Sport Formel 1: Bernie Ecclestone rettet Williams Team

Formel 1: Bernie Ecclestone rettet Williams Team

360
Teilen

Es war offenbar bei dem Formel 1 Team von Williams fünf vor zwölf.
Und unserer deutscher Formel 1 Pilot Nico Roßberg hätte vielleicht über Nacht keinen Arbeitsgeber mehr gehabt. Laut einem Bericht der „Financial Times“ soll das Williams Team wo Nico Roßberg unter Vertrag ist, einen Verlust von ungefähr 50 Millionen Euro in den letzten zwei vergangenen Jahren gemacht haben.
Da schon das Honda Team wegen der weltweiten Finanzkrise aus der Formel 1 ausgestiegen ist, sprang kurzerhand Formel 1 Boss, Bernie Ecclestone als rettender Engel für das Formel1 Williams Team ein.
Der 78 jährige Formel 1 Boss hat seine Porto-Kasse geöffnet und rettete den Formel 1 Rennstall Williams dessen Besitzer Sir Frank Williams ist, mit einer Finanzspritze von 15 Millionen Euro vor dem drohenden Aus.
Somit ist der Rennbetrieb für das Williams Team für die Formel 1 Saison 2009 und 2010 ersteinmal gesichert.
Laut Ecclestone handelt es sich nur um eine Vorauszahlung um das Williams-Team aus einer Notsituation zu helfen. In der „Financial Times“ wird der Geschäftsführer von Williams, Adam Parr so zitiert: „Wir müssen eingestehen, dass ein Punkt erreicht ist, an dem ein weiteres Ausleihen von Geld für den Vorstand des Unternehmens nicht länger akzeptabel ist“.
Nun bleibt nur zu hoffen das mit den neuen Regeln der Formel 1 welche ab der Saison 2009 gelten, Williams wieder konkurrenzfähig sein wird und einige Punkte oder auch Podiumsplätze einfahren kann.