Sport Formel 1: Ergebnis 2. Freies Training zum GP von Spanien 2011- Mark...

Formel 1: Ergebnis 2. Freies Training zum GP von Spanien 2011- Mark Webber Trainingsschnellster

206
TEILEN

Formel 1: Ergebnis 2. Freies Training zum GP von Spanien 2011- Mark Webber Trainingsschnellster: Herzlich Willkommen zum 2. Freien Training zum GP von Spanien in Barcelona. Im 1. Freien Training dominierte Red Bull. Mark Webber sicherte sich vor Teamkollege Sebastian Vettel Platz eins. Auch gut heute Morgen war Nico Rosberg(Mercedes) unterwegs. Aber wie üblich kann man nach dem 1. Freien Training noch nicht viel sagen. In Barcelona herrscht trockenes und schönstes Formel 1 Wetter.
Los geht’s die zweite Session ist eröffnet. Zu Beginn gehen gleich einige Fahrer heraus. Nun sind wieder alle Stammfahrer im Cockpit. Üblicherweise fahren Freitag beim 1. Freien Training bei einigen Rennställen die Ersatzfahrer. Sebastian Vettel, die beiden McLaren und Paul di Resta sind nach sechs Minuten noch an der Box. Fernando Alonso lässt sich erst einmal von seinen spanischen Fans feiern für seien Bestzeit von 1:25.707. Im Moment geben hier die Ferraris den Ton an. Bei Red Bull sieht es so aus als arbeiten sie weniger an schnellen Zeiten sondern konzentrieren sich bereits auf die Rennabstimmung. Derweil übernimmt Lewis Hamilton die Führung. Pastor Maldonado ist der erste Fahrer auf weichen Reifen und siehe da er ist gleich viel schneller unterwegs und schiebt sich auf Anhieb auf Platz vier.

Sebastian Vettel ist immer noch 13., hat aber schon 16 Runden absolviert – mehr als jeder andere Fahrer. Jetzt ziehen die Top- Teams ebenfalls weiche Reifen auf. Los geht’s die Zeitenjagd kann beginnen. Sebastian Vettel ist der erste. Sebastian Vettel geht in Führung mit 1:22.8. Doch Mark Webber geht ebenfalls auf seine schnelle Runde und er zieht mit 0,4 Sekunden Vorsprung an Sebastian Vettel vorbei. Lewis Hamilton schiebt sich auf P2, nur 39 Tausendstel hinter Mark Webber.
Lewis Hamilton wäre eben beinahe Narain Karthikeyan ins Heck gerasselt, auch zwischen Timo Glock und Adrian Sutil gab es ein kleines Missverständnis. Aber in beiden Fällen nichts passiert. Am Ende der Session tat sich nicht wirklich viel, wie üblich.

Ergebnisse 2. Freies Training zum GP von Spanien

1
Mark Webber
Red Bull
1:22.470

2
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:22.509

3
Sebastian Vettel
Red Bull
1:22.826

4
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:23.188
5
Fernando Alonso
Ferrari
1:23.568
6
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:23.586
7
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:23.981
8
Felipe Massa
Ferrari
1:24.278
9
Kamui Kobayashi
Sauber
1:24.290
10
Nick Heidfeld
Renault
1:24.366

11
Sergio Perez
Sauber
1:24.483
12
Vitaly Petrov
Renault
1:24.786
13
Sebastien Buemi
Toro Rosso
1:25.296
14
Rubens Barrichello
Williams
1:25.303
15
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:25.457
16
Pastor Maldonado
Williams
1:25.603
17
Paul di Resta
Force India
1:26.073
18
Heikki Kovalainen
Lotus
1:26.417
19
Adrian Sutil
Force India
1:27.123
20
Jarno Trulli
Lotus
1:27.189
21
Gerome d’Ambrosio
Virgin
1:28.036
22
Timo Glock
Virgin
1:28.062
23
Narain Karthikeyan
HRT
1:29.469
24
Vitantonio Liuzzi
HRT
1:29.476
Nun wünschen wir uns morgen eine spannende Qualifikation zum GP von Spanien. Wie gewohnt werden wir ausführlich vom Qualifying berichten. Bis dahin.