Sport Formel 1: Adrian Sutil überrascht im 3.Freien Training beim GP von Europa

Formel 1: Adrian Sutil überrascht im 3.Freien Training beim GP von Europa

304
TEILEN

Heute nun stand das dritte Freie Training beim GP von Europa auf dem Stadtkurs von Valencia an. In dem dritten freien Training lassen meistens die Formel 1 Teams die Katze aus dem Sack und testen schon für einen guten Platz in der Startaufstellung im entscheidenden Qualifying.
Punkt 11.00 Uhr öffnete die Boxengasse und das dritte freie Training war somit eröffnet.
Es gingen auch gleich mehrere Formel 1 Piloten auf den Stadtkurs. Am längsten in der Box waren die Boliden von Brawn GP. Für die beiden Brawn GP Piloten Jenson Button und Rubens Barrichello läuft es beim GP von Europa etwas besser als bei den vergangenen Formel 1 GP´s.
McLaren Pilot Lewis Hamilton begann das dritte freie Training mit einer sehr guten Zeit und konnte die Zeit stetig verbessern.
Doch dann sorgte der Heppenheimer Sebastian Vettel für eine 20 minütige Unterbrechung der dritten Trainings-Session.
Sein Red-Bull verlor Öl und dieses wurde auf der Strecke von Valencia verteilt, so dass die Rennleitung die Session unterbrechen mußte.
Vor dem Abbruch lag Adrian Sutil mit einer Zeit von 1:39.897 vor dem Polen Robert Kubica und Mclaren Pilot Lewis Hamilton in Führung.
Nach der Unterbrechung gab es spannende fünf Schlußminuten in dem dritten Freien Training beim GP von Valencia.
Zum Schluß überrascht der deutsche Adrian Sutil die Konkurrenz und gewann das Samstags-Training in Valencia. Ferrari-Ersatzfahrer Luca Badoer kam leider über den 20. Platz nicht hinaus.
Die Ergebnisse des dritten Freien Trainings beim GP von Europa im Überblick
1
Adrian Sutil
Force India
1:39,143 Minuten

2
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:39,247

3
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:39,513

4
Heikki Kovalainen
McLaren-Mercedes
1:39,553
5
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:39,732
6
Giancarlo Fisichella
Force India
1:39,764
7
Jenson Button
Brawn GP
1:39,883
8
Lewis Hamilton
McLaren-Mercedes
1:39,950
9
Jarno Trulli
Toyota
1:40,017
10
Romain Grosjean
Renault
1:40,088
11
Sebastian Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:40,118
12
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:40,192
13
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:40,230
14
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:40,260
15
Fernando Alonso
Renault
1:40,402
16
Timo Glock
Toyota
1:40,443
17
Mark Webber
Red Bull Racing
1:40,879
18
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:40,916
19
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
1:41,125
20
Luca Badoer
Ferrari
1:42,198
Bei dem Qualifying, welches um 14.00 Uhr beginnt, wird sich zeigen welches Team in den drei Trainings-Sessions ihre Hausaufgaben am besten erledigt haben.
Bis zum Qualifying-Keep-Racing.