Sport Ergebnisse 25. Spieltag Fußball Bundesliga Fan- Randale in Frankfurt- Bayern blamiert sich...

Ergebnisse 25. Spieltag Fußball Bundesliga Fan- Randale in Frankfurt- Bayern blamiert sich erneut

255
TEILEN

Ergebnisse 25. Spieltag Fußball Bundesliga Fan- Randale in Frankfurt- Bayern blamiert sich erneut: Gestern wurde der 25. Spieltag der Fußball Bundesliga mit der Partie Dortmund- Köln eröffnet. Dortmund gewann gegen Köln mit 1:0. Am heutigen Samstag standen nun sechs weitere Spiele auf dem Plan. Ein besonderer Leckerbissen und ein mögliches Endspiel war Hannover 96 gegen Bayern München. Endspiel in der Hinsicht- Rauswurf von van Gaal. Aber noch ist es nicht soweit, erst mal abwarten.
Stuttgart – Schalke: Wie würde sich Schalke 04 heute in dem Bundesliga Spiel schlagen. Am Mittwoch gelang Schalke die kleine Sensation Bayern München im Halbfinale des DFB Pokals zu besiegen. Somit steht schalke im Finales des DFB Pokals. Hat das Schalke nun geschwächt oder gestärkt. Naja in der ersten Halbzeit sah es eher nach geschwächt aus. Es war ein eher mäßiges Spiel. Erster Höhepunkt, wenn auch unschön eine Rote Karte für Höwedes (14.). Er nahm die Hand zur Hilfe um den Ball umzulenken und damit eine Chance der Stuttgarter. Der Schiri zückte sofort die Rote Karte. Der Elfmeter danach wurde sicher von Kuzmanovic verwandelt. In der zweiten Halbzeit kam dann auch Schalke ins Spiel. Es gab auf beiden Seiten gute Torchancen die leider nicht umgesetzt wurden. Das Tor in der 15. Minute solle letztlich das einzige bleiben.

Gladbach – Hoffenheim: Das war nicht viel was beide Mannschaften in der 1. Halbzeit lieferten. Gladbach war sogar noch einen Ticken besser als Hoffenheim. Gladbach hatte sogar die ein oder andere Torchance doch der letzte Schritt wollte nicht gelingen. In der zweiten Halbzeit bemühte sich Gladbach weiter endlich ein Tor zu machen. Durch einen Elfmeter konnte Gladbach in der 65. Minute durch Daems in Führung gehen. In der 70. Minute machte dann De Camargo den Sieg für Gladbach perfekt. Für Gladbach war das ein ganz wichtiger Sieg, der drei Punkte bescherte die am Ende doch sehr wichtig sein können für den Klassenerhalt.

Hannover 96- Bayern München: Hannover scheint seine Hausaufgaben perfekt erledigt zu haben. Bereits im dritten Spiel in Folge konnte eine Mannschaft Robben und Ribery nahezu ausschalten. Dies schaffte Dortmund und auch Schalke im DFB Pokal nun also auch Hannover. Sind die Bayern einfach zu durchschaubar in ihrer Spielweise? Bayern München hatte in der ersten Halbzeit nicht eine echte Torchance. Hannover hat geschickt verteidigt und mit schnelle Kontern immer wieder die Bayern gefordert. So wunderte es auch nicht das Hannover mit 1:0 durch Abdellaoue (16.) in Führung ging. Auch in der zweiten Halbzeit lief es nicht sehr viel besser. In der 51. Minute konnte Rausch das zweite Tor für Hannover machen. Vier Minuten später gelang Robben dann der Ehrentreffer für die Bayern. In der 72 Minute gab es dann erst einmal ein Schock für Bayern München. Breno bekommt die Rote Karte und fliegt vom Platz. Nun musste Bayern mit nur 10 Spielern zurechtkommen. In der 62. Minute machte Hannover dann durch ein Tor von Pinto den Sack zu. Nun müssen die Bayern aufpassen, dass sie nicht noch die Chance verpassen auf direktem Weg in die Champions League einzuziehen.

Nürnberg – St. Pauli: Torfestival für Nürnberg so könnte man das Spiel kurz und knapp umschreiben. Durch den sehr frühen Führungstreffer von Nürnberg durch Wollscheid (3.) war Nürnberg regelrecht beflügelt. Tor zwei folgte in der 16. Minute durch Eigler. Der zwei Minute später gleich noch einen Treffer erzielte. Eigler sollte am heutigen Samstag der Mann des Tages werden, zumindest für Nürnberg. Er schoss in der zweiten Halbzeit noch zwei weitere Tore (86., 87.)im Minutentakt. Mit dem Sieg rutscht Nürnberg auf Platz sechs der Tabelle.
Frankfurt- Kaiserslautern: Nach Ausschreitungen randalierender Fans vor dem Bundesligaspiel der Eintracht Frankfurt und des 1. FC Kaiserslautern trennten sich die beiden Vereine 0:0. Diese Partie des 25. Spieltags hatte eine Viertelstunde später als üblich begonnen. Die Polizei musste zuvor die Bahnstrecke zwischen Mainz und Frankfurt sperren und versuchte, die gegnerischen Fans getrennt voneinander ins Stadion zu leiten.
Nach der ersten Halbzeit gab es Pfiffe von den Fans. Beide Mannschaften waren eher bemüht kein Tor zuzulassen als selbst mal eines zu schießen. Wenig Arbeit für beide Torhüter. Letztlich hatte Kaiserslautern zwar die besseren Torchancen aber wirklich nutzen konnte sie sie nicht. Somit ging die eher etwas enttäuschende Spiel 0:0 dann doch in Ordnung.

Leverkusen- Wolfsburg: Wolfsburg wollte es in der ersten Halbzeit ruhig angehen, wohl ein wenig zu ruhig. So kam es das Leverkusen nach 21. Minuten durch Bender in Führung ging. In der 29. Minute legte Augusto noch einen nach. Kurz vor Schluss erzielte dann Kießling (45.) den letzten Treffer in diesem Spiel. Auch in der zweiten Halbzeit war Bayer Leverkusen die bessere Mannschaft. Doch ein weiteres Tor wollte dem Tabellen-Zweiten dann doch nicht mehr gelingen.

Ergebnisse 25. Spieltag im Überblick
Freitagspiel

Borussia Dortmund – 1. FC Köln 1:0 (1:0)

Samstagspiele

1. FC Nürnberg -FC St. Pauli 5:0 (3:0)
Hannover 96 – FC Bayern München 3:1 (1:0)
Eintracht Frankfurt – 1. FC Kaiserslautern 0:0 (0:0)

VfB Stuttgart – FC Schalke 04 1:0 (1:0)
Borussia Mönchengladbach – 1899 Hoffenheim 2:0 (0:0)
Bayer Leverkusen – VfL Wolfsburg 3:0 (3:0)

Tabelle der Fußball Bundesliga nach dem Samstagspielen 25. Spieltag

1. Borussia Dortmund 61
2. Bayer Leverkusen 49
3. Hannover 96 47
4. FC Bayern München 42
5. 1. FSV Mainz 05 40
6. 1. FC Nürnberg 39
7. Hamburger SV 37
8. SC Freiburg 37
9. 1899 Hoffenheim 33
10. FC Schalke 04 30
11. 1. FC Köln 29
12. Eintracht Frankfurt 28
13. FC St. Pauli 28
14. VfL Wolfsburg 26
15. VfB Stuttgart 25
16. 1. FC Kaiserslautern 25
17. SV Werder Bremen 25
18. Borussia Mönchengladbach 22

Am Sonntag wird der 25. Spieltag mit der Begegnung SC Freiburg – Werder Bremen und Hamburger SV gegen 1. FSV Mainz 05 abgeschlossen.