Sport FC Bayern München: Trotz eindeutigem Sieg meckert Trainer- Spieler zu arrogant

FC Bayern München: Trotz eindeutigem Sieg meckert Trainer- Spieler zu arrogant

406
Werbung

FC Bayern München:Trotz eindeutigem Sieg meckert Trainer- Spieler zu arrogant: Ja was ist denn da wieder los, eigentlich dürfte man denken, wenn FC Bayern München in Wolfsburg mit einem 3:1 Sieg nach Hause fährt ist Mannschaft und Trainer hoch zufrieden. Doch dem ist wohl nicht so zumindest scheint die Mannschaft den Trainer van Gaal nicht richtig überzeugt zu haben.
Trotz eindeutigem Sieg. Gut das sie nun immer noch nicht die Tabellen Führung in der Fußball Bundesliga inne haben naja kann ja mal passieren. Aber es fehlt ja nur noch ein kleines Tor mehr.
Einen Bericht von ?t-online? zufolge wetterte van Gaal gegen seine Mannschaft: „Ich bin sehr böse. Wir haben nicht konzentriert genug gespielt, manchmal sogar arrogant“, grollte Bayern Münchens Trainer nach dem 3:1 (2:0) beim VfL Wolfsburg.
Aber Van Gaal schickt gleich noch hinterher das ihn die verpasste Tabellenführung nicht interessiere, dennoch aber das unkonzentrierte Spiel vom Rekordmeister Bayern München. Einige Spieler der Mannschaft können Trainer Van Gaal nicht verstehen. So Arjen Robben: „Mit dem Begriff ‚Arroganz‘ bin ich nicht einverstanden. Wir haben Konzentrationsfehler gemacht, aber wir sind doch auch nur Menschen. Wer in Wolfsburg 3:1 gewinnt, muss eigentlich eine gute Leistung gezeigt haben.“ Robbens hat übrigens trotz des Verlustes seiner geliebten grauen Unterhose gut gespielt.
Mark van Bommel ist da etwas zurückhaltender: „Vielleicht meint er, dass wir das Spiel nicht immer unter Kontrolle hatten. Es gibt eben immer etwas zu verbessern.“
Eines muß man aber klar festhalten der Sieg der Bayern war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Naja einfach das nächste mal 90 Minuten konzentriert spielen und natürlich auch gewinnen, dann freut sich auch neben den Fans der Trainer und es gibt dann auch wieder lobende Worte.