Sport FC Bayern München: Schock Franck Ribery fällt länger aus

FC Bayern München: Schock Franck Ribery fällt länger aus

234
Teilen

FC Bayern München: Schock Franck Ribery fällt länger aus: Auch das noch der FC Bayern München muss mindestens vier Wochen auf Franck Ribery verzichten. Der Franzose hat sich das vordere Außenband sowie die Kapsel im rechten Sprunggelenk gerissen.
Das ergab eine Kernspintomographie bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Ribery war bei einem Torschuss gestern in der Partie gegen Hoffenheim in der 63 Minute umgeknickt, Daraufhin musste er ausgewechselt werden. „Ich hatte Schlimmeres befürchtet. Wir hatten Glück im Unglück. Jetzt müssen wir schauen, dass sich Franck gut auskuriert“, sagte Bayern-Trainer Louis van Gaal. Erst muss Ribery zehn Tage einen Gips tragen, dann gibs einen Spezialschuh für zehn Tage. Danach folgt das das Aufbautraining. In der zweiten Oktoberhälfte könnte dann Franck Ribery, wenn alles gut läuft wieder für den FC Bayern München auf dem Platz stehen.
Übrigens hat Bayern München gestern das Spiel gegen Hoffenheim mit 2:1 gewonnen.