Sport DTM 2015: 2. Lauf Hockenheim- Ekström gewinnt im Regen

DTM 2015: 2. Lauf Hockenheim- Ekström gewinnt im Regen

449
TEILEN
Audi gewinnt erneut

DTM 2015: 2. Lauf Hockenheim- Ekström gewinnt im Regen: Mattias Ekström gewann das Sonntagsrennen in Hockenheim vor Edoardo Mortara (beide Abt-Audi) und Gary Paffett (ART-Mercedes).

Ekström ließ sich auch von widrigen Wetterbedingungen nicht aus der Ruhe bringen und führte die Entscheidung im Rennen dank einer hervorragenden Leistung auf regennasser Strecke herbei.

Der Triumph von Mattias Ekström im Red Bull Audi RS 5 DTM des Audi Sport Team Abt Sportsline fiel bei extrem schwierigen Bedingungen am Sonntag ähnlich deutlich aus wie der Erfolg von Jamie Green am Vortag.

Ekström setzte sich in der trockenen Anfangsphase in einem Duell mit Titelverteidiger Marco Wittmann (BMW) durch und überholte später bei einsetzendem Regen und dem Wechsel auf Regenreifen seinen Teamkollegen Edoardo Mortara (Castrol EDGE Audi RS 5 DTM).

In der zweiten Rennhälfte baute der Schwede seinen Vorsprung immer weiter aus und überquerte die Ziellinie mit einem klaren Vorsprung von 7,3 Sekunden.

„Es hat heute von der ersten bis zur letzten Runde Spaß gemacht“, sagte Ekström, der in Hockenheim seinen 20. Sieg bei einem DTM-Rennen feierte. „Mein Audi RS 5 DTM war perfekt. Wir sind eine Runde zu spät zum Reifenwechsel an die Box gekommen, aber das war nicht so wichtig, weil mein Auto so gut war. Die Bedingungen waren heute sehr schwierig – da zahlt sich die Erfahrung der alten Hasen aus.“

Audi gewinnt Auftaktrennen DTM 2015
Audi gewinnt Auftaktrennen DTM 2015

Foto: © Audi Motorsport

Ergebnis Sonntagsrennen Hockenheim

1. Mattias Ekström/ Audi Sport Team Abt Sportsline
2. Edoardo Mortara/ Audi Sport Team Abt
3. Gary Paffett /ART Grand Prix
4. Martin Tomczyk/ BMW Team Schnitzer
5. Marco Wittmann/ BMW Team RMG
6. Mike Rockenfeller/ Audi Sport Team Phoenix
7. Robert Wickens/H.W.A. 2
8. Pascal Wehrlein/ H.W.A. 2
9. Bruno Spengler/ BMW Team MTEK
10. Timo Glock/ BMW Team MTEK
11. Christian Vietoris/ H.W.A. 1
12. Timo Scheider/Audi Sport Team Phoenix
13. Jamie Green/Audi Sport Team Rosberg
14. Maxime Martin/ BMW Team RMG
15. Daniel Juncadella/Mücke Motorsport
16. Maximilian Götz/ Mücke Motorsport
17. Tom Blomqvist/BMW Team RBM
18. Miguel Molina/ Audi Sport Team Abt Sportsline
19. Nico Müller/ Audi Sport Team Rosberg
20. António Félix da Costa/ BMW Team Schnitzer
21. Augusto Farfus/BMW Team RBM
22. Paul Di Resta/H.W.A. 1
Adrien Tambay /Audi Sport Team Abt ausgeschieden
Lucas Auer /nicht gestartet