Sport FC Barcelona – Bayer Leverkusen-Live im TV-Champions League Achtelfinale

FC Barcelona – Bayer Leverkusen-Live im TV-Champions League Achtelfinale

207
TEILEN

Champions League 11/12: Achtelfinale FC Barcelona Bayer Leverkusen Live im TV: Heute bestreitet Bayer Leverkusen das Achtelfinale der Champions League gegen den FC Barcelona. Immerhin geht Bayer Leverkusen gestärkt in die Partie gegen Barcelona. Bayer Leverkusen besiegte in der Fußball Bundesliga den deutschen Rekordmeister FC Bayern München mit 2:0.

Aber natürlich sind der FC Bayern München eine ganz andere Mannschaft wie der FC Barcelona. Mit Sicherheit wird die Partie für Bayer Leverkusen alles andere als einfach. Bayer Leverkusen verlor bereits im Hinspiel gegen Barcelona mit 1:3.
Für den Einzug ins Viertelfinale muss das Team von Robin Dutt nach dem 1:3 im Hinspiel mindestens drei Treffer erzielen und zudem mit zwei Toren Unterschied gewinnen.

Das dies so gut wie unmöglich ist, weiß wohl jeder selbst. Dennoch man sollte Leverkusen noch nicht aufgeben. Es ist rein theoretisch natürlich denkbar, dass Leverkusen ins Viertelfinale einzieht.
Mit Sicherheit wird uns heute ein spannendes Spiel geboten und wir drücken Leverkusen mal alle Daumen, vielleicht hilft es ja.

So sieht die mögliche Aufstellung beider Mannschaften aus

Barcelona: Valdes, Alves, Mascherano, Piqué, Adriano, Xavi, Busquets, Iniesta, Messi, Fabregas, Cuenca

Bayer Leverkusen: Kießling, Schürrle, Castro, Rolfes, Bender, Kadlec, Toprak, Friedrich, Schwaab, Leno, Renato

Das Champions League Achtelfinal Spiel Barcelona-Bayer Leverkusen wird Live auf Sat 1 übertragen. Anpfiff der Partie FC Barcelona Bayer Leverkusen ist 20.45 Uhr.

Bereits gestern spielte Arsenal London gegen AC Mailand. Arsenal London hat im Champions League-Achtelfinale gegen den AC Mailand eine Sensation knapp verpasst und ist trotz eines 3:0-Sieges ausgeschieden, da die Italiener das Hinspiel mit 4:0 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel des Abends gewann Benfica Lissabon gegen Zenit St. Petersburg mit 2:0 und machte seinerseits den Einzug in das Viertelfinale der „Königsklasse“ perfekt.