Sport Formel 1: Ergebnis GP von Südkorea- Vettel gewinnt- Webber fackelt ab- Rosberg...

Formel 1: Ergebnis GP von Südkorea- Vettel gewinnt- Webber fackelt ab- Rosberg knickt Nase weg

186
Teilen
Sebastian Vettel ist Weltmeister 2013
Sebastian Vettel ist Weltmeister 2013

Formel 1: Ergebnis GP von Südkorea- Vettel gewinnt- Webber fackelt ab- Rosberg knickt Nase weg: Was für ein rennen. Nach den eher langweiligen Rennen der bisherigen Saison wurde uns heute endlich einmal ein bisschen Spannung geboten. Zu Beginn sah alles wie immer aus. Vettel legte einen perfekten Start hin und konnte auch gleich ein ordentliches Polster herausfahren.

Ab Runde 31 wurde es dann spannend. McLaren zog wohl den Reifenwechsel etwas zu lange heraus und so gab es bei Perez einen Reifenplatzer. Woraufhin das Safety Car auf die Strecke kam. Nur eine Runde davor knickte bei Nico Rosberg einfach so die Nase weg.

Sebastian Vettel gewinnt in Südkorea
Sebastian Vettel gewinnt in Südkorea

Foto: © Renault

In Runde 37 gab es dann den Restart, doch gleich nach dem Restart krachen Sutil und Webber zusammen. Webber sein Red Bull fing Feuer. Das Feuer wird immer mehr und der Red Bull fackelt ab. kein Streckenposten zu sehen. Nach gefühlten Stunden wurde der Red Bull gelöscht. Natürlich kam das Safety Car wieder auf die Strecke. Also hieß es alles wieder auf Anfang.

Der erneute Start verlief dann perfekt. Vettel konnte gleich wieder wegziehen. Vettel legt auch in diesem Rennen die schnellste Runde hin, doch fast zeitgleich gibt es die Ermahnung von der Box er solle auf die Reifen achten.

Sebastian Vettel gewinnt vor Kimi Räikkönen und Roman Grosjean.

Durch den Sieg heute könnte Sebastian Vettel bereits in Japan (13.10.) Weltmeister werden.

Rennergebnis zum GP von Südkorea 2013

1
S. Vettel
Red Bull

2
K. Räikkönen
Lotus

3
R. Grosjean
Lotus

4
N. Hülkenberg
Sauber
5
L. Hamilton
Mercedes
6
F. Alonso
Ferrari
7
N. Rosberg
Mercedes
8
J. Button
McLaren
9
F. Massa
Ferrari
10
S. Perez
McLaren
11
E. Gutierrez
Sauber
12
V. Bottas
Williams
13
P. Maldonado
Williams
14
C. Pic
Caterham
15
G. van der Garde
Caterham
16
J. Bianchi
Marussia
17
M. Chilton
Marussia
18
J. Vergne
Toro Rosso
19
D. Ricciardo
Toro Rosso
20
A. Sutil
Force India
21
M. Webber
Red Bull
22
P. di Resta
Force India