10
Mark Webber
Red Bull Racing
1:15.620
11
Vitaly Petrov
Renault
1:15.746
12
Sébastien Buemi
Toro Rosso
1:16.276
13
Nico Hülkenberg
Williams
1:16.348
14
Rubens Barrichello
Williams
1:16.522
15
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:16.528
16
Pedro de la Rosa
BMW Sauber
1:16.599
17
Kamui Kobayashi
BMW Sauber
1:16.818
18
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:17.023
19
Heikki Kovalainen
Lotus
1:18.184
20
Lucas di Grassi
Virgin Racing
1:18.478
21
Jarno Trulli
Lotus
1:18.667
22
Timo Glock
Virgin Racing
1:18.721
23
Karun Chandhok
HRT F1 Team
1:20.313
24
Bruno Senna
HRT F1 Team
1:22.244
Das Qualifying am Samstag wird mit Sicherheit etwas spannender werden, da die ersten Fahrer doch recht eng aneinander liegen. Und eine leichte Dominanz von Ferrari zu spüren ist. Aber Training und Qualifikation ist immer noch etwas anderes. Wir werden sehen, wer am Ende die Pole hat. Wie immer werden wir auch von der Qualifikation zum GP von Monaco in Monte Carlo berichten. Bis dahin.