Sport FC Bayern München:AUS- Franck Ribery drei Spiele gesperrt- im Finale nicht...

FC Bayern München:AUS- Franck Ribery drei Spiele gesperrt- im Finale nicht dabei

242
Teilen

FC Bayern München: Franck Ribery drei Spiele gesperrt- Finale nicht dabei: Nach der Freude um den Einzug ins Finale der Champions League, folgt der Schock auf dem Fuße. Nachdem die Bayern aus München gestern absolut Klasse gegen Lyon gespielt haben und endlich nach vielen Jahren wieder einmal im Finale der Königsklasse stehen, wurden sie brutal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Wie die begeisterten Fußball Fans wissen wurde FC Bayern München Spieler Franck Ribery, wegen einem Foul im Hinspiel gegen Lyon des Platzes verwiesen. Klar war auch das die rote Karte ein Nachspiel haben würde. Doch die Bayern verantwortlichen hofften bis zuletzt auf eine milde Strafe.
Doch die UEFA griff hart durch. Wie die „Bild“ berichtet wurde Bayern Spieler Franck Ribery für insgesamt drei Spiele gesperrt. Was für ihn natürlich heißt- Finale wird für ihn kein Thema sein.
Gut gestern haben die Bayern doch recht gut bewiesen, dass es auch mal ohne Ribery geht. Davon angesehen haben sie eh keine andere Wahl.
Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge nach dem Halbfinal-Sieg: ?In der Entscheidung um Franck Ribéry habe ich großes Vertrauen in die Uefa-Gerichtsbarkeit. Wir werden bei der Uefa kämpfen!? Doch das ganze kämpfen brachte wohl nicht, aber irgendwie war es abzusehen, dass es nicht nur bei einem Spiel Strafe bleibt.
Das Finale der Königsklasse findet am 22. Mai in Madrid statt. Wer gegen den FC Bayern München im Finale spielt, wird sich heute im Spiel Barcelona gegen Inter Mailand entscheiden.