Sport Ergebnisse WM Qualifikation 2010- Rehhagel bringt Griechen zur WM

Ergebnisse WM Qualifikation 2010- Rehhagel bringt Griechen zur WM

489
Teilen

Gestern gab es wieder vier Spiele zur Fußball WM Qualifikation 2010. Nun sind alle Spiele geschafft, nun heißt es warten auf die Auslosung. Die wichtigste Frage wird das sein, bekommt Deutschland eine leichte Gruppe? Eine kleine Sensation gab es gestern abend dann allerdings doch noch.
Wurde Otto Rehhagel schon in Griechenland verspottet, zeigte er es allen wieder einmal. Er führte Griechenland zur WM nach Südafrika. Mit einem 1:1 gegen die Ukraine schaffte der Deutsche mit seiner Mannschaft den Einzug zur WM.
Die Partie Frankreich gegen Irland ließ lange offen, wer denn nun zur WM fahren darf. Irland zwang Frankreich durch ein sehr frühes Tor in die Verlängerung. Doch Frankreich schaffte den Ausgleich und fährt zur WM. Das Tor von Frankreich ist aber höchst umstritten, denn Henry spielt den Ball klar mit der Hand, Gallas köpft das 1:1.
Eine weitere kleine Sensation ist das Russland nicht den Sprung zur WM nach Südafrika 2010 geschafft hat. Slowenien bezwang Russland mit 1:0.
Das Spiel mit der größten Aufregung war wohl Bosnien gegen Portugal. Portugal schaffte in der 56 Minute den Treffer und somit war die Fahrkarte zur WM gelöst. Aber es gab in dem Spiel auch viel negatives. Hoffenheims Salihovic beschimpft nach Gelb den Schiri, sieht Gelb-rot. Auch mußte das Spiel kurz unterbrochen werden, weil der Schiri- Assi nach Flaschenwürfen am Kopf behandelt werden mußte.
Ergebnisse der gestrigen Spiele im Überblick
Slowenien – Russland 1:0
Bosnien – Portugal 0:1
Frankreich – Irland 1:1
Urkaine – Griechenland 0:1
Diese Teams sind bei der WM 2010 in Südafrika dabei.
Aus Europa sind Portugal, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Italien, Niederlande, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien und Spanien dabei. Aus Afrika: Südafrika (Gastgeber), Algerien, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun und Nigeria. Aus Südamerika: Argentinien, Brasilien, Chile, Paraguay und Uruguay. Aus Asien: Australien, Japan, Nordkorea und Südkorea. Aus Nord-/Mittelamerika, Karibik: USA, Mexiko und Honduras. Aus Ozeanien: Neuseeland