Sport DTM 2014: Ergebnis zum 6. Lauf in Spielberg- Marco Wittmann führt BMW...

DTM 2014: Ergebnis zum 6. Lauf in Spielberg- Marco Wittmann führt BMW zum Sieg

318
Teilen
Werbung

DTM 2014 Ergebnis zum 6. Lauf – Wickens siegt schwarze Flagge: Was für ein Erfolg für BMW in Spielberg. DTM- Tabellenführer Marco Wittmann hat das Rennen in Spielberg vor drei seiner BMW-Markenkollegen gewonnen.

Beim sechsten DTM- Lauf der Saison feierten die Münchener einen vierfachen Erfolg. Dies gelang ihnen schon in der Saison 2013. Ganz oben auf dem Podium stand trotz Zusatzgewicht in seinem M4 einmal mehr Marco Wittmann und baute die Meisterschaftsführung aus.

In der ersten Rennphase hatte noch Robert Wickens die Führung inne. Weil Wickens‘ HWA-Mannschaft sich ein Unsafe Release zuschulden kommen ließ, gab es eine Durchfahrtsstrafe. Doch Mercedes leitete die Strafe nicht an Wickens weiter. Sie legten offiziellen Protest ein. Was aber der der Strafe gar nicht möglich ist.

Statt die Strafe anzutreten, fuhr Wickens weiter, die drei Runden Galgenfrist verstrichen und es gab die fällige Disqualifikation.

Wickens fiel aus allen Wolken und brüllte entsetzt im Funk: „Warum bekomme ich denn bitte die schwarze Flagge?!“
Aber Wehrlein war nicht der einzige der wegen einem Teamfehler bestraft wurde. Auch Jamie Greens Rennen wurde durch einen peinlichen Fehler am Kommandostand zerstört.

Das Team ließ den Briten nicht 22, sondern 23 Runden lang auf den weichen Reifen fahren und überschritten damit die vom Reglement vorgesehene Maximalfahrtzeit. Die gekommene Durchfahrtsstrafe warf ihn weit zurück.

Rennergebnis zum 6. Lauf der DTM 2014

1. Marco Wittmann /BMW Team RMG
2. Augusto Farfus /BMW Team RBM
3. Timo Glock/BMW Team MTK
4. Martin Tomczyk /BMW Team Schnitzer
5. Timo Scheider /Audi Sport Team Phoenix
6. Adrien Tambay /Audi Sport Team Abt
7. Mattias Ekström /Audi Sport Team Abt Sportsline
8. Jamie Green /Audi Sport Team Rosberg
9. Christian Vietoris /H.W.A. 1
10. Bruno Spengler /BMW Team Schnitzer
11. Miguel Molina /Audi Sport Team Abt Sportsline
12. Joey Hand /BMW Team RBM
13. Mike Rockenfeller /Audi Sport Team Phoenix
14. Maxime Martin /BMW Team RMG
15. Daniel Juncadella /Mercedes Mücke Motorsport
16. Edoardo Mortara /Audi Sport Team Abt
17. Gary Paffett /H.W.A. 2
18. Paul Di Resta /H.W.A. 1
19. Nico Müller /Audi Sport Team Rosberg
20. Witali Petrow /Mercedes Mücke Motorsport
21.Pascal Wehrlein /H.W.A. 3/ausgeschieden
22.António Félix da Costa /BMW Team MTK/ausgeschieden
23.Robert Wickens /H.W.A. 2/ diqualifiziert