Sport Formel 1: Ergebnis 2. Freies Training zum GP der Türkei – McLaren...

Formel 1: Ergebnis 2. Freies Training zum GP der Türkei – McLaren und Mercedes dominieren

186
TEILEN

Formel 1: Ergebnis 2. Freie Training zum GP der Türkei – McLaren und Mercedes dominieren:
Herzlich willkommen zum 2. Freien Training zum GP der Türkei in Istanbul 2011. Im 1. Freien Training war Fernando Alonso der Beste. Für Sebastian Vettel lief es nicht so gut. Er kam auf den Randstein und verlor das Auto und krachte in die Leitplanke. Für ihn war die erste Session frühzeitig beendet.
Während es in der ersten Session noch stark regnete ist es jetzt in der zweiten Session nur noch leicht feucht.
Los geht’s das 2. Freie Training ist eröffnet.Sebastian Vettel (Red Bull) wird wohl im 2. Freien Training ausfallen, da sein Auto noch nicht komplett repariert ist. Beide Mercedes sind bereits auf der Strecke. Heute Morgen waren beide Mercedes Fahrer gut unterwegs. Übrigens darf jetzt auch wieder der verstellbare Heckflügel wieder eingesetzt werden, was in der ersten Session auf Grund des Regens nicht erlaubt war. An der Spitze ist ein ständiger Wechsel. Lewis Hamilton fährt unter 1:30, setzt sich um eine Sekunde von seinen Verfolgern ab. Zum Vergleich heute Morgen legte Alonso eine 1:38 allerdings bei Regen hin. Der Unterschied zeigt, dass die Strecke von Runde zu Runde schneller wird. Die beiden McLaren sind zu Beginn der zweiten Session sehr stark unterwegs. Nico Rosberg übernimmt in 1:28.2 die Spitze. Schumacher geht nach 30 Minuten auf die Strecke und legt gleich eine neue Bestzeit von 1:28.165 hin.

Vitaly Petrov probiert die weichen Reifen und setzt sich an die Spitze mit 1:27.5. Die Zeiten purzeln jetzt im Sekundentakt. Bei Fernando Alonso (Ferrari) gibt es ein Hydraulikproblem. Top 6 nach einer Stunde der Session. Jenson Button (1:26.456) vor Nico Rosberg (0,1), Lewis Hamilton (0,6), Michael Schumacher (0,6), Mark Webber (0,7) und Felipe Massa (0,9). Die Top sechs sind alle innerhalb einer Sekunde.
Die letzte viertel Stunde wird wieder zum Testen mit vollem Tank benutzt. Es wird kaum noch Veränderungen an der Spitze geben.
Pastor Maldonado (Williams) schafft es im 2. Freien Training auf die Strecke. Auch er zerlegte seinen Williams in der ersten Session. Doch allzu lange sollte die zweite Session für ihn nicht gehen, denn er zerlegte das Auto ein zweites Mal. Er kam mit einem Rad neben die Strecke, wo es noch nass ist, und das war das Ende.

Ergebnisse 2. Freies Training im Überblick:

1
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:26.456

2
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:26.521

3
Lewis Hamilton
McLaren
1:27.033

4
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:27.063
5
Mark Webber
Red Bull
1:27.149
6
Felipe Massa
Ferrari
1:27.340
7
Vitaly Petrov
Renault
1:27.517
8
Paul di Resta
Force India
1:27.725
9
Sergio Perez
Sauber
1:27.844
10
Adrian Sutil
Force India
1:28.052

11
Fernando Alonso
Ferrari
1:28.069
12
Sebastien Buemi
Toro Rosso
1:28.153
13
Nick Heidfeld
Renault
1:28.475
14
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:28.765
15
Pastor Maldonado
Williams
1:28.828
16
Rubens Barrichello
Williams
1:28.946
17
Jarno Trulli
Lotus
1:29.409
18
Kamui Kobayashi
Sauber
1:29.637
19
Heikki Kovalainen
Lotus
1:30.281
20
Gerome d’Ambrosio
Virgin
1:31.035
21
Timo Glock
Virgin
1:31.221
22
Narain Karthikeyan
HRT
1:31.320
23
Vitantonio Liuzzi
HRT
1:31.989
24
Sebastian Vettel
Red Bull
Das war das 2. Freie Training. Wir melden uns wie gewohnt von der Qualifikation und berichten ausführlich. Bis dahin.