Sport Formel 1: Ergebnis- Pastor Maldonado gewinnt den GP von Spanien

Formel 1: Ergebnis- Pastor Maldonado gewinnt den GP von Spanien

224
TEILEN
Formel 1 Spanien 2012 3.Ausfall im 5. Formel 1 GP
Formel 1 Spanien 2012 3.Ausfall im 5. Formel 1 GP

Formel 1 2012: Ergebnis- Pastor Maldonado gewinnt den GP von Spanien:Am heutigen Sonntag findet der fünfte Grand Prix der Formel 1 Saison 2012 in Spanien/Barcelona statt. Gefahren wird auf dem 4,655 Kilometer lange Circuit de Catalunya. Beim heutigen Rennen soll es trocken bleiben, allerdings sind die Temperaturen deutlich niedriger als an den anderen Testtagen. Die Pole Position ergatterte sich kurzzeitig Lewis Hamilton. Er fuhr die schnellste Runde wurde dann aber leider strafversetzt nach ganz hinten. Weil bei Hamilton das Benzin knapp wurde und er den McLaren in der Auslaufrunde abstellen musste, versetzten ihn die FIA-Rennkommissare vom ersten auf den 24. und letzten Startplatz.

Somit kletterte Pastor Maldonado auf die Pole Position und direkt neben ihm ist Fernando Alonso dahinter Romain Grosjean und Kimi Räikkönen sowie Sergio Perez (Sauber) auf Platz fünf. Dieses ungewöhnliche Ergebnis kam zustande, weil einige Fahrer in der Qualifikation Reifen sparen wollten und keine gezeitete Runde vorweisen konnten. Darunter auch Schumacher und Vettel.

Formel 1 Spanien 2012 3.Ausfall im 5. Formel 1 GP
Formel 1 Spanien 2012 3.Ausfall im 5. Formel 1 GP

Foto:© Mercedes

Los geht´s der GP von Spanien ist eröffnet. Die Formel 1 Saison ist bisher sehr spannend, denn in den vier Rennen, die bisher stattfanden, gab es jeweils vier verschiedene Sieger. Alle Fahrer werden mit weichen Reifen starten. Maldonado hatte keinen besonders guten Start und Alonso kann in der ersten Kurve schon vorbeiziehen. Sergio Perez neben der Strecke, wohl mit einem aufgeschlitzten Reifen. Michael Schumacher attackiert Romain Grosjean vor der ersten Kurve, muss aber zurückstecken. Perez musste an die Box und wechselt auf die harten Reifen. Hier wurde sicherlich die Strategie umgestellt. Vettel ist weiterhin auf Platz sieben. Lewis Hamilton hat sich nach drei Runden schon auf Platz 17 geschoben. Sebastian Vettel hat als Siebter derzeit elf Sekunden Rückstand auf den Führenden. In Runde 8 geht Vettel zum Boxenstopp. Alles lief perfekt. Vettel fährt jetzt auch mit den langsameren harten Reifen.

Alonso kommt in Runde 10 ebenfalls zum Boxenstopp. Wie erwartet gab es bei allen Teams einen frühen Stopp, was auf eine vier Stopp Strategie hinweist. Hamilton hat sich inzwischen von Platz 24 auf Platz vier vorgefahren und dies in gerade mal 12 Runden.
Kollision zwischen Bruno Senna und Michael Schumacher. Schumacher fliegt in Runde 13 raus. Michael Schumacher ist Bruno Senna da von hinten voll draufgefahren, beim Anbremsen der ersten Kurve. Schuld liegt hier wahrscheinlich bei Schumi. Auch Senna muss sein Auto abstellen. Michael Schumacher schimpft am Boxenfunk über Bruno Senna: „Idiot!“
Indes war Lewis Hamilton an der Box, wechselt auf harte Reifen, verliert beim Anfahren aber wieder ein bisschen Zeit. Lewis Hamilton ist da über einen Reifen drübergefahren, den die Mechaniker nicht richtig weggeräumt haben. Übrigens kann Maldonado sehr gut mit Alonso mithalten.

Maldonado kann sich in Runde 27 die Führung zurückholen. Vettel bekommt eine Durchfahrsstrafe, weil er zu schnell war bei gelber Flagge. Dieses Schicksal ereilt auch Massa.

Aus für Perez in Runde 40. Zuvor hatte sich wohl ein Mechaniker beim Boxenstopp von Sergio Perez verletzt. Ob da das rechte Hinterrad vielleicht nicht fest war? Pastor Maldonado an der Box(Runde 41), bleibt auf harten Reifen. Aber da hat er ein, zwei Sekunden Standzeit liegen gelassen. Alonso bleibt noch draußen. Zwei Runde später kommt Alonso an die Box und Maldonado kann wieder vorbeiziehen.

Pastor Maldonado gewinnt den GP von Spanien vor Fernando Alonso und Kimi Räikkönen. Das bedeutet im 5 Rennen gibt es wieder einen neuen Sieger. Also die Saison bleibt weiter spannend.

Rennergebnis zum GP von Spanien

1
Kimi Räikkönen
Lotus

2
Fernando Alonso
Ferrari

3
Kimi Räikkönen
Lotus

4
Romain Grosjean
Lotus
5
Kamui Kobayashi
Sauber
6
Sebastian Vettel
Red Bull
7
Nico Rosberg
Mercedes
8
Lewis Hamilton
McLaren
9
Jenson Button
McLaren
10
Nico Hülkenberg
Force India

11
Mark Webber
Red Bull
12
Jean-Eric Vergne
Toro Rosso
13
Daniel Ricciardo
Toro Rosso
14
Paul di Resta
Force India
15
Felipe Massa
Ferrari
16
Heikki Kovalainen
Caterham
17
Vitaly Petrov
Caterham
18
Timo Glock
Marussia
19
Pedro de la Rosa
Hispania/ HRT
20
Sergio Perez
Sauber
Ausfall
21
Charles Pic
Marussia
Ausfall
22
Narain Karthikeyan
Hispania/ HRT
Ausfall
23
Bruno Senna
Williams
Ausfall
24
Michael Schumacher
Mercedes
Ausfall

Das war GP von Spanien. Das nächste Rennen findet am 27. Mai in Monaco statt. Wie gewohnt werden wir ausführlich vom 1. Freien Training an berichten. Bis dahin.