Sport Formel 1: 2. Freies Training zum GP von Kanada 2011- Unfälle überschatten...

Formel 1: 2. Freies Training zum GP von Kanada 2011- Unfälle überschatten 2. Freies Training- Alonso fährt Bestzeit

217
TEILEN

Formel 1: 2. Freies Training zum GP von Kanada 2011- Unfälle überschatten 2. Freies Training- Alonso fährt Bestzeit: Herzlich Willkommen zum 2. Freien Training zum GP von Kanada in Montreal. Im 1. Freien Training fuhr Nico Rosberg die Bestzeit. Allerdings wurde das 1. Freie Training von einem Unfall von Sebastian Vettel überschattet.
Los geht’s die zweite Session ist eröffnet. Heute im 1. Freien Training war wieder Sergio Perez und Vitaly Petrov mit von der Partie. Beide hatten beim letzten GP seinen schweren Unfall. Doch nach dem 1. Freien Training gab es bei Sauber eine Veränderung. Sergio Perez fühlt sich nicht wohl und kann hier doch nicht fahren. Stattdessen kommt Pedro de la Rosa an diesem Wochenende wieder einmal zu einem Grand-Prix-Start. Sergio Perez sagt: „Natürlich wollte ich fahren, und ich hatte gar keinen Zweifel, dass ich in Ordnung bin. Das ist aber anscheinend leider nicht der Fall. Ich bin tief enttäuscht. Ich habe dem Team nach dem ersten Training gesagt, dass ich mich nicht hundertprozentig in Ordnung fühle. Ich will nur fahren, wenn ich hundertprozentig fit bin. Ich brauche noch mehr Zeit, um mich zu erholen.“

Paul di Resta legt die erste Zeit von 1:20.0 vor. Aber das geht sicherlich noch schneller. Zu Beginn wird noch fleißig am Red Bull von Sebastian Vettel gearbeitet. Nick Heidfeld geht in Führung mit 1:17. 499. Nach zehn Minuten kommt auch Sebastian Vettel auf die Strecke und legt gleich die Bestzeit von 1:16.262. Was für ein Einstand. Pedro de la Rosa (Sauber) steht übrigens noch an der Box. Bei Sauber arbeitet man eifrig daran, das Auto für den Spanier umzubauen. Vettel legt noch einmal nach und fährt 1:15.739.

Die zweite Session ist gespickt von Unfällen. Adrian Sutil war beim Herausbeschleunigen aus einer Rechtskurve etwas zu optimistisch und kam links in die Mauer. Dabei ging das linke Vorderrad kaputt. Er muss aussteigen, ist aber unverletzt. Keine fünf Minuten später kracht Kamui Kobayashi (Sauber) in die Mauer. Auch er bleibt unverletzt. Die Session ist vorerst unterbrochen. Kamui Kobayashi am Funk: „Ich bin in die Mauer gekracht.“ Dürfte wohl ein Fahrfehler gewesen sein. Restart um 21.08 Uhr. Doch 21.10 Uhr kracht Jérôme D’Ambrosio (Marussia-Virgin) in die Mauer in die zuvor Kamui Kobayashi krachte. Und es gibt wieder rote Flaggen! Reifenschaden rechts hinten bei Lewis Hamilton. Er rollt langsam an die Box zurück. Hamilton hat sich an Wrackteilen von Jérôme D’Ambrosio den Reifen aufgeschlitzt.

Restart 21.16 Uhr. Pedro de la Rosa (Sauber) geht nun auch auf die Strecke und kann nun erstmals Erfahrungen im neuen Sauber sammeln. Fernando Alonso hat momentan die Führung inne vor Vettel und Massa. Nico Rosberg liegt auf Platz 17. Sieht so aus als ob Mercedes schon an der Renneinstellung arbeitet. Fernando Alonso gewinnt das 2. Freie Training vor Vettel und Massa.

Ergebnisse 2. Freies Training zum GP von Kanada

1
Fernando Alonso
Ferrari
1:15.107

2
Sebastian Vettel
Red Bull
1:15.476

3
Felipe Massa
Ferrari
1:15.601

4
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:15.977
5
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:15.989
6
Paul di Resta
Force India
1:16.089
7
Mark Webber
Red Bull
1:16.102
8
Vitaly Petrov
Renault
1:16.324
9
Nick Heidfeld
Renault
1:16.422
10
Rubens Barrichello
Williams
1:16.687

11
Adrian Sutil
Force India
1:16.905
12
Pastor Maldonado
Williams
1:16.941
13
Sebastien Buemi
Toro Rosso
1:17.051
14
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:17.684
15
Kamui Kobayashi
Sauber
1:17.757
16
Jarno Trulli
Lotus
1:18.470
17
Heikki Kovalainen
Lotus
1:18.482
18
Petro de la Rosa
Sauber
1:18.536
19
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:18.601
20
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:19.202
21
Timo Glock
Virgin
1:19.810
22
Vitantonio Liuzzi
HRT
1:20.284
23
Narain Karthikeyan
HRT
1:20.311
24
Gerome d’Ambrosio
Virgin
1:20.922
Das war das 2. Freie Training zum GP von Kanada. Wie gewohnt werden wir wieder ausführlich von der Qualifikation berichten. Bis dahin.