Sport Formel 1: Ergebnis GP von Monaco 2013- schwerer Crash- rote Flagge-Nico Rosberg...

Formel 1: Ergebnis GP von Monaco 2013- schwerer Crash- rote Flagge-Nico Rosberg gewinnt

205

Formel 1: Ergebnis GP von Monaco 2013- schwerer Crash- rote Flagge-Nico Rosberg gewinnt: Herzlich Willkommen zum GP von Monaco 2013. Am heutigen Sonntag findet der Grand Prix von Monaco statt. Natürlich ist in Monaco immer viel los. Mit Sicherheit wird auch heute wieder das Safety Car zum Einsatz kommen. Das ist in Monaco auf Grund des Stadtkurses schon eine Tradition.

Nico Rosberg kann seine Führung nach dem Start behaupten. In Runde 9 gab es die erste brenzlige Situation. Grund ist der brennende Wagen von Charles Pic (Caterham). Aber noch lief alles rund. In der Runde 28 krachte Felipe Massa (Ferrari)in die Leitplanke, was das Safety Car auf den Plan rief. Komisch an der Geschichte war, dass Massa nahezu einen identischen Unfall , wie im Training hatte. Glücklicherweise hat er wohl nur eine Schulterprellung erlitten. 4 Runden später kommt das Safety Car wieder rein. Nico Rosberg kann auch jetzt seine Führung behalten. Für ihn läuft momentan alles nach Plan. Hamilton wird durch einen Boxenstopp von Platz 2 auf Platz 5 gespült.

Heftiger Unfall zwischen Pastor Maldonado (Williams) und Jules Bianchi. In Runde 46 wird das Rennen unterbrochen- rote Flagge. Viele Wrackteile auf dem Asphalt und die Strecke ist blockiert, aber Maldonado ist ausgestiegen und scheint okay zu sein. Die Autos fahren jetzt auf die Startaufstellung, wo an ihnen gearbeitet werden darf.

Perez kämpft sich nicht ganz fair durch das Fahrerfeld. In der Hafenschikane schickt Perez einen nach den anderen in die Abkürzung. Erst Teamkollege Button, dann Alonso. Er muss Perez- als Folge der Überholsituation in der Hafenschikane vorbeilassen.

Hier scheint die Rennleitung nicht richtig aufgepasst zu haben, denn wenn Alonso nicht die Abkürzung genommen hätte wäre es zu einem Unfall gekommen. Und dies ist eigentlich straffrei. Einige Runde später macht es Perez mit Räikkönen. Auch er nimmt die Abkürzung um nicht einen Unfall zu verursachen. Räikkönen hat eine klare Meinung über Perez: „Dieser Idiot hat versucht, mich zu rammen und mein Rennen kaputt zu machen!“

In Runde 62 kommt erneut das Safety Car. Grund ist die Kollision zwischen Romain Grosjean (Lotus) und Daniel Ricciardo (Toro Rosso) in der Hafenschikane. Grosjean ist von hinten aufgefahren. Es liegen natürlich wieder viele Autoteile auf der Strecke. In Runde 67 kommt das Safety Car wieder rein.

Nun Nico Rosberg läuft alles bestens und alle Zeichen stehen auf Sieg. Auf Platz zwei liegt Sebastian Vettel und auf drei Mark Webber.


Rennergebnis- Ergebnis zum GP von Monaco 2013

1
N. Rosberg
Mercedes

2
S. Vettel
Red Bull

3
M. Webber
Red Bull

4
L. Hamilton
Mercedes
5
A. Sutil
Force India
6
J. Button
McLaren
7
F. Alonso
Ferrari
8
J. Vergne
Toro Rosso
9
P. di Resta
Force India
10
K. Räikkönen
Lotus
11
N. Hülkenberg
Sauber
12
V. Bottas
Williams
13
E. Gutierrez
Sauber
14
M. Chilton
Marussia
15
G. van der Garde
Caterham
16
S. Perez
McLaren
17
R. Grosjean
Lotus
18
D. Ricciardo
Toro Rosso
19
J. Bianchi
Marussia
20
P. Maldonado
Williams
21
F. Massa
Ferrari
22
C. Pic
Caterham