Sport Formel 1: 2.Freies Training zum GP von Italien in Monza 2009

Formel 1: 2.Freies Training zum GP von Italien in Monza 2009

273
TEILEN

Pünktlich 14.00 Uhr MESZ sprang die Ampel im Autodromo di Monza auf Grün und die zweite Trainigs-Session am heutigen Freitag war damit freigegeben. Werden die beiden McLaren Mercedes wieder eine gute Leistung abliefern können? Oder schließen die anderen Top Teams in der Formel 1 zu den Silberpfeilen auf.
Gleich zu Beginn des zweiten Freien Trainings fuhr auch gleich Ferrari Pilot Ginacarlo Fisichella auf die Strecke von Monza. Schon wie im ersten Freien Training am heutigen Vormittag blieb Sebastian Vettel mit seinem Red Bull Boliden ersteinmal in der Box.
Die erste schnelle Runde fuhr McLaren Mercedes Pilot Heikki Kovalainen mit einer Zeit von 1:25.3. Doch diese Zeit hatte nicht lange Bestand. Denn BMW Pilot Nick Heidfeld fuhr eine 1:24.9, allerdings wurde die Zeit mit den weichen Reifen gefahren.
Nach einer halben Stunde in der Box griff nun der deutsche Force India Pilot Adrian Sutil in das Geschehen in Monza ein. Und gleich in seiner ersten fliegenden Runde fuhr Sutil auf den dritten Platz vor mit einem Rückstand von 0,7 Sekunden auf die Spitze. Für den deutschen läuft es wieder sehr gut in Monza. In der zweiten schnellen Runde konnte Adrian Sutil sogar auf Platz 2 vorfahren.
Nach 45 Minuten des zweiten Freien Trainings sieht es für Toyota besser aus als am heutigen Vormittag. Jarno Trulli fuhr mit seinem Toyota auf Platz 3 vor. Auf den Geraden werden wieder Geschwindigkeiten jenseits der 300 Km/h gefahren. Nick Heidfeld ist mit 340 km/h mit weiteren vier Formel 1 Piloten der schnellste.
in der zweiten Hälfte des Freien Trainings fuhr Force India Pilot Adrian Sutil mit 1:24.314 die Bestzeit. Mal sehen wie lange diese Bestand haben wird.
Sebastian Vettel ist im zweiten Freien Training schon aktiver als am heutigen Vormittag. Der Heppenheimer fuhr schon 19 Runden.
Zwanzig Minuten vor dem Ende des zweiten freien Trainings üben scheinbar die beiden Toyota für das Qualifying welches morgen um 14.00 Uhr MESZ stattfindet. Timo Glock fuhr auf den dritten Platz vor.
Kurz vor dem Ende des zweiten Freien Trainings setzte sich Renault Pilot Romain Grosjean mit einer Zeit von 1:24.163 an die Spitze. Doch Force India Pilot Adrian Sutil konnte kontern und holte sich den ersten Platz zurück.
Das Ergebnis des zweiten Freien Trainings zum GP von Italien in Monza im Überblick.
1
Adrian Sutil
Force India
1:23.924

2
Romain Grosjean
Renault
1:24.163

3
Fernando Alonso
Renault
1:24.297

4
Heikki Kovalainen
McLaren Mercedes
1:24.482
5
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:24.622
6
Timo Glock
Toyota
1:24.634
7
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:24.693
8
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:24.796
9
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:24.799
10
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:24.884
11
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:24.902
12
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:24.921
13
Jarno Trulli
Toyota
1:24.967
14
Mark Webber
Red Bull Racing
1:24.979
15
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
1:25.003
16
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:25.140
17
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:25.215
18
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:25.386
19
Jenson Button
Brawn GP
1:25.424
20
Giancarlo Fisichella
Ferrari
1:25.543
Man darf auf das morgige dritte Freie Training welches 11.00 Uhr MESZ beginnt gespannt sein. Mal sehen ob da die Formel1 Teams schon die Katze aus dem Sack lassen und schon für das Qualifying üben oder eher einen Longrun für das Rennen am Sonntag machen.