Sport Formel 1: 1. Freies Training zum GP von Belgien in Spa-Francorchamps...

Formel 1: 1. Freies Training zum GP von Belgien in Spa-Francorchamps 2010- Regenchaos in Spa- Ergebnis

257
Teilen

Formel 1: 1. Freies Training zum GP von Belgien in Spa-Francorchamps 2010- Alonso fährt Bestzeit:Heute nun startet die Formel 1 nach der Sommerpause in Spa-Francorchamps zum GP von Belgien. Die Strecke hier ist mit 7,004 Kilometer die längste des Kalenders. Auch ist das 1. Freie Training nach der Sommerpause immer sehr wichtig, dass es viele Verbesserungen und Neuerungen am Auto gibt, die nun natürlich getestet werden müssen. Die Wetterbedingungen sind alles andere als gut.
Los geht?s mit dem 1. Freien Training zum GP von Belgien. Vermutlich wird es seit langem mal etwas mehr Fahrbetrieb beim 1. Freien Training geben. Da wie bereits darauf hingewiesen nach der Sommerpause eine Menge zu Testen ist. Bereits zu Beginn sind 16 Fahrer auf der Strecke. Im Moment ist es zwar noch oder wieder trocken, aber ein leichter Nieselregen setzt bereits ein. Heute wird auch auf die üblichen Freitags Ersatzfahrer verzichtet. Bei den die schlechten Wetterbedingungen könnte es gut sein, dass sich die Fahrer Zeit lassen beim herausfahren. Aber wiederum gut möglich, dass es das ganze Wochenende regnet, also brauchen die Fahrer das Training unter diesen schlechten Bedingungen, um für den Notfall am Sonntag ein gutes Rennen zu fahren. Timo Glock setzt in 2:06.752 die 1. Zeit des Wochenendes. Nun versuchen sich auch beide Red Bull Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber. Aber sie kommen nicht an die Zeit von Timo Glock ran. Es wird auf Grund der Strecke an diesem Wochenende keine so große Dominanz von Red Bull erwartet.
Pedro de la Rosa übernimmt in 2:05.8 die Führung, 36 Tausendstel vor Kamui Kobayashi – Doppelführung für Sauber. Nun geht es Schlag auf Schlag. Lewis Hamilton (MC Laren) fährt in der Eau Rouge Bestwert auf 277 km/h, schon sehr gewagt bei den Wetterbedingungen. Nach einer knappen Stunde des Trainings wird der Regen in der beim Bus-Stop extrem stark, daher kommen die meisten Fahrer an die Box zurück. Fernando Alonso geht erneut auf die Strecke. Er legt eine Bestzeit von 2:00.797 hin.
Jetzt am Schluss gibt es noch einige Ausritte, aber alle können sich selbst befreien und weiterfahren. Auf Grund der doch sehr schlechten Wetterbedingungen war es ein sehr, sehr ruhiges Training. Man kann sich nur wünschen, dass es im 2. Freien Training mehr Fahrbetrieb gibt.
Fernando Alonso (Ferrari) vor Lewis Hamilton (McLaren), Robert Kubica, Sebastian Vettel, Adrian Sutil, Jenson Button .
Ergebnisse 1.Freies Training zum GP von Belgien in Spa-Francorchamps 2010 im Überblick:
1
Fernando Alonso
Ferrari
2:00.797

2
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
2:01.567

3
Robert Kubica
Renault
2:02.081

4
Sebastian Vettel
Red Bull
2:02.450
5
Adrian Sutil
Force India
2:02.646
6
Jenson Button
McLaren Mercedes
2:02.913
7
Mark Webber
Red Bull Racing
2:02.926
8
Kamui Kobayashi
BMW Sauber
2:03.401
9
Rubens Barrichello
Williams
2:03.424
10
Michael Schumacher
Mercedes GP
2:03.489

11
Felipe Massa
Ferrari
2:03.601
12
Nico Hülkenberg
Williams
2:03.649
13
Nico Rosberg
Mercedes GP
2:03.654
14
Pedro de la Rosa
BMW Sauber
2:03.851
15
Vitantonio Liuzzi
Force India
2:04.145
16
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
2:04.250
17
Vitaly Petrov
Renault
2:04.690
18
Sébastien Buemi
Toro Rosso
2:05.680
19
Timo Glock
Virgin Racing
2:05.697
20
Lucas di Grassi
Virgin Racing
2:06.695
21
Jarno Trulli
Lotus
2:07.189
22
Bruno Senna
HRT
2:07.955
23
Heikki Kovalainen
Lotus
2:07.955
24
Sakon Yamamoto
HRT
2:10.507
Das war das 1. Freie Training zum GP von Belgien. Wie gewohnt werden wir ausführlich vom 2. Freien Training zum GP von Belgien in Spa-Francorchamps 2010 berichten. Bis dahin.