Sport Formel 1: Ergebnisse 2. Freies Training zum GP von Südkorea 2010 Mark...

Formel 1: Ergebnisse 2. Freies Training zum GP von Südkorea 2010 Mark Webber fährt Bestzeit

267
Werbung

Formel 1: Ergebnisse 2. Freies Training zum GP von Südkorea 2010 Mark Webber fährt allen davon: Herzlich Willkommen zum 2. Freien Training zum GP von Südkorea. Der Veranstalter geriet vor dem GP doch schon heftig in die Kritik, aber man muss sagen, dass 1. Freie Training ging ohne Probleme oder Unfälle über die Bühne. Unterm Strich kann man sagen der Einstieg in die Formel 1 in Südkorea ist zumindest was das Training betrifft geglückt.
Einziger Kritikpunkt könnte sein, dass die Strecke sehr, sehr rutschig ist, was die Fahrer stark beklagen. Dennoch lief alles reibungslos ab. Das erste Training und die erste Bestzeit konnte sich Lewis Hamilton sichern vor Robert Kubica und Nico Rosberg.
Los geht’s das 2. Training zum GP von Südkorea ist eröffnet. Wie bereits im 1. Freien Training ist Jaime Alguersuari (Toro Rosso) der erste auf der Strecke. Ebenfalls sofort macht sich Sebastian Vettel auf die Strecke. Red Bull muss besonders im ersten Teil mit den langen Geraden noch ein wenig zulegen. Dieser Streckenteil ist perfekt für die schnellen McLaren. Während der Kurvenreiche Rest der Strecke eher Red Bull entgegenkommt. Vitantonio Liuzzi führt im Moment (1:45.533) vor Nico Hülkenberg und Sébastien Buemi, aber die Zeiten purzeln zu Beginn natürlich. Lewis Hamilton setzt sich an die Spitze mit einer Zeit von 1:42.064 die aber immer noch wesentlich langsamer als heute Morgen ist. An der Spitze geht es nun Schlag auf Schlag. Auch gibt es wieder viele Ausritte, was durch den wenigen Grip der Strecke schon fast normal ist, dennoch bleiben die großen Crashs aus. Lucas di Grassi (Virgin) hat schon 10 Runden absolviert und ist damit fleißiger als jeder andere.
Er hat ja aber auch die 1. Session versäumt und muss dementsprechend aufholen. Nach 7 Minuten ist ein Abbruch der Session. Grund: Sakon Yamamoto er kommt auf den Randstein und fliegt von der Strecke und schlägt minimal mit dem Frontflügel an. Aber er scheint keinen Gang mehr rein zubekommen. Das Auto von Sakon Yamamoto wird in einen Notausgang zwischen den Betonmauern geschoben und die Strecke ist wieder frei. Sechs Minuten später gab es dann den Restart der Session. Sebastian Vettel (Red Bull) setzt sich jetzt an die Spitze, 1:39.204.Die schnelle Runde vor Vettel mit weichen Reifen. Mark Webber jetzt 2., kommt bis auf 47 Tausendstel an Sebastian Vettel heran – und zwar mit harten Reifen. Lewis Hamilton kann die Bestzeit von Sebastian Vettel noch einmal toppen 1:38.9. Mark Webber geht in Führung, 1:38.839 auf harten Reifen. Aber auch Ferrari scheint hier stark zu sein Fernando Alonso kann sich auf Platz 2 schieben. Felipe Massa schafft es auf Platz 5 vor Sebastian Vettel.
Ergebnisse 2. Freies Training zum GP von Südkorea im Überblick:
1
Mark Webber
Red Bull Racing
1:37.942

2
Fernando Alonso
Ferrari
1:38.132

3
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:38.279

4
Robert Kubica
Renault
1:38.718
5
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:38.726
6
Felipe Massa
Ferrari
1:38.820
7
Sebastian Vettel
Red Bull
1:39.204
8
Vitaly Petrov
Renault
1:39.267
9
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:39.268

10
Kamui Kobayashi
BMW Sauber
1:39.564
11
Nick Heidfeld
BMW Sauber
1:39.588
12
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:39.598
13
Rubens Barrichello
Williams
1:39.812
14
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:39.881
15
Adrian Sutil
Force India
1:39.971
16
Nico Hülkenberg
Williams
1:40.478
17
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:40.578
18
Sébastien Buemi
Toro Rosso
1:40.896
19
Heikki Kovalainen
Lotus
1:42.773
20
Jarno Trulli
Lotus
1:42.801
21
Timo Glock
Virgin Racing
1:43.115
22
Lucas di Grassi
Virgin
1:44.039
23
Sakon Yamamoto
HRT
1:42.166
24
Bruno Senna
HRT
1:46.649
Man kann abschließend sagen hier in Südkorea kann man von den Topteams keinen eindeutigen Favoriten ausmachen. Das wird mit Sicherheit morgen ein spannendes Qualifying. Wie gewohnt werden wir ausführlich von der Qualifikation zum GP von Südkorea berichten. Bis dahin.