Sport Formel 1: Ergebnis-Rennen GP von Abu Dhabi- Sebastian Vettel gewinnt- jüngster Weltmeister...

Formel 1: Ergebnis-Rennen GP von Abu Dhabi- Sebastian Vettel gewinnt- jüngster Weltmeister aller Zeiten

284
Teilen

Formel 1: Sebastian Vettel gewinnt Abu Dhabi- jüngster Weltmeister aller Zeiten:Herzlich Willkommen zum GP von Abu Dhabi. Es ist das spannendste Rennen in der Formel 1 Geschichte. Drei Fahrer haben noch die Chance im letzten Rennen der Formel 1 Saison 2010 auf den WM Titel. Die besten Chancen hart Fernando Alonso(Ferrari), Mark Webber(Red Bull) und Sebastian Vettel(Red Bull). Die beste Ausgangsposition vom Rennen her hat mit der Pole Position Sebastian Vettel.
Los geht’s der GP von Abu Dhabi ist gestartet. Sebastian Vettel (Red Bull)und auch Lewis Hamilton(McLaren) sind gut vom Start weggekommen, aber noch besser startete Jenson Button(McLaren). Der konnte sich an Fernando Alonso(Ferrari) vorbeischieben. Doch bei der ersten Kurve kommt Michael Schumacher(Mercedes) von der Ideallinie ab und dreht sich. Vitantonio Liuzzi(Force India)hat keine Chance und kracht in Schumacher rein. Also kommt in Runde zwei bereits das Safety Car. Nico Rosberg(Mercedes) und Vitaly Petrov(Renault) nutzen die Gelegenheit und kommen an die Box. Auch Jaime Alguersuari(Toro Rosso), Bruno Senna(HRT), Lucas di Grassi(Virgin) und Christian Klien(HRT). Wie sich später herausstellen wird war diese Entscheidung gut. Übrigens nimmt das Safety-Car im 1. Sektor eine Abkürzung, um der Unfallstelle auszuweichen.
Michael Schumacher und Vitantonio Liuzzi unterhalten sich auf dem Weg zurück an die Box, können schon wieder lachen. Das war ein normaler Rennunfall, also keiner der wirklich Schuld hat.
Restart in Runde 6. Sebastian Vettel hat das sehr geschickt gemacht. Schon frühzeitig fuhr er sehr langsam und versuchte Lewis Hamilton in einen Fehler zu drängen, was ihm auch fast gelang. Doch dann gab er plötzlich Gas und alles passte- Vettel blieb vorn. Vorerst kann sich Sebastian Vettel von Lewis Hamilton lösen. Mark Webber meldet, dass seine Hinterreifen nichts mehr taugen und es gibt einen Blitzstopp. Der läuft perfekt, aber haben Sebastian Vettels Reifen auch dieses Problem? Sebastian Vettel verliert Zeit auf Lewis Hamilton, der kann verdammt nah aufschließen. Doch Vettel kommt nicht an die Box. Felipe Massa kommt an die Box und kommt hinter Webber wieder raus.
Aber Webber hängt hinter Jamie Alguersuari fest. Das wiederum hilft natürlich Fernando Alonso, der nach seinem Boxenstopp nun vor Webber bleiben kann. Das sah ein bisschen aus wie Schützenhilfe von Alguersuari zu Alonso. Alguersuari hat Kampflinie gefahren schöner wer gewesen er hätte sich rausgehalten und Webber ziehen lassen. Aber so ist nun mal Sport.
Sebastian Vettel bekommt indes den Funkspruch: „Schon die Reifen, denn wir fahren damit ein bisschen länger als geplant.“ Er kann auch wieder schneller fahren, sieht so aus als haben sich die Reifen wieder erholt. Im Moment entwickelt sich dieses Rennen genau nach dem Geschmack von Sebastian Vettel. Besser könnte es eigentlich gar nicht laufen. Und je länger Fernando Alonso hinter Vitaly Petrov bleibt, desto besser aus deutscher Sicht. Fernando bekommt die Anweisung, er soll doch bitte an Petrov vorbeifahren. Fernando Alonso packt jetzt die Brechstange aus, bremst extrem spät bei Kurve 8 und kracht fast in den Renault. In Runde 23 Lewis Hamilton an der Box, kommt an 5. Stelle hinter Robert Kubica wieder auf die Strecke. Eine Runde später reagiert Red Bull und holt auch Sebastian Vettel an die Box. Sebastian Vettel bleibt sogar vor Kamui Kobayashi und Robert Kubica und hat damit Puffer auf Lewis Hamilton. Fernando Alonso und Mark Webber kommen nicht an Vitaly Petrov vorbei, was natürlich in die Hände von Sebastian Vettel spielt. Fernando Alonso riskiert viel kommt sogar ab und an neben die Strecke, aber er schaffte s nicht an Petrov vorbeizukommen.
Aber nicht nur Webber und Alonso hängen fest auch Lewis Hamilton hängt hinter Kubica fest. Lewis Hamilton Funkspruch: „Ich glaube, ich muss noch einmal an die Box kommen, der Reifen vorne links ist hinüber!“ Antwort von der Box: „Nur wenn es wirklich sein muss.“
Lewis Hamilton wird Robert Kubica verfluchen. Hamilton hängt hinter ihm fest. Kubica fährt momentan ein perfektes Rennen. Durch den Kubica Puffer kann Vettel den Vorsprung auf 12 Sekunden ausbauen. Der frühe Boxenstopp von Fernando Alonso könnte ein taktischer Fehler gewesen sein. Man wollte ihn vor Webber schieben, aber keiner hat mit der Hartnäckigkeit von Vitaly Petrov gerechnet. Aber noch sind 14 Runden zu fahren und da kann noch einiges passieren. Robert Kubica kommt an die Box, damit hat Lewis Hamilton endlich freie Fahrt. Aber Kubica bleibt vor Fernando Alonso und hilft damit natürlich wider indirekt Sebastian Vettel. Sollte Sebastian Vettel das rennen und auch den WM Titel gewinnen ist er der jüngste Weltmeister aller Zeiten in der Formel 1.
Aber noch sind 7 Runden zu fahren, doch es läuft für Sebastian Vettel perfekt. Adrian Sutil kommt an die Box, damit gewinnt Fernando Alonso einen Platz und ist momentan auf Platz7. Aber um den Titel zu gewinnen muss Alonso auf Platz4 fahren. Das wird noch eine schwere Aufgabe. Fernando Alonso verzweifelt hinter Vitaly Petrov, wieder war er neben der Strecke. Eines ist gut eine Stallorder war in keinen Fall nötig. Sebastian Vettel hat es ganz allein geschafft.
Sebastian Vettel ist Formel 1 Weltmeister 2010 vor Fernando Alonso und Mark Webber.
Rennergebnis zum Finale von Abu Dhabi im Überblick:
1
Sebastian Vettel
Red Bull

2
Lewis Hamilton
McLaren

3
Jenson Button
McLaren

4
Nico Rosberg
Mercedes
5
Robert Kubica
Renault

6
Vitaly Petrov
Renault
7
Fernando Alonso
Ferrari
8
Mark Webber
Red Bull
9
Jamie Alguersuari
Toro Rosso
10
Felipe Massa
Ferrari
11
Nick Heidfeld
Sauber
12
Rubens Barrichello
Williams
13
Adrian Sutil
Force India
14
Kamui Kobayashi
Sauber
15
Sébastien Buemi
Toro Rosso
16
Nico Hülkenberg
Williams
17
Heikki Kovalainen
Lotus
18
Lucas di Grassi
Virgin
19
Bruno Senna
HRT
20
Christian Klien
HRT
21
Jarno Trulli
Lotus
22
Timo Glock
Virgin
ausgefallen
23
Michael Schumacher
Mercedes
ausgefallen
24
Vitantonio Liuzzi
Force India
Ausgefallen
Das war das letzte Rennen der Formel 1 Saison 2010. Sebastian Vettel hat den GP von Abu Dhabi gewonnen und gleichzeitig den Fahrer- WM Titel. Die Formel 1 startet im März 2011 wieder in die neue Saison. Wie gewohnt werden wir auch da wieder ausführlich berichten. Bis dahin.
Die Redaktion von Newscode.de beglückwünscht Sebastian Vettel den jüngsten Formel 1 Weltmeister aller Zeiten zum verdienten WM Titel in der Formel 1. Auch bedanken wir uns für die spannenden Rennen von Sebastian Vettel und des Red Bull Teams, welche beide WM Titel ohne eine Stallorder gewonnen haben.