Sport Formel 1: Doppelsieg für Brawn GP beim GP von Italien in Monza...

Formel 1: Doppelsieg für Brawn GP beim GP von Italien in Monza 2009-Ergebnisse

347
TEILEN

Heute nun der GP von Italien in Monza. Die Chance stehen noch nicht einmal schlecht das ein Ferrari den Sieg holt. Kimi Räikkönen (Ferrari) steht hinter Lewis Hamilton (McLaren) und Sensationsmann Adrian Sutil (Force India) auf Rang 3 – und er hat KERS (heute: Ferrari, McLaren, Renault), was am Start ein Riesenvorteil sein sollte.
Natürlich sind alle Augen auf den Ersatzfahrer von Felipe Massa Giancarlo Fisichella gerichtet. Wird er es besser hinbekommen als sein Vorgänger? Monza ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke mit langen Geraden, dennoch kann man ohne KERS nicht so leicht überholen. Die Strategie ist daher sicher ein entscheidender Faktor. Punkt 14.00 Uhr begann das Rennen. Superstart von Kimi Räikkönen, musste aber leicht in die Wiese – Lewis Hamilton führt vor dem Ferrari und Adrian Sutil! Pech für Mark Webber für ihn ist das Rennen bereits nach ein paar Metern vorbei. Giancarlo Fisichella hat auch 3 Plätze gutgemacht. Es gibt in den ersten Runden viele Postitionskämpfe, endlich mal Aktion. Schwarz-Orange für Robert Kubica – er muss wegen des lädierten Frontflügels an die Box kommen, da die Rennleitung das Teil als Sicherheitsrisiko erachtet. Robert Kubica kommt wie befohlen in der 9. Runde an die Box und holt einen neuen Frontflügel ab.
Das ist keine Strafe, aber er verliert dadurch natürlich dennoch viel Zeit. Adrian Sutil ist wieder sehr gut unterwegs. Er kann locker die Geschwindigkeit von Kimi Raikkönen mithalten. Nico Rosberg ist nach seinem Stopp übrigens nur noch 19. und Letzter, ist schon überrundet. Robert Kubica erneut an der Box, auch Nico Rosberg. Und Robert Kubica wird weggeschoben und gibt wohl auf – oder man spart einfach am Motor, denn Laufleistung ist bei BMW schon etwas knapp nach den gestrigen Defekten. Vitantonio Liuzzi scheidet aus! Bei Vitantonio Liuzzi ist ein Getriebeschaden der Ausfallgrund.
Lewis Hamilton liegt in Führung. Jetzt heißt es Zeit rausfahren um genügend Vorsprung für den zweiten Stopp zu haben. Beide Brawns nutzen die Chance und gehen an Lewis Hamilton vorbei. Die Einstoppstrategie scheint aufzugehen. Kimi Räikkönen bleibt beim Stopp vor Adrian Sutil, aber beide mit mächtigen Problemen an der Box. In Runde 38 sieht es folgendermaßen aus. Rubens Barrichello vor Jenson Button, Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen und Adrian Sutil. Es sieht fast so aus als würde es wieder ein Brawn-Doppelsieg geben. Inzwischen hat Rubens Barrichello 5 Sekunden Vorsprung. Sebastian Vettel trennen derzeit 3 Sekunden von Punkten. Vor ihm liegt Landsmann Nick Heidfeld. Adrian Sutil ist richtig nahe an Kimi Räikkönen dran, er versucht noch alles um an den Ferrari vorbei zukommen. Die Toyota-Piloten bekriegen sich weiterhin, da geht es voll zur Sache! Harter Kampf zwischen Timo Glock und Jarno Trulli, Glock kann an Trulli vorbei gehen. Schickt aber dabei Trulli ins Kiesbett. Trulli kann aber weiterfahren. Für Adrian Sutil sieht es wirklich gut aus, ür ihn wäre der 5. Platz der beste seiner Karriere. Brawn GP hat es wieder geschafft Doppelsieg. Unglaublich eine Runde vor Schluß hat Lewis Hamilton einen Unfall, er schmeißt das Auto und seinen guten dritten Pllatz weg. Somit ist beim Heim GP ein Ferrari mit Kimi Raikkönen auf dem Treppchen.
Das Rennen beim GP von Italien in Monza in der Übersicht
1
Rubens Barrichello
Brawn GP

2
Jenson Button
Brawn GP

3
Kimi Räikkönen
Ferrari

4
Adrian Sutil
Force India
5
Fernando Alonso
Renault
6
Heikki Kovalainen
McLaren
7
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
8
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
9
Giancarlo Fisichella
Ferrari
10
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
11
Timo Glock
Toyota
12
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
13
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
14
Jarno Trulli
Toyota
15
Romain Grosjean
Renault
16
Nico Rosberg
Williams F1 Team
17
Vitantonio Liuzzi
Force India
18
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
19
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
20
Mark Webber
Red Bull Racing
Der Stand in der Fahrer-WM nach dem GP von Italien in Monza 2009
1 Jenson Button 80
2 Rubens Barrichello 66
3 Sebastian Vettel 53
4 Mark Webber 51.5
5 Kimi Räikkönen 40
6 Nico Rosberg 31.5
7 Lewis Hamilton 27
8 Jarno Trulli 22.5
9 Felipe Massa 22
10 Fernando Alonso 20
11 Heikki Kovalainen 20
12 Timo Glock 16
13 Nick Heidfeld 12
14 Robert Kubica 8
15 Giancarlo Fisichella 8
16 Adrian Sutil 5
17 Sébastien Buemi 3
18 Sebastien Bourdais 2
19 Jaime Alguersuari 0
20 Nelson Piquet Jr. 0
21 Kazuki Nakajima 0
Am 27.September geht der Formel 1 Zirkus nach Singapur zum GP von Singapur auf dem Singapur F1 Track. Wir werden natürlich ab dem ersten Freien Training von dem GP von Singapur ausführlich berichten.