Sport Dynamo Dresden legt Berufung gegen DFB Pokal Ausschluss ein

Dynamo Dresden legt Berufung gegen DFB Pokal Ausschluss ein

270
TEILEN
dynamo-dresden-legt-berufung-gegen-pokalausschluss-ein

Dynamo Dresden legt Berufung gegen DFB Pokal Ausschluss ein: Die Dynamo Fans haben die Nachricht wohl mit entsetzen vernommen. Dynamo Dresden ist vorerst aus dem DFB Pokal 13/14 ausgeschlossen. Dies entschied das Sportgericht in der vergangenen Woche. Allerdings hat Dynamo Dresden die Möglichkeit in Berufung zu gehen. Dies taten sie auch am Montag.

Zweitligist Dynamo Dresden hat Berufung gegen den vom DFB-Sportgericht verhängten Pokalausschluss von der Saison 2013/14 eingelegt. Ob es zu einer erneuten Verhandlung kommt, steht noch nicht fest.


„Hintergrund ist, dass die notwendige Meinungsbildung über die in der nächsten Instanz zu erwartenden Chancen und Risiken innerhalb der Sportgemeinschaft noch nicht abgeschlossen ist“, erklärte Dynamo.
Dresden will demnach auch Zeit gewinnen, um die genaue Prüfung des Urteils, die Aussichten eines Berufungsverfahrens sowie juristische und wirtschaftliche Risiken zu prüfen.

Die Sachsen wurden bereits in der vergangenen Saison nach den Pokal-Vorkommnissen bei Borussia Dortmund aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Damals konnte die Berufung das Urteil zwar abwenden, doch die Strafe von einem Geisterspiel vor eigenem Publikum gegen Ingolstadt und eine Geldstrafe von 100 000 Euro trafen den Verein hart. Zudem hatte der Club bereits zuvor beim Spiel beim FC St. Pauli freiwillig auf seine Fans verzichtet.