TV und Shows Einsatz in vier Wänden: Tine Wittler frisch verliebt!!!

Einsatz in vier Wänden: Tine Wittler frisch verliebt!!!

431
Teilen

Eine Liebe die schöner nicht sein könnte, wie aus dem Handwerkerbuch. Wohnexpertin Tine Wittler hat sich in den Maler der Sendung Boris Hänl verliebt. Quasi sprang der Funke bei der Arbeit über. Bei „Einsatz in vier Wänden“ verschönert Tine die Wohnungen und Häuser der Kandidaten. Auch hat sie manchmal zwischenmenschlich bei den Bewerbern zu tun. Denn nicht immer läuft alles glatt. Erst kürzlich rastete Tine aus, als ein Mann seine Frau beschimpfte.
Doch nun klopfte auch bei ihr die Liebe an die Tür. Kennengelernt haben die beiden sich bei den Dreharbeiten zur RTL-Doku-Soap. Zusammen verschönerten sie die Wohnungen. Malerten, Striechen und Tapezierten und dabei soll der Funke übergesprungen sein.
„Kennengelernt haben Boris und ich uns bereits 2003 bei den Dreharbeiten, gefunkt hat es aber erst vor kurzem“, so die überglückliche Tine Wittler, die in Hamburg die Bar „Parallelwelt“ betreibt. Boris ist selbstständiger Malermeister in Hamburg und für mich natürlich nicht nur der beste Maler der Stadt, sondern auch der tollste Mann der Welt! Wir sind sehr glücklich und freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft“, so Tine Wittler, die erst vor kurzem in einem Interview gestanden hatte, „bereit für eine neue Liebe“ zu sein.
Tja, da fehlt doch eigentlich nur noch ein Baby, oder? „Bis vor kurzem habe ich mich mit 60 immer alleine gesehen. Das ändert sich aber gerade“, hatte die 36-Jährige kürzlich noch erklärt. „Nehmen wir an, demnächst käme der Richtige durch die Tür und sagt: Baby, dich will ich, und ich will ein Kind von dir! könnte ich durchaus schwach werden.“ Und genau dieser Mann stieß jetzt in Gestalt von Boris Hänl die Tür zu Tines Herzen auf und möbelt ihr Leben auf!
Tine Wittler trennte sich erst im letzten Jahr von ihren Freund nach einer sechs jährigen Beziehung.
Dann alles Glück der Welt das ihr Malermeister jetzt der richtige ist.