Sport Formel 1: 1. Freies Training vom GP von Malaysia in Sepang 2010-...

Formel 1: 1. Freies Training vom GP von Malaysia in Sepang 2010- klare Dominanz von Silber

303
Werbung

Formel 1: 1. Freies Training vom GP von Malaysia in Sepang 2010: Am heutigen Freitag beginnt nun das dritte Rennwochenende von insgesamt 19. Der GP von Malaysia in Sepang ist einer der fahrerisch anspruchsvollen Rennen. Wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und den sehr hohen Temperaturen haben es die Fahrer nicht besonders leicht. Außerdem ist Malaysia bekannt für seine monsunartigen Regenfälle, die uns zumindest heute Morgen anscheinend noch erspart bleiben. Doch beim 1. Freien Training blieb es ersteinmal trocken.
Los geht?s mit dem ersten Freien Training zum GP von Malaysia. Pünktlich um 4.00 Uhr wurde die Ampel der Boxengasse auf grün geschaltet und das Rennwochenende ist gestartet. Ein paar Fahrer gehen gleich für eine Installationsrunde auf die Strecke, angeführt von Fairuz Fauzy. Er hat hier sein Heimspiel und darf heute Morgen erstmals an einem Rennwochenende Formel-1-Luft schnuppern. Übrigens wird Fairuz Fauzy (Lotus) im ersten Freien Training statt Heikki Kovalainen im Lotus sitzen. Ebenso fährt das erste Freie Training Paul di Resta (Force India) statt Vitantonio Liuzzi. Aber Liuzzi und Kovalainen werden im 2. Freien Training wieder selbst fahren.
Die Strecke in Malaysia dürfte für den Red Bull wie maßgeschneidert sein. Aber die langen Geraden sind wiederum für die Silberpfeile gut. Wir werden sehen wer am Ende die Strecke am besten für sich nutzen kann. Bereits nach 4 Minuten waren alle Fahrer schon einmal auf der r Installationsrunde. Passiert selten, denn meistens warten noch einige ab und die erste Zeit vom Training vergeht einfach so. Fairuz Fauzy (Lotus) übernimmt in 1:43.4 die Spitze. Er kennt diese Strecke ja in- und auswendig. Fairuz Fauzy nutzt die Gelegenheit und fährt eine Runde nach der anderen. Richtig so, so oft hat er dazu keine Gelegenheit. Nach 45 Minuten haben alle eine gezeitete Runde, außer Michael Schumacher und Fernando Alonso. Bestzeit momentan Lewis Hamilton (McLaren) steigert sich auf 1:34.9. Williams ist derzeit das schlechteste der etablierten Teams, Nico Hülkenberg und Rubens Barrichello auf 17 und 18. Aber wie immer darf man die Zeiten am Freitagmorgen nicht überbewerten, zumal hier die „Strafe“ für zehn Kilogramm mehr Benzin wegen der vielen schnellen Kurven noch höher ist als zum Beispiel in Melbourne. Ferrari und Red Bull scheinen sich im Moment noch zurückzuhalten. Eigentlich hätte man von den zwei mehr erwartet.
Aber das sie am Freitag noch nicht aufs ganze gehen haben wir bereits an den ersten beiden Rennwochenenden gesehen. Fairuz Fauzy (Lotus) absolviert seine 16. Runde, hat 5,8 Sekunden Rückstand auf die Spitze und ist nur um eine halbe Sekunde langsamer als sein Teamkollege Jarno Trulli. Das kann sich durchaus sehen lassen. Besonders gut die McLaren und auch Mercedes GP. Sie hatten das erste Freie Training voll im Griff.
1. Freie Training vom GP von Malaysia in Sepang 2010 im Überblick
1
Lewis Hamilton
McLaren Mercedes
1:34.921

2
Nico Rosberg
Mercedes GP
1:35.106

3
Jenson Button
McLaren Mercedes
1:35.207

4
Michael Schumacher
Mercedes GP
1:35.225
5
Robert Kubica
Renault
1:35.402
6
Mark Webber
Red Bull Racing
1:35.479
7
Adrian Sutil
Force India
1:35.955
8
Fernando Alonso
Ferrari
1:35.959
9
Sebastian Vettel
Red Bull
1:36.043

10
Sébastien Buemi
Toro Rosso
1:36.100
11
Felipe Massa
Ferrari
1:36.451
12
Kamui Kobayashi
BMW Sauber
1:36.503
13
Jaime Alguersuari
Toro Rosso
1:36.645
14
Vitaly Petrov
Renault
1:36.712
15
Paul de Rista
Force India
1:36.891
16
Pedro de la Rosa
BMW Sauber
1:36.899
17
Nico Hülkenberg
Williams
1:37.802
18
Rubens Barrichello
Williams
1:38.278
19
Jarno Trulli
Lotus
1:39.460
20
Timo Glock
Virgin Racing
1:39.755
21
Lucas di Grassi
Virgin Racing
1:40.159
22
Fairuz Fauzy
Lotus
1:40.721
23
Bruno Senna
HRT F1 Team
1:41.832
24
Karun Chandhok
HRT F1 Team
1:41.966
Wir werden sehen, ob die McLaren ihre überragende Dominaz auch im zweiten freien Training behaupten kann.