Sport Formel 1: Ergebnis GP von Australien2014- Nico Rosberg gewinnt Saisonauftakt

Formel 1: Ergebnis GP von Australien2014- Nico Rosberg gewinnt Saisonauftakt

290
Teilen

Formel 1: Ergebnis GP von Australien2014- Nico Rosberg gewinnt Saisonauftakt: Es ist wieder soweit die Motoren heulen wieder die Formel 1 startet in die neue Saison 2014. Neuer Antrieb (V6-Turbo mit doppelter Energierückgewinnung), beschnittene Aerodynamik und ruhigerer Sound lassen die Formel 1 doch ein bisschen hässlicher werden.

Bisher zählte doch immer in der Formel 1 der Sound doch leider ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Klingt ein bisschen so als hätte man den Ton leise gedreht und nun hört man die Wagen nur noch ganz leise. Sicherlich ist dies auch wieder nur ein Gewöhnungssache. So nun aber mal zum sportlichen.

Nico Rosberg gewinnt ganz klar den GP von Australien 2014 gefolgt von Ricciardo und Magnussen. Sebastian Vettel ist leider bereits in der 3. Runde ausgefallen. Aber damit steht er nicht allein da auch Lewis Hamilton ist in der ersten Runde rausgeflogen.

Noch weniger gefahren ist Massa. Kamui Kobayashi (Caterham) hat sich völlig verbremst, räumte den schuldlosen Felipe Massa (Williams) einfach von der Strecke. Die Kollision zwischen Kobayashi und Massa am Start wird nach dem Rennen untersucht.

Das erste Rennen der neuen Saison lief für acht Fahrer nicht sonderlich gut, denn sie kamen nicht am Ende des Rennens über die Ziellinie.

Update: Schlappe für Red Bull. Nachdem Sebastian Vettel schon nach wenigen Runden ausgeschieden ist wurde nun auch noch der Teamkollege und zweitplatzierte Daniel Ricciardo disqualifiziert. Ricciardo wurde wegen eines Regelverstoßes bei seinem Red Bull aus den Ergebnislisten gestrichen. Red Bull kündigte unmittelbar darauf Berufung gegen die Entscheidung an. Die Benzindurchflussmenge bei Ricciardos Red Bull soll über dem erlaubten Wert von 100 Kilogramm in der Stunde gelegen hatte. Damit rückt K. Magnussen auf Platz 2 und Jenson Button auf Platz 3.

Ergebnis zum GP von Australien 2014

1
N. Rosberg
Mercedes

2
D. Ricciardo
Red Bull

3
K. Magnussen
McLaren

4
J. Button
McLaren
5
F. Alonso
Ferrari
6
V. Bottas
Williams
7
N. Hülkenberg
Force India
8
K. Räikkönen
Ferrari
9
J. Vergne
Toro Rosso
10
D. Kwjat
Toro Rosso

11
S. Perez
Force India
12
A. Sutil
Sauber
13
E. Gutierrez
Sauber
14
M. Chilton
Marussia
15
J. Bianchi
Marussia
Ausfall
16
R. Grosjean
Lotus
Ausfall
17
P. Maldonado
Lotus
Ausfall
18
M. Ericsson
Caterham
Ausfall
19
S. Vettel
Red Bull
Ausfall
20
L. Hamilton
Mercedes
Ausfall
21
F. Massa
Williams
Ausfall
22
K. Kobayashi
Caterham
Ausfall