Sport DTM 2013: Startaufstellung zum 2. Lauf in Brands Hatch- Martin Tomczyk holt...

DTM 2013: Startaufstellung zum 2. Lauf in Brands Hatch- Martin Tomczyk holt sich die Pole Postion

268
Teilen
Martin Tomczyk bester BMW Pilot nach dem Qualifying der DTM in Spielberg
Martin Tomczyk bester BMW Pilot nach dem Qualifying der DTM in Spielberg
Werbung

DTM 2013: Startaufstellung- Ergebnis- Qualifikation zum 2. Lauf – Qualifying- Tomczyk holt die Pole Position: Herzlich willkommen zum Qualifying zum 2. Lauf der DTM in Brands Hatch. Im Training heute Morgen lag Marco Wittmann (MTEK) vorn. Schwer dürfte es heute für Timo Glock werden, denn für ihn ist dies hier eine ganz nee Strecke. da hier nicht mehr so viel trainiert wird bleib Glock nur das Training heute morgen.

DTM Brands Hatch Martin Tomczyk
DTM Brands Hatch Martin Tomczyk

Foto: © BMW Motorsport

Los geht´s das Qualifying ist eröffnet. Natürlich erhofft sich Marco Wittmann hier die Pole Position. Ob dies zutrifft werden wir in den vier verschiedenen Session sehen. Übrigens hat die Rennleitung entschieden, dass die Zeit gestrichen wird, wenn jemand in Kurve 3 mit allen vier Rädern die weiße Linie überfährt. Mike Rockenfeller (Phoenix) führt momentan vor Miguel Molina, Scheider und Green. Aber noch ist genügend Zeit und es wird sicherlich noch Veränderungen geben. Martin Tomczyk (RMG) geht in Führung, fährt 41,540 Sekunden.

Glock ist momentan nur auf Platz 22. Eng ist es auch für Green, er wäre momentan draußen. Auch für Paffett ist es eng. Glock schafft es auf Platz vier. Dirk Werner (Schnitzer), Überraschungszweiter in Hockenheim, setzt sich an die Spitze, fährt 41,468. Wittmann setzt sich an die Spitze und bestätigt die Trainingsbestzeit von heute Morgen.

Green schafft es eine Runde weiter aber Paffett ist raus. Doch alles zurück die Rennleitung hat die schnelle Zeit von Green gestrichen und somit ist Green raus und Paffett weiter. Green hat es nicht pünktlich genug über die Linie, für die letzte Runde, geschafft und somit wurde die letzte Runde gestrichen.

Ausgeschieden in Q1 sind: Christian Vietoris, Jamie Green, Filipe Albuquerque, Roberto Merhi, Pascal Wehrlein und Daniel Juncadella

Q2: Rockenfeller ist der erste auf der Strecke. Tomczyk führt vor Rockenfeller und Molina. Scheider schiebt sich auf Platz 2. Die erste Runde wurde von Priaulx gestrichen und somit fällt er auf Platz 14 zurück. Bruno Spengler (Schnitzer) geht als letzter auf die Strecke und schiebt sich auf Platz vier. Übrigens kommen ins Q3 sie zehn besten Fahrer. Timo Glock liegt momentan auf Platz 13. Damit wäre er nicht in der nächsten Runde. Glock verbessert sich auf Platz 7 aber die Zeit wird gestrichen. Damit rutscht er auf Platz 11 zurück. Auch für Paffett, Ekström und Werner ist es noch nicht entschieden. Bedeutet alle Mercedes sind raus. Das Q3 wird ohne sie stattfinden.

Ausgeschieden im Q2 sind: Timo Glock, Mattias Ekström, Gary Paffett, Robert Wickens, Dirk Werner und Adrien Tambay

Q3: Rockenfeller setzt wieder die erste Bestzeit doch Tomczyk kann schneller. Molina schafft es hingegen nicht und reiht sich auf Platz 4 ein. Scheider wird die Runde gestrichen weil er mit allen vier Rädern die Strecke verlassen hat. Wittmann schiebt sich auf P2. Indes wird Scheider von der Box aufgefordert endlich mal in Kurve drei auf der Strecke zu bleiben um eine ordentliche Zeit gutgeschrieben zu bekommen. Derzeit wären Tomczyk, Rockenfeller, Wittmann und Priaulx im Q4. Aber noch ist Zeit für die anderen Fahrer etwas daran zu ändern. Aber Farfus und Hand können sich noch ins Q4 fahren und somit sind Wittmann und Priaulx raus.

Ausgeschieden im Q3 sind: Bruno Spengler (Schnitzer), Timo Scheider (Abt), Marco Wittmann (MTEK), Andy Priaulx (RMG), Edoardo Mortara (Rosberg) und Miguel Molina (Phoenix).

Q4- Einzelfahren

Joey Hand ist der erste auf der Strecke. Hand hat nun die Chance auf eine erste Pole in seiner DTM Karriere. Hand legt eine ganz gute Runde ohne nennenswerte Fehler hin. Hand fährt eine 41,460.

Augusto Farfus ist der nächste auf der Strecke. Farfus fährt besser und er ist schnell unterwegs und kann trotz leichtem Fehler an Joey Hand vorbeiziehen mit 41,197.

Mike Rockenfeller ist der nächste. Rockenfeller ist im ersten Sektor schneller unterwegs und auch im zweiten Sektor ist er schneller aber der Vorsprung schrumpft. Nun ist der letzte Sektor der alles entscheidende. Rockenfeller schiebt sich auf Platz eins mit einer Zeit von 41.193.

Martin Tomczyk ist der letzte auf die Chance die Pole zu holen. Der erste Sektor war nicht so berauschend doch im zweiten Sektor legt Tomczyk kräftig zu und geht in Führung, was er auch im dritten Sektor halten kann. Martin Tomczyk sichert sich die Pole mit einer Zeit von 41.158.

Martin Tomczyk (RMG) holt sich die Pole vor Mike Rockenfeller (Phoenix), Augusto Farfus (RBM) und Joey Hand (RBM).

Startaufstellung zum 2. Lauf der DTM Brands Hatch 2013

1
M. Tomczyk
RMG
0:41.158

2
M. Rockenfeller
Phoenix
0:41.193

3
A. Farfus
RBM
0:41.197

5
B. Spengler
Schnitzer
0:41.274
6
T. Scheider
Abt
0:41.282
7
M. Wittmann
MTEK
0:41.293
8
A. Priaulx
RMG
0:41.358
9
E. Mortara
Rosberg
0:41.394
11
T. Glock
MTEK
0:41.353
12
G. Paffett
HWA
0:41.363
13
M. Ekström
Abt Sportsline
0:41.401
14
R. Wickens
HWA
0:41.440
15
D. Werner
Schnitzer
0:41.480
17
C. Vietoris
HWA
0:41.709
18
J. Green
Abt Sportsline
0:41.727
19
F. Albuquerque
Rosberg
0:41.745
20
R. Merhi
HWA
0:41.748
21
P. Wehrlein
Mücke
0:41.783
22
D. Juncadella
Mücke
0:41.787