Sport FC Chelsea: Das wars für Trainer Luiz Felipe Scolari

FC Chelsea: Das wars für Trainer Luiz Felipe Scolari

314
Teilen

Luiz Felipe Scolari hatte den FC Chelsea erst im Sommer 2008 als Trainer übernommen.
Um so überraschender ist, das Luiz Felipe Scolari mit sofortiger Wirkung als Trainer beim Club von Nationalspieler Michael Ballack, FC Chelsea gefeuert wurde. Dies wurde auf der Homepage des FC Chelsea mitgeteilt.
Ab sofort wird das Training beim FC Chelsea Scolaris Assistent Ray Wilkins leiten. Luiz Felipe Scolari löste im Sommer 2008 Avram Grant ab und war von nun an Cheftrainer. Und nun schon wieder ein Trainerwechsel beim FC Chelsea, nach nur einem halben Jahr Amtszeit von Scolari. In einer Begründung des Klubs hieß es: „Die Ergebnisse und die Leistung der Mannschaft schienen in einem Schlüsselmoment der Saison immer weiter nachzulassen.“
Nachdem der FC Chelsea am Wochenende gegen den Aufsteiger Hull City über ein 0:0 nicht hinaus kam, hat der Klub nun schon mehr als sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester United. Der FC Chelsea ist zur Zeit auf dem vierten Tabellenplatz.
Aber wenn man die Begründung der Entlassung von Luiz Felipe Scolari ließt klingt es schon fast wie ein Hohn. „Felipe hat viele positive Ansätze mitgebracht und wir sind alle ein bisschen traurig, dass unsere Beziehung schon so schnell wieder zu Ende ist.“
Für den deutschen Michael Ballack war Scolari bereits der dritte Trainer seitdem Ballack beim FC Chelsea spielt.
Scolari hatte einen Dreijahresvertrag welcher ihm ungefähr 7,5 Millionen Euro eingebracht hätte. Ein Nachfolger für den 60 jährigen Felipe Scolari wird bereits schon fieberhaft gesucht. Man hofft schon bald einen neuen Trainer beim FC Chelsea vorstellen zu können. Hoffentlich hat er einen lägeren Atem als Felipe Scolari.