Sport Formel 1: Der überraschende Ausstieg von BMW

Formel 1: Der überraschende Ausstieg von BMW

394
Teilen

BMW steigt aus der Formel 1 am Ende der Saison 2009 aus.
Welch eine überraschende Meldung aus der Formel 1. Mit dem heutigen Tag verkündete BMW den Rückzug aus der Formel 1. Sie sind angetreten um Weltmeister zu werden. Und nun der Ausstieg aus dem Formel 1 Zirkus.
Damit wird das BMW Team bis zum Ende der Formel 1 Saison auf den Grand Prix Strecken unterwegs sein.
Wie kam es zu dem plötzlichen Ausstieg aus der Königsklasse des Motorsports? BMW plant einen konzerninternen Strategiewechsel. Die schlechten Ergebnisse und die Wirtschftskrise spielten bei der Entscheidung keine Rolle. BMW ist in der Formel 1 Saison 2009 in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft nur an drittletzter Stelle. Doch es begann alles so verheißungsvoll. Man glaubte bei den Testfahrten des neuen BMW für die Formel 1 Saison 2009 das BMW mit um die Weltmeisterschaft bei den Konstrukteuren fahren könnte. Doch es kam alles anders. Man fährt nur noch hinterher.
BMW-Motorsport Chef DR. Mario Theissen, sagte zu dem Ausstieg aus der Königsklasse:„Natürlich hätten wir alle dieses ambitionierte Projekt gerne weitergeführt und gezeigt, dass die aktuelle Saison nach drei erfolgreichen Jahren ein Ausrutscher war. Aus Sicht des Unternehmens kann ich diese Entscheidung aber nachvollziehen.“(Bild)
Was aber aus den Mitarbeiter und den akteuellen Piloten in der Formel 1 Nick Heidfeld und Robert Kubica wird ist noch unklar. Sicherlich werden die beiden Formel 1 Piloten bei einem anderen Team unter Vertrag kommen und der Formel 1 treu bleiben. Gerade der Pole Robert Kubica steht bei einigen Formel 1 Teams ganz oben auf der Wunschliste. Nick Heidfeld, welcher von dem Austieg von seinem Arbeitgeber völlig überrascht wurde, schrieb auf seiner Homepage:„Die Entscheidung kommt für mich unerwartet und tut mir speziell für das Team und alle Mitarbeiter, mit denen ich über Jahre hinweg das Projekt aufbauen durfte, sehr leid“
Vielleicht taucht ja BMW auch in dem nächsten Jahr bei den Deutschen Tourenwagen-Masters(DTM) auf. Es wäre sicherlich eine Bereicherung für die DTM, welche ja jetzt nur mit Mercedes und Audi unterwegs ist.
Aber was auch noch passieren kann das der Ausstieg von BMW aus der Formel 1 weitere Teams anspornt sich aus der Königsklasse des Motorsports zu verabschieden was man aber nicht hoffen möchte.