Sport Dynamo Dresden schmeißt Trainer Stefan Böger raus

Dynamo Dresden schmeißt Trainer Stefan Böger raus

342
TEILEN
Fußball
Fußball

Dynamo Dresden: Peter Nemeth wird neuer Trainer: Das gab am Montag der außerordentlich einberufene Dynamo-Aufsichtsrat bekannt.

Die SG Dynamo Dresden hat Stefan Böger mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Cheftrainer freigestellt. Der Aufsichtsrat stimmte in Gegenwart der Vertreter aller Gremien dem Vorschlag der Geschäftsführung einstimmig zu. Sportgeschäftsführer Ralf Minge informierte den 48-Jährigen am Montagabend in einem persönlichen Gespräch über seine Beurlaubung.

Auf einer Pressekonferenz am Dienstagmittag wird Ralf Minge Stellung zur aktuellen sportlichen Situation nehmen und über die Regelung der Nachfolge des beurlaubten Trainers informieren.

Dabei lief in der Hinrunde für Dynamo Dresden alles perfekt. Zwischenzeitlich hatte Dynamo Dresden sogar die Tabellenführung der 3. Liga inne. Ebenso zeigten sie eine gute Leistung im DFB Pokal.

Das Ziel für die noch junge Mannschaft war sich gut zu entwickeln und dafür wollten die Verantwortlichen 2 Jahre Zeit geben. Doch nach der guten Leistung in der Hinrunde wurden auch die Ziele anders benannt. Nun hieß es der Aufstieg muss her.

Doch in der Rückrunde der 3. Liga passte nicht mehr viel zusammen. Im neuen Jahr wurde noch kein Sieg erzielt und der Aufstieg wohl in weite Ferne gerückt.

Nun zieht der Vorstand die Notbremse und feuert Trainer Stefan Böger. Nun muss man sich aber fragen ob das die richtige Entscheidung ist.

Neuer Trainer bei Dynamo Dresden wird Peter Nemeth. Der 42 Jahre alte Slowake löst Stefan Böger ab. Dynamo hat momentan fünf Punkte Rückstand auf Platz drei. Nemeth solls nun richten.