Sport Formel 1: Ergebnis-Rennergebnis zum GP von China 2013- Fernando Alonso gewinnt in...

Formel 1: Ergebnis-Rennergebnis zum GP von China 2013- Fernando Alonso gewinnt in Shanghai

270
Teilen
formel-1-virtuelle-runde-beim-gp-von-china

Formel 1: Ergebnis-Rennergebnis zum GP von China 2013- Fernando Alonso gewinnt in Shanghai: Herzlich willkommen zum GP von China 2013. Gefahren wird auf dem 5,451 Kilometer lange Shanghai International Circuit. Auf der Pole Position steht Lewis Hamilton. Mark Webber wird aus der Box starten. Auch hier ist wieder die große Unbekannte die Reifen. Man kann gespannt sein, wer den Reifenpoker gewinnt, denn die weichen Reifen halten nur ungefähr bis zu 5 Runden.


Los geht´s das Rennen zum GP von China in Schanghai ist eröffnet. Guter Start von Hamilton aber auch Massa und Alonso kommen richtig gut weg und schieben sich auf Platz 2 und 3. Schlechter Start von Räikkönen und Vettel bleibt auf Platz 9. Mark Webber kommt bereits nach nur einer Runde na die Box und wechselt die Reifen. Damit hat er die schlechteren weichen Reifen hinter sich. Ab Runde zwei ist das DRS freigegeben. Keine Chance für Hamilton sofort wird er von beiden Ferraris überholt. Nico Rosberg (Mercedes) wird nach hinten durchgereicht.

Grund genug beide an die Box zu Reifenwechsel zu holen. Beide Mercedes kommen gleichzeitig an die Box! Aber es ist genug Zeit dazwischen, sodass Rosberg nicht warten muss. Ausfall von Esteban Gutierrez (Sauber). Er bremst zu spät, dadurch rutschte er vor der Spitzkehre in Sutil rein. Ein klassischer Anfängerfehler. Felipe Massa (Ferrari) kommt an die Box, damit übernimmt der auf harten Reifen gestartete Hülkenberg die Führung. Vettel liegt auf Platz 2.

Damit ging die Rechnung mit den harten Reifen rauszufahren schon mal auf für Vettel. Vorerst jedenfalls. Nico Hülkenberg (Sauber) soll DRS eingesetzt haben, als es eigentlich wegen des Zwischenfalls um seinen Teamkollegen Gutierrez wegen gelber Flaggen nicht erlaubt war. Sollte dem so sein, würde es eine Durchfahrtstrafe geben. Doch das bleibt aus- keine Strafe für Hülkenberg.

Vettel kommt in Runde 14 an die Box, aber vor ihm auch Hülkenberg. Schlechter Stopp bei Hülkenberg. Nico Hülkenberg verliert da mehrere Sekunden und vor allem die Position gegen Vettel.

Webber und Vergne berühren sic h, daraufhin muss sich Webber eine neue Nase holen. Bei Mark Webber (Red Bull) scheint es jetzt ein technisches Problem rechts hinten zu geben, er rollt langsam zurück an die Box. Doch Webber schafft es nicht an die Box. Er verliert noch auf der Strecke sein Rad. Das rollende Rad auf der Strecke hätte beinahe Vettel und Hülkenberg getroffen. Durchaus denkbar, dass es dafür noch eine Strafe gibt. Alonso geht in Runde 21 in Führung. Aus für Nico Rosberg (Mercedes) in Runde 23.

Fernando Alonso dreht die schnellste Runde, 1:40.973 verkürzt den Rückstand auf 2,1 Sekunden. Und Vettel erhält einen Funkspruch: „Wehr dich nicht gegen Alonso, die Rundenzeiten sind zu wichtig.“

Fernando Alonso (Ferrari) kommt zu seinem letzten Boxenstopp, wechselt auf Medium für den letzten Stint. Damit geht Vettel in Führung, aber er muss noch auf die weichen Reifen wechseln. Alonso wird auch nach dem Boxenstopp in Führung bleiben. Kampf um Platz zwei ist zwischen Räikkönen und Hamilton. Jenson Button (McLaren) fährt nach dem Wechsel auf Soft auf Anhieb die schnellste Runde im Rennen. In Runde 51 von 56 zu fahrenden Runden kommt Vettel zu seinem letzten Boxenstopp. Er muss sich jetzt natürlich weiche Reifen draufziehen. Vettel bleibt nach dem Boxenstopp vor Jenson Button. Vettel reiht sich auf Platz 4 ein. Vettel fährt auch gleich die schnellste Runde mit 1:36.808. Zum Vergleich der Führende Alonso fährt 1:41 Zeiten.

Es wird noch mal richtig spannend, denn Sebastian Vettel holt mächtig auf den dritten Lewis Hamilton auf. Vettel nur noch zwei Sekunden hinter Hamilton und wenn er weiter so macht könnte er im DRS Fenster sein. Super knapp gewinnt Hamilton.
Den GP von China gewinnt Fernando Alonso vor Kimi Räikkönen und Lewis Hamilton.

Ergebnis- Rennergebnis zum GP von China 2013

1
F. Alonso
Ferrari

2
K. Räikkönen
Lotus

3
L. Hamilton
Mercedes

4
S. Vettel
Red Bull
5
J. Button
McLaren
6
F. Massa
Ferrari
7
D. Ricciardo
Toro Rosso
8
P. di Resta
Force India
9
R. Grosjean
Lotus
10
N. Hülkenberg
Sauber
11
S. Perez
McLaren
12
J. Vergne
Toro Rosso
13
V. Bottas
Williams
14
P. Maldonado
Williams
15
J. Bianchi
Marussia
16
C. Pic Caterham
17
M. Chilton
Marussia
18
G. van der Garde
Caterham
19
N. Rosberg
Mercedes
20
M. Webber
Red Bull
21
A. Sutil
Force India
22
E. Gutierrez
Sauber

Das war der GP von China 2013. Das nächste Rennen findet bereits nächstes Wochenende (21. April) in Bahrain / Manama statt. Wie gewohnt werden wir ab dem 1. freien Training an berichten. Bis dahin.