Sport Formel 1: 2. Freies Training zum GP von Abu Dhabi 2009-Ergebnisse

Formel 1: 2. Freies Training zum GP von Abu Dhabi 2009-Ergebnisse

270
TEILEN

Nun, dass zweite Freie Training zum GP von Abu Dhabi. Während es im ersten Freien Training eher ruhig zuging hoffen wir nun im zweiten Freien Training auf mehr Aktion. Punkt 14.00 Uhr MEZ was einer Ortszeit von 17.00 Uhr bedeutet schaltete die Ampel auf grün und das zweite Freie Training war eröffnet.
Noch ist es in Abu Dhabi hell aber die Flutlichtanlage ist bereits eingeschaltet und wir werden wieder in den Genuß des Trainings unter Flutlicht kommen. Was immer sehr faszinierend ist.
Zu Beginn gehen viele Fahrer auf die Strecke um zu schauen was sich zu heute vormittag verändert hat. Natürlich war die Strecke nun schon etwas griffiger.
Nico Rosberg (Williams) legte die erste Zeit vor aber Jenson Button (Brawn GP) war noch einen Tick besser. Im Moment war es noch ein recht häufiger Wechsel der Führungsposition. Adrian Sutil (Force India) diesmal gleich von Anfang an dabei.(Erste Freie Training Probleme mit den Bremsen, kurz vor Schluß erst dabei). Anders wie sonst kommen hier die Fahrer im zweiten Freien Training nur selten zur Box. Grund: die abkühlenden Temperaturen, um herauszufinden welche die beste Einstellung ist.
Das Rennen wird 17.00 Uhr Ortszeit gestartet also ähnliche Verhältnisse wie jetzt im zweiten Freien Training. Zwischenzeitlich lag wieder Sebastien Buemi in Führung. Er scheint hier recht gut zurechtzukommen. Für Ferrari scheint es weniger gut zu laufen. Kimi Räikkönen auf Platz 20 und Giancarlo Fisichella auf Platz 19. Aber noch ist genug Zeit um sich zu verbessern. Mittlerweile wird es dunkel und immer mehr übernimmt die Flutlichtanlage ihre Aufgabe.
Nach einer halben Stunde übernahm Lewis Hamilton mit einer Zeit von 1:41.843 die Führung. Nach einer knappen halben Stunde war für Robert Kubica das zweite Freie Training beendet- Motorschaden. Übrigens: Der Motor von Robert Kubica war bereits gebraucht, das heißt, das zieht keine Rückversetzung in der Startaufstellung nach sich. Momentan konnte Sebastian Vettel (Red Bull ) vorn mitfahren, wahrscheinlich haben seine Mechaniker das Setup verändert.
Im Moment hatten wir eine McLaren- Doppelführung. Dank KERS- sieht so aus als käme die Strecke McLaren Mercedes sehr entgegen. Nach der Hälfte der Session gelang es auch den Ferrari Piloten sich ein wenig nach vorn zu fahren. Die Fahrer machen hier in Abu Dhabi viele Fehler, aber die Strecke wurde so geschickt gebaut das die Fehler nicht weiter tragisch sind. Nach einer Stunde des Trainings wurden nun auch die Lichter des Hotel eingeschaltet und es sieht einfach nur Wunderschön aus. Bester Deutscher nach einer Stunde war Sebastian Vettel (Red Bull) Platz 6, auf Platz 7 liegt Nico Rosberg(Williams). Aber Sebastian Vettel legte noch einmal nach und fuhr auf Rang 2. Natürlich möchte Vettel an diesem Wochenende den Vizetilel haben.
Aber Rubens Barrichello (Brawn GP) hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden. Die beiden liegen gerade mal 2 Punkte auseinander. Nur noch 20 Minuten- unangefochten Lewis Hamilton auf Platz 1 gefolgt Sebastian Vettel (Red Bull) Rang 2. Heikki Kovalainen legt mit weichen Reifen zunächst mal 1:41.307 vor und ging in Führung! Sebastian Vettel wurde von Giancarlo Fisichella aufgehalten und musste seine Runde abbrechen. Heikki Kovalainen belegte im zweiten Freien Training Platz 1, gefolgt vom Teamkollege Lewis Hamilton und Jenson Button (Brawn GP). Sebastian Vettel belegt Rang 4.
Zweites Freies Training zum GP von Abu Dhabi im Überblick
1
Heikki Kovalainen
McLaren
1:41.307

2
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:41.504

3
Jenson Button
Brawn GP
1:41.541

4
Sebastian Vettel
Red Bull Racing
1:41.591
5
Kamui Kobayashi
Toyota
1:41.636
6
Sebastien Buemi
Scuderia Toro Rosso
1:41.683
7
Mark Webber
Red Bull Racing
1:41.684
8
Rubens Barrichello
Brawn GP
1:41.831
9
Nico Rosberg
Williams F1 Team
1:41.931
10
Kimi Räikkönen
Ferrari
1:41.987
11
Adrian Sutil
Force India
1:42.180
12
Kazuki Nakajima
Williams F1 Team
1:42.245
13
Nick Heidfeld
BMW Sauber F1 Team
1:42.278
14
Jarno Trulli
Toyota
1:42.409
15
Vitantonio Liuzzi
Force India
1:42.530
16
Fernando Alonso
Renault
1:42.782
17
Giancarlo Fisichella
Ferrari
1:42.932
18
Romain Grosjean
Renault
1:43.021
19
Jaime Alguersuari
Scuderia Toro Rosso
1:43.022
20
Robert Kubica
BMW Sauber F1 Team
1:43.708
Die morgige Qualifikation wird mir Sicherheit sehr spannend werden, haben heute die Fahrer eher erst einmal an der Strecke geschnuppert wird es morgen anders sein. Da heißt es wieder alles geben beim letzten Rennen der Saison 2009. Noch ist der Vizetitel nicht vergeben Sebastian Vettel aber auch Rubens Barrichello haben gute Chancen. Genaue Berichterstattung vom morgigen Qualifying wie immer hier bei uns. Bis dahin.