Sport Felipe Massa spricht nach Horror Crash seine ersten Worte

Felipe Massa spricht nach Horror Crash seine ersten Worte

509
Teilen

Felipe Massa scheint es ein wenig besser zu gehen. Er macht große Fortschritte bei seiner Genesung. Sein Arzt, Dino Altmann glaubt das der Brasilianer innerhalb einer Woche wieder nach Hause kann. Am Montagabend ist Felipe Massa aus dem künstlichen Koma erwacht. Mögliche Probleme mit seinem linken Auge könnten aber seine Karriere beeinflussen.
Massa kann nach wie vor sein linkes Auge noch nicht öffnen. Eine genaue Untersuchung inwieweit der Sehnerv verletzt ist geht aber nur, wenn das Auge vollständig geöffnet ist.
Auch kann sich Felipe nicht an den Horror-Crash in Budapest erinnern. ?Was ist passiert, warum bin ich hier??, fragte der Ferrari-Pilot seinen Arzt, nachdem er aus dem Koma erwachte.
Massas Ehefrau Rafaela ist zuversichtlich das ihr geliebter Mann bald wieder gesung wird.
?Wir müssen Gott danken. Jetzt geht es ihm gut und er wird sicher wieder einen roten Rennwagen auf allen Pisten der Welt fahren?, sagte die Brasilianerin der ?Gazetta dello Sport?.
Aber die Spekulationen um einen Ersatzfahrer für den verletzten Felipe Massa gehen weiter. Neben Michael Schumacher steht anscheinend nun auch Fernando Alonso auf der möglichen Liste. Fahren könnte er da sein Renault für das Valencia Rennen gesperrt ist, Zeit hätte Alonso also schon mal.
?Für mich ist völlig klar, dass er im Ferrari sitzen wird, wenn alle Partein sich einig sind?, so Gerhart Berger zur ?tz.?
Auch Niki Lauda scheint diese Meinung zu vertreten. Er ist der Meinung Ferrari solle es versuchen.
Angeblich soll Fernando Alonso schon einen Vertrag bei der Scuderia für 2010 unterschrieben haben.
Da kann man gespannt sein wer in Valnecia Felipe Massa vertreten wird? In diesem Punkt werden die Spekulationen bis zum Rennen wahrscheinlich nicht verstummen.
Aber die beste Nachricht ist ersteinmal das es Felipe Massa schon wieder etwas besser geht. Bilder und Videos gibt es im Internet zum Download.