Sport DTM 2012: Ergebnis- Startaufstellung zum 1. Lauf in Hockenheim- Mattias Ekström holt...

DTM 2012: Ergebnis- Startaufstellung zum 1. Lauf in Hockenheim- Mattias Ekström holt die Pole Position- Qualifikation

537
TEILEN
Mattias Ekström im ersten Freien Traing auf dem Lausitzring Platz 3
Mattias Ekström im ersten Freien Traing auf dem Lausitzring Platz 3

DTM 2012: Ergebnis Startaufstellung- Qualifying – gelungener Start von BMW in die DTM-Saison 2012: Es ist soweit die DTM-Saison 2012 ist eröffnet. Der erste Lauf findet in Hockenheim statt. Am heutigen Samstag findet die Qualifikation zum 1. Lauf der DTM statt. 22 Autos sind dieses Jahr am Start und mit BMW endlich wieder ein dritter Hersteller. In den freien Trainings waren bislang in Hockenheim die Audis tonangebend. Einzig am Samstagmorgen konnte Bruno Spengler (Schnitzer) mit einer Bestzeit die Dominanz sprengen.

Dirk Werner BMW M3 DTM Platz drei Qualifying Hockenheim 2012
Dirk Werner BMW M3 DTM Platz drei Qualifying Hockenheim 2012

Foto:©BMW-Motorsport

Los geht´s das Qualifying zum 1. Lauf der DTM ist eröffnet. Genau wie in der Formel 1 scheiden die Piloten auf den Plätzen 17 bis 22 im ersten Qualifying-Durchgang aus. Mike Rockenfeller fährt Bestzeit 1:34,592 vor Andy Priaulx (RBM) in 1:35,007 Minuten. Mattias Ekström kann sich auf Platz zwei schieben. Bruno Spengler (BMW) fährt eine Bestzeit von 1.34,441. Bruno Spengler hat seine Bestzeit nochmal unterboten: 1:34,099. Damit liegt er knapp vier Zehntel vor Timo Scheider. Es ist spannend Molina kickt Coulthard raus mit einem Unterschied von 0,006 Sekunden. Doch dann hat auch Molina Pech. Wickens kickt nun Molina raus.
Ausgeschieden im Q1 sind: Miguel Molina, David Coulthard, Augusto Farfus, Roberto Merhi, Susie Wolff und Rahel Frey

Q2: Gary Paffett fährt in 1:34,147 neue Bestzeit. Die große Dominanz von Audi findet derzeit nicht statt. Tomczyk bekommt seine schnelle Runde gestrichen wegen überfahren der roten Linie. Er ist dadurch nur noch Siebter. Bruno Spengler wird wohl nicht noch einmal rausfahren, da er momentan an Platz eins liegt und guten Vorsprung hat. Er ist sicher im Q3. Man sieht deutlich das BMW ein ernst zu nehmender Gegner in der DTM ist und dies auch gleich am ersten Wochenende. Edoardo Mortara ist jetzt neuer Zweiter in 1:34,077. Martin Tomczyk kann sich auf Platz fünf fahren. Eng wird es für Ralf Schumacher. Momentan ist er raus. Priaulx fährt einen ticken schneller. Aber Schumacher ist auf einer schnellen Runde doch am Ende reicht es für Schumacher nicht.
Ausgeschieden im Q2 sind: Ralf Schumacher, Adrien Tambay, Robert Wickens, Filipe Albuquerque, Christian Vietoris und Joey Hand.

Q3: Im Q3 werden elf Minuten gefahren und die besten vier kämpfen um die Pole Position. Hier ist es besonders wichtig schnell zu fahren aber eben nicht die Reifen komplett abzufahren. Die ersten vier müssen mit den Reifen aus Q3 im Q4 (dem Einzelfahren) starten. Mike Rockenfeller fährt die erste Bestzeit: 1:34,264. Neue Bestzeit vom Jamie Green: 1:33,822. Das war schnell. Sofort ist mächtig Fahrbetrieb auf der Strecke. Momentan wären Green, Rockenfeller, Spengler und Mortara im Q4. Aber noch sind gut zwei Minuten zu fahren. Mattias Ekström fährt im Audi auf Platz 2: 1:34,072. Für Bruno Spengler reicht es nicht er wird durchgereicht fährt nur auf Platz 8. Aber BMW ist dennoch im Q4 zwar nicht mit Spengler aber mit Dirk Werner. Er fährt mit 1:34,076 auf Platz 3.
Ausgeschieden im Q3 sind: Mike Rockenfeller, Gary Paffett, Andy Priaulx, Timo Scheider, Bruno Spengler, Martin Tomczyk

Q4 – Einzelfahren. Im Q4 werden Jamie Green, Mattias Ekström, Dirk Werner und Mike Rockenfeller Edoardo Mortara um die Pole Position fahren. Für jeden der Fahrer gilt es nun die perfekte schnelle Runde zu fahren, um sich die Pole zu sichern.

Edoardo Mortara: Seine Runde war nicht perfekt. Kann gut sein das er die rote Fläche überfahren hat aber das sah, an nicht ganz so genau. Muss man abwarten ob die Rennleitung, was sagt. Er fährt eine Zeit von 1:34,929.

Dirk Werner fährt seine Runde alles andere als gut. Er hat einen fatalen Fehler, was ihn unheimlich viel Zeit gekostet hat. Werner verbremst sich und muss aufmachen. Leider nur Platz 4 für den BWM-Fahrer.

Mattias Ekström fährt auch in Sektor eins keine besonders gute Zeit. Man darf nicht vergessen die Fahrer haben nun alte Reifen aus dem Q3 drauf. Ekström liegt ganz knapp vor Mortara. Letztlich hat er dann aber doch sicher Platz eins und die Pole Position. Aber noch kommt Jamie Green.

Doch auch Jamie Green hat gleich zu Beginn in Sektor eins einen Fehler, was ihn Zeit koste. Im zweiten Sektor ist es denkbar knapp zwischen Green und Ekström. Es reicht nicht zwei Zehntel liegt Green hinter Ekström.

Die Pole Position geht damit an Mattias Ekström vor Jamie Green und Dirk Werner. Edoardo Mortara wird die Zeit aberkannt, weil der die rote Fläche berührt hat, was in dieser Saison verboten ist.

DTM 2012 Mattias Ekström holt erste Pole in der DTM Saison 2012
DTM 2012 Mattias Ekström holt erste Pole in der DTM Saison 2012

Foto:©Audi-Motorsport

Ergebnis Startaufstellung zum 1. Lauf der DTM 2012 in Hockenheim

1
Mattias Ekström
ABT Audi
1:34.680

2
Jamie Green
HWA AMG Mercedes
1:34.895

3
Dirk Werner
Schnitzer BMW
1:36.276

4
Edoardo Mortara
Rosberg Audi
keine Zeit
5
Mike Rockenfeller
Phoenix Audi
1:34.264
6
Gary Paffett
HWA AMG Mercedes
1:34.287
7
Andy Priaulx
RBM BMW
1:34.299
8
Timo Scheider
ABT Audi
1:34.389
9
Bruno Spengler
Schnitzer BMW
1:34.512
10
Martin Tomczyk
RMG BMW
1:34.819

11
Ralf Schumacher
HWA Mercedes
1:34.390
12
Adrien Tambay
Abt Audi
1:34.509
13
Robert Wickens
Mücke Mercedes
1:34.538
14
Filipe Albuquerque
Rosberg Audi
1:34.555
15
Christian Vietoris
HWA Mercedes
1:34.783
16
Joey Hand
RMG BMW
1:35.140
17
Miguel Molina
Phoenix Audi
1:34.926
18
David Coulthard
Mücke AMG Mercedes
1:34.935
19
Augusto Farfus
RBM BMW
1:35.104
20
Roberto Merhi
Persson AMG Mercedes
1:35.167
21
Susie Wolff
Persson AMG Mercedes
1:35.776
22
Rahel Frey
Abt Audi
1:36.012
Das war das Qualifying zum 1. Lauf der DTM 2012. Wie gewohnt werden wir ausführlich vom Rennen berichten.