Sport Formel 1: Ergebnis –Rennergebnis GP von Malaysia in Sepang 2011- Sebastian Vettel...

Formel 1: Ergebnis –Rennergebnis GP von Malaysia in Sepang 2011- Sebastian Vettel mit Start-Ziel Sieg

256
TEILEN

Formel 1: Ergebnis –Rennergebnis GP von Malaysia in Sepang 2011- Start Ziel Sieg von Sebastian Vettel beim GP von Malaysia in Sepang Herzlich Willkommen zum GP von Malaysia in Sepang 2011. Sepang ist bekannt für sein unberechenbares Wetter. Momentan ist es noch trocken aber es ist Regen gemeldet. Auf der Pole Position steht wieder Sebastian Vettel (Red Bull) gefolgt von Lewis Hamilton (McLaren). Ein entscheidender Faktor werden heute die Reifen. Pirelli rechnet mit bis zu vier Boxenstopps, sollte es trocken bleiben.
Los geht’s pünktlich um 10.00 Uhr ist der GP von Malaysia gestartet. Guter Start von Sebastian Vettel und Nick Heidfeld. Heidfeld kann bis auf Platz zwei vorfahren. Sehr schlechter Start von Mark Webber. Er rutscht neun Plätze nach hinten. Schumacher hat seinen Start auch ganz gut hinbekommen weniger gut hingegen Nico Rosberg.
Aber noch ist das rennen sehr, sehr lang. Was hinzukommt es ziehen dunkle Wolken auf. Wird es demnächst Regen geben? Mark Webber greift sich vor der Haarnadel Kamui Kobayashi und ist damit wieder 9. Vorne hat Sebastian Vettel indes schon zwei Sekunden Vorsprung auf Nick Heidfeld. Wie gut zu erkennen war hat MarkWebber KERS nicht benutzt oder es hat nicht funktioniert, was auch sein abrutschen erklären würde.

Rubens Barrichello muss bereits in Runde 4 an die Box kommen er hat einen schleichenden Platten. Interessant ist momentan Vitaly Petrov liegt direkt vor Fernando Alonso. Der hat in den letzten Rennen keine so guten Erfahrungen mit Vitaly Petrov gemacht. Doch das Problem ist schnell gelöst. Petrov verbremst sich und Alonso kann vorbeiziehen.
Stand nach 10 Runden: Sebastian Vettel vor Nick Heidfeld, Lewis Hamilton), Jenson Button, Felipe Massa, Fernando Alonso, Vitaly Petrov, Michael Schumacher, Kamui Kobayashi und Mark Webber.
Sebastian Vettel meldet am Boxenfunk: „Beginne Phase zwei.“ Was das auch immer heißt. Natürlich wollen sie über Funk nicht alles Preisgeben also wird in Geheimsprache gesprochen.

Sebastian Vettel verliert an der Spitze immer mehr auf die anderen Fahrer. Mittlerweile sind es nur noch 4 Sekunden von ursprünglich 8 Sekunden. Nach 25 Runden ist der Arbeitstag für Rubens Barrichello und Sergio Perez (Sauber)beendet. Sebastian Vettel kommt eine Runde nach Lewis Hamilton auch rein. Er wechselt von weich auf weich. Sebastian Vettel kommt hinter Nick Heidfeld und Felipe Massa auf die Strecke, wird ihn nun natürlich wertvolle Zeit kosten. Sebastian Vettel setzt den DRS-Joker und geht an Felipe Massa vorbei, ist damit jetzt wieder in Führung. Aber Felipe Massa kämpft und das kostet Vettel wieder Zeit die er nun natürlich auf Lewis Hamilton liegen lässt. Durch den Kampf mit Felipe Massa hat sich der Abstand von Sebastian Vettel zu Lewis Hamilton auf 3,9 Sekunden verringert.

In Runde 30 fragt Sebastian Vettel nach ob er KERS benutzen darf. Sebastian Vettel fragt: „Soll ich KERS nutzen?“ Und sein Renningenieur funkt zurück: „Negativ.“ Vielleicht haben sie Angst vor einem Defekt. Auch bei Mark Webber macht KERS ja Probleme. Diese Meldung geht natürlich sofort an Lewis Hamilton. Sebastian Vettel hat seinen Vorsprung wieder auf 7,2 Sekunden vergrößert. Die Pace der McLarens lässt nach – und das obwohl Lewis Hamilton auf den harten Pirellis ist, die eigentlich haltbarer sein sollten. Momentan hat sich an der Spitze alles eingefahren. Vettel kann die Führung ausbauen. Der angesagte Regen ist bisher nur mit ein paar Tropfen in Erscheinung getreten. Lewis Hamilton beginnt die Runde der dritten Stopps. Kamui Kobayashi und Lewis Hamilton waren an der Box und bei Lewis Hamilton ist da hinten das Rad nicht richtig runtergegangen. Hat nicht viel, aber doch ein bisschen gekostet. Jenson Button geht eine Runde nach Lewis Hamilton an die Box. Button geht durch den Stopp an seinem Teamkollegen vorbei. Paul di Resta kann an Nico Rosberg vorbeiziehen.
Fernando Alonso ist an Lewis Hamilton dran, aber wie schon vorhin am Funk gemeldet scheint sein DRS nicht zu gehen. Berührung zwischen Fernando Alonso und Lewis Hamilton. Beim Herausbeschleunigen aus einer schnellen Rechtskurve hat sich Fernando Alonso verschätzt und ist viel zu schnell. Er berührt hinten Lewis Hamilton. Alonso fliegt der Frontflügel fort, kann aber weiterfahren. Die Frage ist nun wie halten dies die Reifen von Lewis Hamilton aus? Jenson Button kommt mit großen Schritten näher an Sebastian Vettel ran. Der scheint vorn an der Spitze alles im Griff zu haben. Auch ein richtig gutes Rennen fährt Nick Heidfeld. Er könnte durchaus auf dem Treppchen stehen. Dafür muss er nur noch an Lewis Hamilton vorbei. Nick Heidfeld liegt nur noch vier Sekunden hinter Lewis Hamilton. Heidfeld ist 1,2 Sekunden schneller als Hamilton. Allerdings sind es auch nur noch 6 Runden zu fahren. Nick Heidfeld kann 5 Runden vor Schluss ganz locker Lewis Hamilton überholen. Keine Chance für Lewis Hamilton. Lewis Hamilton neben der Strecke und somit ist Mark Webber auch noch vorbei.

Vorsichtshalber holt sich Lewis Hamilton noch einmal neue Reifen und kommt hinter Petrov auf Platz 8 raus. Petrov fährt über eine Bodenwelle. Dabei fliegt er regelrecht durch die Luft. Komischerweise reist ihm sogar die Halterung vom Lenkrad ab und er hat das Lenkrad auf den Beinen. Es ist ja noch mal richtig was los in den letzten paar Runden. Petrov ist nichts passiert. Mark Webber ist an Nick Heidfeld dran und macht mit frischeren Reifen richtig Druck. Das wird noch einmal ein Thriller um den Podestplatz. Heidfeld muss kämpfen. Sebastian Vettel ist durch und gewinnt den GP von Malaysia. Starke Vorstellung, Start Ziel Sieg Nummer zwei in der neuen Saison 2011. Jenson Button wird zweiter und Nick Heidfeld ist dritter.

Rennergebnis GP von Malaysia 2011:

1
Sebastian Vettel
Red Bull

2
Jenson Button
McLaren Mercedes

3
Nick Heidfeld
Renault

4
Mark Webber
Red Bull
5
Felipe Massa
Ferrari

6
Fernando Alonso
Ferrari
7
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
8
Kamui Kobayashi
Sauber
9
Michael Schumacher
Mercedes GP
10
Paul di Resta
Force India
11
Adrian Sutil
Force India
12
Nico Rosberg
Mercedes GP
13
Sebastien Buemi
Toro Rosso
14
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
15
Heikki Kovalainen
Lotus
16
Timo Glock
Virgin
17
Vitaly Petrov
Renault
18
Vitantonio Liuzzi
HRT
ausgefallen
19
Gerome d’Ambrosio
Virgin
ausgefallen
20
Jarno Trulli
Lotus
ausgefallen
21
Sergio Perez
Sauber
ausgefallen
22
Rubens Barrichello
Williams
ausgefallen
23
Narain Karthikeyan
HRT
ausgefallen
24
Pastor Maldonado
Williams
Ausgefallen
Das war der GP von Malaysia 2011. Das nächste Rennen findet bereits nächste Woche sprich am 17. April in China / Schanghai. Wie gewohnt werden wir ab dem 1. Freien Training berichten. Bis dahin.