Sport Ergebnisse Fußball Bundesliga 26. Spieltag- Bayern Torfestival gegen Hamburg

Ergebnisse Fußball Bundesliga 26. Spieltag- Bayern Torfestival gegen Hamburg

228
TEILEN

Ergebnisse Fußball Bundesliga 26. Spieltag- Bayern Torfestival gegen Hamburg:Am Freitag wurde der 26. Spieltag der Fußball Bundesliga mit der Partei Köln gegen Hannover eröffnet. Köln konnte mit 4:0 gegen Hannover gewinnen und hat damit drei wichtige Punkte geholt. Am heutigen Samstag standen nun sechs weitere Partien auf dem Programm. Die Fußball Fan- Gemeinde wird sicherlich auf zwei Mannschaften ganz genau schauen. Zum einen wäre das er FC Bayern München. Wie haben sie den Rauswurf oder den baldigen Rauswurf von Trainer Louis van Gaal überwunden. Zum anderen Schalke 04 auch hier gibt es Meldungen, dass Trainer Felix Magath zum Saisonende die Koffer packen kann.

FC Bayern München- Hamburger SV: Die erste Halbzeit war in den ersten 30 Minuten nicht gerade gut. Beide Teams waren sehr stark verunsichert. Erst in den letzten Minuten kam Bayern besser ins Spiel und traute sich dann auch mal was. In der 40. Minute gelang den Bayern dann endlich das erlösende Tor. Die zweite Halbzeit ging für die Bayern gleich richtig gut los. Ein Doppelschlag von Robben (47., 55.) brachte den Bayern den nötigen Vorsprung. Nun sollte es sehr schwer werden für Hamburg. Die Bayern kamen immer besser ins Spiel. In der 47. Minute gab es dann das 4:0 für Bayern. Der Torschütze war Ribery. Thomas Müller krachte dann in der 79. Minute noch einen rein. Der Sieg dürfte den Bayern nicht mehr verloren gehen. Westermann machte den Bayern dann durch ein Eigentor noch ein zusätzliches Geschenk.

Schalke 04- Frankfurt: Auch in Schalke sind turbulente Zeiten angesagt. Medienberichten zufolge ist Felix Magath zum Ende der Saison raus. Die erste Halbzeit naja es gab schon bessere. Nicht ganz unverdient führt Schalke mit 1:0. Aber das muss in der zweiten Hälfte besser werden. Auch in der zweiten Halbzeit war Schalke die bessere Mannschaft. Mehr Ballbesitz und die besseren Torchancen hatten sie auch. In der 70. Minute konnte Tzavellas den Ausgleich erzielen. Lange sah es aus als würde Schalke wieder nur mit einen Punkt aus der Partie gehen. Doch in der 84. Minute konnte Charisteas die Schalker in den Sieg schießen. Mit dem Sieg hat sich Schalke wieder von den abstiegsgefährdeten Plätzen verabschiedet. Für die Eintracht steht nach der Niederlage der Abstiegskampf an.

Wolfsburg – Nürnberg: Wolfsburg fühlte sich in der ersten Halbzeit bereits wie der Sieger, doch dann sollte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit der Schock folgen. Nürnberg konnte in letzter Sekunde ausgleichen. Somit ging es 1.1 in die Halbzeit- Pause. Lange sah es auch nach einem unentschieden aus. Obwohl die Wolfsburger mehr Chancen hatten, diese aber nicht umsetzen konnten. Zum Ende der Partie gab es für Wolfsburg den zweiten schock am heutigen Spiel. In der ersten Minute der Nachspielzeit wechselt Nürnberg noch einmal. Nürnberg bringt Nilsson ins Spiel und das soll der Glückspils werden. Kaum eingewechselt macht Nilsson auch schon das Tor. Somit hat Wolfsburg wie im letzten Jahr die Partie in der Nachspielzeit verloren.
Hoffenheim- Dortmund: Dortmund kassiert heute gegen Hoffenheim seine erste Niederlage im Jahr 2011. Dies auch noch völlig zu Recht. Über weite Strecken war Hoffenheim die bessere Mannschaft vor allen die mit den besseren Torchancen. Doch so richtig konnte Hoffenheim diese auch nicht nutzen. Erst in der 63. Minute wollte für Hoffenheim das erste Tor fallen. Den Siegtreffer erzielte Ibisevic. Nun hat morgen Leverkusen die Chance den Punktestand zum Tabellenersten Dortmund zu verringern.

Kaiserslautern- Freiburg: Kaiserslautern war von Beginn an die bessere Mannschaft. Doch durch ein Eigentor von Nemec(21.) gerieten sie in Rückstand. Nemec konnte aber bereits in der 34. Minute seinen Fehler wieder gut machen und schoss den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel etwas und Freiburg kam besser ins Spiel. Auch gab es die ein oder andere Torchance auf Freiburger Seite, doch das entscheidende Tor wollte nicht fallen. In der 90. Minute konnte dann Hoffer den Siegtreffer für Kaiserslautern erzielen. Das sind drei sehr wichtige Punkte für Kaiserslautern so gewinnen sie Abstand von Abstiegsplatz. Somit rutschte Kaiserslautern vorerst von Platz 17 der Tabelle auf Platz 12.

Werder Bremen – Gladbach: Werder dominierte die Partie von Beginn an. Gladbach kann froh sein, dass Bremen bisher nur ein Tor erzielte. Bremen hatte richtig gute Chancen aber da gibt es eben manchmal die Torlatte oder den Torhüter der schlimmeres verhindert. Gladbach tut sich auch in der zweiten Halbzeit schwer. Doch in der Nachspielzeit gelingt Gladbach dann doch noch der Ausgleich durch Dante(90.) Somit konnte Gladbach doch noch einen Punkt retten.

Ergebnisse 26. Spieltag Freitag und Samstagspiele im Überblick:

1. FC Köln – Hannover 96 4:0 (1:0)
1. FC Kaiserslautern – SC Freiburg 2:1 (1:1)
1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund 1:0 (0:0)

VfL Wolfsburg – 1. FC Nürnberg 1:2 (1:1)
FC Bayern München – Hamburger SV 6:0 (1:0)
FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0)
SV Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:0)

Tabelle der Fußball Bundesliga 26. Spieltag nach den Samstagspielen
1. Borussia Dortmund 61
2. Bayer Leverkusen 49
3. Hannover 96 47
4. FC Bayern München 45
5. 1. FSV Mainz 05 43
6. 1. FC Nürnberg 42
7. SC Freiburg 37
8. Hamburger SV 37
9. 1899 Hoffenheim 36
10. FC Schalke 04 33
11. 1. FC Köln 32
12. SV Werder Bremen 29
13. 1. FC Kaiserslautern 28
14. Eintracht Frankfurt 28
15. FC St. Pauli 28
16. VfL Wolfsburg 26
17. VfB Stuttgart 25
18. Borussia Mönchengladbach 23
Am Sonntag komplettieren die Partien FSV Mainz gegen Bayer Leverkusen und der FC St. Pauli gegen den VfB Stuttgart den 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga.