Sport Formel 1 2010: 1. Freies Training zum GP von Australien in Melbourne-...

Formel 1 2010: 1. Freies Training zum GP von Australien in Melbourne- Robert Kubica überraschend Bestzeit

239
Teilen

Formel 1 2010: 1. Freies Training zum GP von Australien in Melbourne: Es ist wieder soweit die Motoren heulen. Heute findet das 1. Freie Training in Australien schon sehr früh statt. Es ist das zweite Rennwochenende der Saison 2010. Den Auftakt in Bahrain haben Fernando Alonso (Ferrari) vor Felipe Massa (Ferrari) und Lewis Hamilton (McLaren Mercedes) gewonnen. Der Albert-Park-Circuit ist ein nicht Stadtkurs mitten in Melbourne, die zum Teil nur aus Bremsen und Beschleunigen besteht.
Eine Besonderheit dürfte sein, dass die Strecke in der 1. Session noch keinen Grip hat, was sich aber ändern wird. Eine weitere Änderung wird sein, dass Adrian Sutil in der 1. Session nur zuschaut. Er räumt seine Auto für Paul di Resta. In der 2. Session übernimmt dann wieder Sutil selbst. Michael Schumacher betete im voraus schon mal den Wettergott an. Er solle doch bitteschön etwas regen schicken. Wird es tatsächlich regnen?
Los geht?s pünktlich 2.30 Uhr schaltete die Ampel auf grün und das 1. Freie Training ist eröffnet. Wie Freitags üblich gingen ersteinmal alle Fahrer auf eine Installationsrunde. Schumacher war der einzige der sich doch ein wenig Zeit ließ mit dem Rausfahren. Die Session kam nur langsam voran. Das liegt an dem nicht vorhandenen Grip, was bedeutet, alle warten das einer zuerst losfährt und die Strecke sauber putzt. Lewis Hamilton (McLaren Mercedes) geht als 1. der Topstars auf die Strecke. Dann probierte es auch Heikki Kovalainen (Lotus) und er übernimmt die Führung in 1:36.810.
Doch Hamilton legte nach und setzte eine gute Zeit von 1:28.6. Michael Schumacher versuchte es auch und kam sofort auf Platz zwei aber mit 2,0 Sekunden Rückstand. Dann ging es Zeitenmäßig Schlag auf Schlag.
2. Zwischenfall um Kamui Kobayashi (Sauber): Der Japaner hat seinen Frontflügel verloren, traf eine Styroporwand neben der Strecke und schlitterte ins Kiesbett. Zum Glück ist ihm nichts passiert, aber die Session ist zum 2. Mal unterbrochen. Nach einer Stunde Training sah es wie folgt aus. Jenson Button (McLaren) (1:27.482) führt vor Robert Kubica, Nico Rosberg, Lewis Hamilton , Sebastian Vettel, Michael Schumacher. Knapp zehn Minuten vor Schluß Sauber weiter im Pech: Pedro de la Rosa rollt mit einem technischen Defekt aus. Robert Kubica liegt überraschend nach dem 1. Training vor Nico Rosberg, Jenson Button, Felipe Massa, Sebastian Vettel. Wir werden sehen wie es im zweiten freien Training weitergeht.
Das erste Freie Training zum GP von Australien 2010 im Überblick
1
Robert Kubica
Renault
1:26.927

2
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:27.126

3
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:27.482

4
Felipe Massa
Ferrari
1:27.511
5
Sebastian Vettel
Red Bull
1:27.686
6
Fernando Alonso
Ferrari
1:27.747
7
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:27.793
8
Sébastien Buemi
Toro Rosso
1:28.014
9
Vitaly Petrov
Renault
1:28.114

10
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:28.192
11
P. di Resta
Force India
1:28.537
12
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:28.550
13
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:28.572
14
Mark Webber
Red Bull Racing
1:28.683
15
Pedro de la Rosa
BMW Sauber
1:29.465
16
Rubens Barrichello
Williams
1:29.712
17
Nico Hülkenberg
Williams
1:30.249
18
Kamui Kobayashi
BMW Sauber
1:31.588
19
Jarno Trulli
Lotus
1:31.652
20
Heikki Kovalainen
Lotus
1:31.654
21
Lucas di Grassi
Virgin Racing
1:32.831
22
Bruno Senna
HRT F1 Team
1:33.401
23
Karun Chandhok
HRT F1 Team
1:34.251
24
Timo Glock
Virgin Racing
1:34.925