Sport Formel 1: 2.Freies Training zum GP von Singapur 2009-Sebastian Vettel flott unterwegs

Formel 1: 2.Freies Training zum GP von Singapur 2009-Sebastian Vettel flott unterwegs

249
TEILEN

Auf zu weiteren 90 Minuten im zweiten Freien Training am Freitag zum Großen Preis von Singapur. In dem ersten Freien Training belegten die Brawn GP Piloten Rubens Barrichello und Jenson Button die Plätze eins und zwei.
Werden die Brawn GP wieder im zweiten Freien Training an die Leistung vom ersten Freien Training anknüpfen können?
15.30 Uhr MESZ schaltete die Ampel auf Grün und das zweite Freie Training auf dem Marina Bay Street Circuit von Singapur war eröffnet. Mittlerweile ist die völlige Dunkelheit in Singapur eingezogen. Aber ein Lichtermeer macht die Nacht zum Tag.
Gleich zu Beginn des zweiten Freien Trainings gingen gleich einige Formel 1 Piloten auf die Strecke des Marina Bay Street Circuit. Nach fünf Minuten des zweiten Freien Trainings legte Sebastian Vettel eine erste Zeit von 1:52.9 Minuten hin. Doch diese Zeit hatte natürlich nicht lange Bestand. Denn Nick Heidfeld(BMW) schraubte mit einer 1:51.7 die Zeiten herunter welche natürlich noch weiter fallen werden.
Derweil ging McLaren Mercedes Pilot Lewis Hamilton sehr aggressiv mit seinem McLaren um. Er ließ es richtig fliegen und erzielte eine Zeit von 1:50.8 Minuten. Ferrari Pilot Giancarlo Fisichella tut sich weiter schwer auf der Strecke von Singapur.
Zwischenzeitlich hatte Force India Pilot Adrian Sutil die Führung mit einer Zeit von 1:50.3 Minuten übernommen. Mark Webber konnte in seinem Red Bull die erste Zeit unter 1:50 Minuten fahren. Webber fuhr eine 1:49.317. Nach einer halben Stunde im zweiten Freien Training waren bei Red Bull an der Spitze. Mark Webber führte vor unserer WM-Hoffnung Sebastian Vettel, der hier scheinbar nicht so die Motoren zu schonen braucht.
Wegen eines Unfalls von Red Bull Piloten Mark Webber bei Start und Ziel wurde die zweite Trainingssession auch wie die erste abgebrochen. Das wichtigste ist aber das Mark Webber unverletzt aus dem stark beschädigten Red Bull aussteigen konnte. Damit ist für den vierten in der Fahrer WM für heute sein Arbeitstag beendet.
22.13 Ortszeit von Singapur oder 16:13 Uhr fiel der Startschuß zum Restart in dem zweiten Freien Training.
Als erster fuhr Romain Grosjean auf die Strecke, der aber erst nach der Halbzeit des zweiten Freien Trainings in das Geschehen eingreifen konnte. Williams Pilot Nico Rosberg konnte sich bei dem Nachttraining zwischenzeitlich auf Platz zwei vorarbeiten. Derweil konnte BMW Pilot Nick Heidfeld eine neue Tagesbestzeit mit 1:49.0 Minuten fahren. Ebenfalls wieder stark unterwegs ist Brawn GP Pilot Jenson Button, er liegt nach 50 Minuten im zweiten Training auf Platz drei.
Timo Glock hätte eine neue Bestzeit fahren können, jedoch mußte er die schnelle Runde abbrechen da er im Verkehr hinter Rubens Barrichello stecken blieb.
Eine halbe Stunde vor dem Ende des zweiten Freien Trainings sieht es in Singapur gut für unsere deutschen Formel 1 Piloten aus. Nick Heidfeld mit seinem BMW auf Platz 1 danach kommt Red Bull Pilot Sebastian Vettel und auf Platz fünf kommt Williams Pilot Nico Rosberg.
Lewis Hamilton scheint auf einem Longrun zu sein. Romain Grosjean ist 23 Minuten vor dem Ende des zweiten Trainings auf Platz 20. Aber nun hat er die weichen Reifen an seinem Renault aufgezogen. Derweil konnte sich Nico Rosberg der auf Platz sechs zurückgefallen war seinen fünften Platz wieder zurückerobern.
Ferrari Pilot Giancarlo Fisichella scheint auch in dem zweiten Freien Training nicht mit der Strecke zurecht zukommen. Fünfzehn Minuten vor dem Ende des zweiten Freien Trainings liegt Fisico immer noch auf Platz 19.
Zwölf Minuten vor Schluß setzte McLaren Pilot Heikki Kovalainen eine neue Bestzeit mit 1:48.952 Minuten und verdrängte Nick Heidfeld(BMW) auf Platz zwei. Zehn Minuten vor Ende des zweiten Trainingssession geht der Heppenheimer Sebastian Vettel mit weichen Reifen an seinem Red Bull auf die Strecke. Vettel fuhr auf Platz drei vor. Scheinbar liegt dem Red Bull die Strecke von Singapur. Drei Minuten vor Schluß konnte Ferrari Pilot Giancarlo Fisichella sich auf Platz 14 vorarbeiten. Sebastian Vettel konnte sich auf Platz 1 vorarbeiten. Starke Vorstellung von Vettel. Und am Ende des zweiten Freien Trainings in Singapur fuhr Sebastian Vettel die Bestzeit des Tages vor Fernando Alonso(Renault) und dritter wurde McLaren Pilot Heikki Kovalainen.
Die Ergebnisse des zweiten Freien Trainings zum GP von Singapur 2009 im Überblick
1
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:48.650

2
Fernando Alonso
Renault
1:48.924

3
Heikki Kovalainen
McLaren
1:48.952

4
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:49.098
5
Jenson Button
Brawn GP
1:49.311
6
Mark Webber
Red Bull Racing
1:49.317
7
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:49.333
8
Timo Glock
Toyota
1:49.342
9
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:49.358
10
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:49.609
11
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:49.616
12
Adrian Sutil
Force India
1:49.710
13
Jarno Trulli
Toyota
1:49.795
14
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:49.941
15
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:50.023
16
Giancarlo Fisichella
Ferrari
1:50.253
17
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:50.527
18
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:50.605
19
Romain Grosjean
Renault
1:50.972
20
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
1:51.423
Das dritte Freie Training wird am morgigen Samstag um 19.00 Uhr Ortszeit von Singapur oder 13.00 Uhr MESZ gestartet.Sicher wird es bei dem weiteren Sessions und er Qualifikation zum Großen Preis von Singapur sehr spannend zugehen.