Sport Formel 1 2012: Ergebnis 1. Freies Training zum GP von Australien-Button fährt...

Formel 1 2012: Ergebnis 1. Freies Training zum GP von Australien-Button fährt erste Bestzeit

356
TEILEN

Formel 1 2012: Ergebnis 1. Freies Training zum GP von Australien-Button fährt erste Bestzeit: Herzlich willkommen zur neuen Formel 1 Saison 2012 und zum 1. Freien Training in Melbourne. Es geht wieder los in der Königsklasse des Motorsports. Nach den offiziellen 12 Testtagen wird es nun ab heute ernst für die Teams und ihre Boliden. Wir sind gespannt, ob auch 2012 Sebastian Vettel seiner Favoritenrolle gerecht werden kann.

Los geht´s mit dem 1. Freien Training zum GP von Australien in Melbourne. Eröffnet wird die Saison mit einer 90-minütigen Session auf der 5,303 Kilometer langen Stop-and-go-Strecke im Albert Park. Es sind übrigens alle mit den grünen Pirelli-Reifen (Intermediates) unterwegs. Ebenfalls zur Wahl stehen dieses Wochenende Full-Wet, Medium und Soft.

Rookie Jean-Eric Vergne (Toro Rosso) geht als Erster auf die Strecke und eröffnet nun ganz offiziell die neue Saison 2012. Nun gehen auch die Topfahrer sofort auf die Strecke. Doch wie immer kommen die Fahrer nach der Installationsrunde wieder an die Box. Die Strecke ist noch ein wenig feucht.

Michael Schumacher (Mercedes) unterwegs. Sein F1 W03 verfügt ja über ein F-Schacht-System, das gestern von den FIA-Rennkommissaren abgenommen wurde. Das soll auf den Geraden etwas mehr Topspeed bringen. Die Fahrer lassen sich nun wieder Zeit, wollen das die Strecke noch etwa trockener wird. Daher gibt es auch noch keine Zeit, die gefahren wurde.
Nach knapp 20 Minuten des 1. Freien Trainings gibt es die erste Zeit. Daniel Ricciardo die erste Zeit der Formel-1-Saison 2012 mit 1:47.448. Sebastian Vettel neu auf Platz zwei, 1,2 Sekunden hinter Daniel Ricciardo. Aber wie sooft hat dies bisher wenig zu bedeuten.

Fernando Alonso setzt eine Referenz-Zeit, 1:37.9, und nimmt Daniel Ricciardo rund zwei Sekunden ab. Ferrari hatte im Winter doch einige Probleme aber wie es ausschaut können sie durchaus vorn mithalten. Narain Karthikeyan (HRT) rollt in langsamer Fahrt über die Strecke. „Der Motor ist ausgegangen“, meldet Narain Karthikeyan über Funk. Kein guter Start für HRT in die neue Saison.
Nach knapp 30 Minuten führt Fernando Alonso mit einer Bestzeit von 1:37.9 vor Mark Webber (0,5), Nico Rosberg (1,8) und Daniel Ricciardo (1,9). Doch je besser die Strecke umso besser werden natürlich auch die Zeiten und an der Spitze gibt es einen regen Wechsel. Nach einer Stunde liegt Kamui Kobayashi immer noch in Führung, 0,9 vor Mark Webber und 1,9 vor Sebastian Vettel.

Michael Schumacher (Mercedes) fährt aus dem Stand heraus beste Zwischenzeiten und er kann sie bis ins Ziel mitnehmen. Schumacher fährt auf Anhieb von Platz 23 auf Platz eins. Eine ganze Weile lieferten sich Michael Schumacher und Nico Rosberg einen Kampf um die Führung. Mark Webber splittet die Silberpfeile und taucht auf Platz zwei auf.
Jenson Button geht in Führung. Vorsprung auf Michael Schumacher: 0,6 Sekunden. Diese Zeit kann bis zum Ende der Session keiner mehr fahren. Button gewinnt das 1. Freie Training in Melbourne.

Ergebnisse 1. Freies Training zum GP von Australien

1
Jenson Button
McLaren
1:27.560

2
Lewis Hamilton
McLaren
1:27.805

3
Michael Schumacher
Mercedes
1:28.235

4
Fernando Alonso
Ferrari
1:28.360
5
Mark Webber
Red Bull
1:28.467
6
Nico Rosberg
Mercedes
1:28.683
7
Daniel Ricciardo
Toro Rosso
1:28.908
8
Pastor Maldonado
Williams
1:29.415
9
Kimi Räikkönen
Lotus
1:29.565
10
Kamui Kobayashi
Sauber
1:29.722

11
Sebastian Vettel
Red Bull
1:29.790
12
Nico Hülkenberg
Force India
1:29.865
13
Paul di Resta
Force India
1:29.881
14
Brunno Senna
Williams
1:29.953
15
Sergio Perez
Sauber
1:30.124
16
Romain Grosjean
Lotus
1:30.515
17
Heikki Kovalainen
Caterham
1:30.586
18
Felipe Massa
Ferrari
1:30.743
19
J. Vergne
Toro Rosso
1:31.178
20
Vitaly Petrov
Caterham
1:31.983
21
Timo Glock
Marussia
1:34.730
22
Charles Pic
Marussia
1:40.256
23
Narain Karthikeyan
Hispania/ HRT
keine Zeit
24
Pedro de la Rosa
Hispania/ HRT
keine Zeit

Das war das 1. Freie Training zum GP von Australien in Melbourne. Wie gewohnt werden wir auch vom 2. Freien Training berichten. Bis dahin.