Sport DTM 2018 – Alessandro Zanardi feiert DTM Debüt in Misano

DTM 2018 – Alessandro Zanardi feiert DTM Debüt in Misano

7
DTM-Alex Zanardi BMW M4 DTM 2018 Misano © BMW
DTM-Alex Zanardi BMW M4 DTM 2018 Misano © BMW

DTM 2018 – Alessandro Zanardi feiert DTM Debüt in Misano im BMW M4 DTM

Incredibile! Die Premiere der DTM im italienischen Badeort Misano (24. bis 26. August) wird prachtvoll. Der Event an der adriatischen Riviera wartet mit magischen Momenten auf: Alessandro Zanardi wird als Gaststarter mit einem auf seine Anforderungen angepassten BMW M4 DTM die Läufe 13 und 14 der Tourenwagenserie bestreiten. Zanardi absolvierte bereits 2012 eine Testfahrt im BMW M3 DTM und steuerte beim Saisonfinale 2015 das BMW M4 DTM Renntaxi.

„Wir haben für unsere Premiere in Misano ein fantastisches Paket geschnürt“, sagt Achim Kostron, Geschäftsführer der DTM-Dachorganisation ITR. „Die Rennstrecke alleine – so nah am Sandstrand der italienischen Adria-Küste – hat schon ein ganz besonderes Flair. Die beiden Nachtrennen am Samstag und Sonntag tragen ihren Teil dazu bei, dass wir uns auf ein hoffentlich unvergessliches DTM-Gastspiel in Italien freuen dürfen. Darüber hinaus auch noch Alessandro Zanardi als Gaststarter von BMW in der DTM willkommen zu heißen, macht die Sache perfekt.“

Alex Zanard © BMW
Alex Zanard © BMW

Mit Zanardi feiert ein besonderer Rennfahrer sein DTM-Debüt
Zanardi verlor 2001 bei einem Rennen der Indy-Car-Serie am Lausitzring bei einem fürchterlichen Unfall beide Beine. Der Italiener setzte aber seine beeindruckende Sportler-Karriere mit dem gleichen Ehrgeiz wie zuvor fort. Der 51-Jährige ist ein Paradebeispiel dafür, dass man niemals aufgeben sollte. Der BMW-Markenbotschafter zeigt stellvertretend für unzählige andere Menschen mit Behinderung, dass man auch nach großen Rückschlägen erfolgreich und glücklich leben kann. Seitdem nahm er an der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) und der Blancpain-GT-Serie teil. Er gewann vier Gold- und zwei Silbermedaillen bei Paralympischen Spielen und ist achtfacher Weltmeister im Paracycling. Darüber hinaus nimmt er regelmäßig an Triathlons teil.

„Ich fühle mich wie ein Kind im Bonbonladen und freue mich riesig darauf, in Misano mit dem BMW M4 DTM an den Start zu gehen“, sagt Zanardi. „Als Motorsport-Fan hatte ich den Trip zum ersten DTM-Nachtrennen überhaupt in Misano fest eingeplant. Dass ich nun aber selbst im Cockpit sitzen und an den Rennen teilnehmen werde, ist einfach nur fantastisch.“

DTM-Alex Zanardi BMW M4 DTM © BMW
DTM-Alex Zanardi BMW M4 DTM © BMW

Großen Respekt zollt auch der ITR-Vorsitzende Gerhard Berger: „Wir freuen uns sehr, für unsere Premiere in Misano einen so prominenten Gaststarter in der DTM begrüßen zu dürfen. Alex Zanardi ist nicht nur in seiner Heimat Italien sehr beliebt. Seine ungemein beeindruckenden Leistungen als Athlet, aber auch sein unerschütterlicher Optimismus und seine Menschlichkeit ragen weit über den Sport hinaus und haben bereits ein Millionenpublikum weltweit inspiriert.“ Der ITR-Boss ist sich sicher, dass Zanardis Start einen hohen sportlichen Wert haben wird. „Alex geht keine Aufgabe halbherzig an – im Gegenteil. So, wie wir ihn kennen, wird er sich auch auf sein DTM-Gastspiel hochprofessionell und mit vollem Ehrgeiz vorbereiten, um vor heimischem Publikum eine Top-Leistung abzuliefern. Herzlich willkommen in der DTM, lieber Alex!“