Sport Dynamo Dresden : Hammerstrafe- Dynamo aus Pokal 13/14 ausgeschlossen

Dynamo Dresden : Hammerstrafe- Dynamo aus Pokal 13/14 ausgeschlossen

264
TEILEN
sportgericht-schliesst-dynamo-dresden-vom-dfb-pokal-aus

Dynamo Dresden : Hammerstrafe aus Pokal 13/14 ausgeschlossen: Es war schon fast zu befürchten, dass sich das DFB Sportgericht so entscheidet. Dynamo Dresden wird wegen Fanausschreitungen vom DFB Pokal 13/14 ausgeschlossen. Dynamo Dresden hatte auf eine milde Strafe gehofft, doch das DFB-Sportgericht griff konsequent durch: Wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans wurde der Verein vom DFB-Pokal-Wettbewerb in der kommenden Saison 2013/2014 ausgeschlossen.

Vor dem Spiel der zweiten Pokalrunde bei Hannover 96 am 31. Oktober hatten Dresdner Fans die Eingänge der WM-Arena gestürmt. Zudem wurde Pyrotechnik gezündet.


Als Grund wurde „fortgesetztes unsportliches Verhalten“ der Dynamo Fans genannt.
Doch gleichzeitig wurde auch gesagt sollte die Strafe wirtschaftlich zu sehr schaden, solle es wohl in zwei Geisterspiele umgewandelt werden.

Dynamo Dresden wird nun prüft nun ob sie in Berufung gehen werden. Was sie sicherlich auch tun werden. „Es gibt gute Argumente dafür“, sagte Geschäftsführer Christian Müller. „Dieses Urteil ist der Sache nicht förderlich. Im Fußball hat es sich noch nicht gezeigt, dass solche Sanktionen etwas bringen“, sagte Müller und sprach von einer „wirtschaftlich einschneidenden“ Strafe.

Aber auch Hannover 96 bekam eine Strafe. muss als Folge der Krawalle eine Geldbuße von 70 000 Euro zahlen. Schon in der vergangenen Saison hatte Dynamo Dresden nach Ausschreitungen seiner Fans einen Pokal-Ausschluss bekommen . Den sie in der Berufung dann aber in eine Strafe von 100 000 Euro und ein Geisterspiel in der 2. Liga umwandeln konnten.