Sport EM Qualifikation Ergebnisse Deutschland gewinnt klar gegen Österreich mit 6:2

EM Qualifikation Ergebnisse Deutschland gewinnt klar gegen Österreich mit 6:2

247
TEILEN

EM Qualifikation Ergebnisse Deutschland gewinnt klar gegen Österreich mit 6:2: Deutschland hat im Qualifikationsspiel gegen Österreich klar mit 6:2 gewonnen. Damit ist der Weg zur Europameisterschaft im kommenden Jahr frei. Die deutsche Nationalmannschaft dominierte von Beginn an. Zunächst erzielte Real Madrid-Star Mesut Özil in der neunten Minute nach einer misslungenen Kopfball-Abwehr der Österreicher den Treffer zum 1:0. In der 23. Minute konnte sich Özil erneut gegen die Defensive der Österreicher durchsetzen und nach schönem Zusammenspiel mit Miroslav Klose zum 2:0 einschieben. In der 28. Spielminute schaltete sich Holger Badstuber in die deutsche Offensive ein. Der Innenverteidiger spielte einen doppelten Doppelpass mit Lukas Podolski, der den Ball im österreichischen Tor zum 3:0 unterbringen konnte. Die Partie verflachte in der Folge etwas, kurz vor der Pause erzielte der Bundesliga-Profi Marko Arnautovic mit einem Kopfball den Treffer zum 1:3 aus Sicht von Österreich.

Nach der Pause machte Özil jede Hoffnung der Österreicher zunichte und loggte zum 4:1 ein. Nur fünf Minuten später konnte Martin Harnik eine schöne Vorarbeit von Arnautovic zum zweiten Treffer für Österreich nutzen. Beide Teams schienen sich mit dem 4:2 abgefunden zu haben, ehe der eingewechselte Schürrle in der 84. Minute das 5:2 für Deutschland erzielte. Der ebenfalls eingewechselte Götze konnte in der 88. Minute nach schöner Vorarbeit von Thomas Müller zum 6:2-Endstand einnetzen.
Am heutigen Samstag findet noch das Spiel Schottland – Tschechien der Gruppe I statt. Anstoss ist 16.00 Uhr.

Alle Ergebnisse der EM Qualifikation vom 2.9.11 im Überblick

Gruppe A

Türkei – Kasachstan 2:1 (1:0)
Aserbaidschan – Belgien 1:1 (0:0)
Deutschland – Österreich 6:2 (3:1)

Gruppe B

Russland – Mazedonien 1:0 (1:0)
Andorra – Armenien 0:3 (0:1)
Irland – Slowakei 0:0 (0:0)

Gruppe C

Färöer – Italien 0:1 (0:1)
Slowenien – Estland 1:2 (0:1)
Nordirland – Serbien 0:1 (0:0)

Gruppe D

Weißrussland – Bosnien-Herzegowina 0:2 (0:2)
Luxemburg – Rumänien 0:2 (0:2)
Albanien – Frankreich 1:2 (0:2)

Gruppe E

Finnland – Moldawien 4:1 (2:0)
Ungarn – Schweden 2:1 (1:0)
Niederlande – San Marino 11:0 (3:0)

Gruppe F

Malta – Kroatien 1:3 (1:2)
Georgien – Lettland 0:1 (0:0)
Israel – Griechenland 0:1 (0:0)

Gruppe G

Wales – Montenegro 2:1 (1:0)
Bulgarien – England 0:3 (0:3)

Gruppe H

Zypern – Portugal 0:4 (0:1)
Norwegen – Island 1:0 (0:0)

Gruppe I

Litauen – Liechtenstein 0:0 (0:0)