Sport FC Bayern München: Sorge um Mario Gomez- Einsatz gegen Mailand ungewiss

FC Bayern München: Sorge um Mario Gomez- Einsatz gegen Mailand ungewiss

293
TEILEN

FC Bayern München: Sorge um Mario Gomez- Einsatz gegen Mailand ungewiss: Am 23. Februar muss der FC Bayern München nach Mailand zum Achtelfinal Hinrundenspiel der Champions League. Doch es sieht so aus als müsse Mario Gomez zuhause bleiben. Nicht etwa weil er schlecht spielt, nein er hat sich im Bundesliga Spiel am Wochenende gegen Mainz verletzt.
Gomez bekam im Spiel gegen Mainz eine vor das bereits lädierte Sprunggelenk getreten. „Wir müssen abwarten, ob er spielen kann“, sagte Bayern-Coach Louis van Gaal. Bisher zeigte Mario Gomez eine gute Saison immer wieder schoss er seine Tore. Er würde schon den Bayern fehlen. Aber noch ist da ja das Traumduo Ribery und Robben. Einen Ersatz für Gomez hätte van Gaal auch schon. Miroslav Klose könnte ihn ersetzen.
Aber auch der Einsatz von Thomas Kraft scheint noch ungewiss. Er musste ebenfalls am Wochenende gegen Mainz verletzt ausgewechselt werden. Kraft zog sich eine Schädelprellung zu. In der Halbzeit wurde Kraft dann auch durch Butt ersetzt. Sieht so aus als würde auch Butt gegen Mailand im Tor stehen. Kraft habe keine Kopfschmerzen mehr, „aber er hat noch Schmerzen im Bereich des Halses“, sagte van Gaal. Der Trainer der Bayern geht aber nicht davon aus, dass Butt erneut aushelfen muss. „Gomez ist das größere Problem.“
Noch sind es drei Tage bis zu dem wichtigen Spiel gut möglich, dass sich Gomez bis dahin erholt hat.