Sport DTM 2012: Ergebnis 9. Lauf in Valencia- Augusto Farfus holt den Sieg-...

DTM 2012: Ergebnis 9. Lauf in Valencia- Augusto Farfus holt den Sieg- Rennergebnis

367
TEILEN
Augusto Farfus gewinnt in Valencia
Augusto Farfus gewinnt in Valencia

DTM 2012: Ergebnis 9. Lauf in Valencia- Augusto Farfus holt den Sieg- Rennergebnis: Am heutigen Sonntag findet der 9. Lauf der DTM 2012 in Valencia statt. Audi scheint hier in Valencia zu dominieren. Im Training waren sie mit BMW vorn und auch in der Qualifikation lag Audi vorn.

Mercedes scheint hier mächtig Probleme zu haben. Im Training war nicht viel los und auch in der Qualifikation flog Mercedes komplett im Q2 raus. Eigentlich schon im Q1 nur Gary Paffett konnte sich ins Q2 retten. Aber auch die Meisterschaftsführenden Paffett, Spengler und Green konnten in der Qualifikation nicht überzeugen und landeten nur im hinteren Feld der Startaufstellung.

Los geht´s der 9. Lauf der DTM ist eröffnet. Gefahren wird auf der knapp 4 km langen Strecke. Besonderheit hier in Valencia ist, dass die Strecke einen komplett neuen Belag hat und keiner so richtig weis, wie dieser auf die hohen Temperaturen reagieren wird. Übrigens im Warm-up lagen alle acht Mercedes auf den letzten acht Plätzen. Wie schon vermutet, gab es im Hinterfeld beim Start mächtig viel Gerangel. Kollision von Roberto Merhi und Martin Tomczyk in der ersten Kurve, Roberto Merhi scheint weiterfahren zu können, für Martin Tomczyk ist das Rennen zu Ende. Auch Paffett und Hand haben eine Kollision. Merhi stellt seinen Wagen in der Box ab.

Augusto Farfus gewinnt in Valencia
Augusto Farfus gewinnt in Valencia

Foto: © BMW Motorsport

Reifenschaden bei Wickens das Rennen ist für ihn beendet. An der spitze ist alles glatt gelaufen Augusto Farfus vor Edoardo Mortara und Filipe Albuquerque. Bei Paffett ist der Unterboden beschädigt und er muss einen nach den anderen vorbeiziehen lassen. Auch im Pech ist Bruno Spengler er bekommt eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstart. Damit dürfte das Rennen für Spengler gelaufen sein. Sieht fast so aus als wäre der lachende dritte Jamie Green aus Sicht der Meisterschaft. Bruno Spengler weigert sich noch ein bisschen, die Strafe anzunehmen.

Innerhalb drei Runden muss er die Strafe ausführen. Spengler ist sich sicher nichts gemacht zu haben und wettert. Erst nachdem der Boss sich einschaltet, absolviert Spengler seine Strafe. Immerhin bleibt er trotz Strafe noch vor Gary Paffett. Nach der Wiederholung des Starts sieht es tatsächlich nicht nach einem Frühstart aus aber die Rennleitung hat wohl andere Einstellungen und an jeder Startreihe Kameras. Nach mehreren Kameraeinstellungen sieht man, dass Spengler einen Wimpernschlag zu früh losfährt.

Spengler sitzt jetzt Green im Nacken und er will vorbei. Paffett bekommt indes eine 2. Sekunden Boxen-Strafe. Bedeutet Paffett muss erst 2 Sekunden an der Einfahrt der Boxengasse stehen erst danach darf er zu seinem regulären Boxenstopp fahren.

Jamie Green bekommt nun ebenfalls auch eine Durchfahrtsstrafe wegen Verlassens der Strecke. Nun haben alle drei Meisterschaftsanwärter ihre Strafe weg. Die Drei machen es aber besonders spannend.

An der Spitze nach wie vor Augusto Farfus vor Edoardo Mortara und Adrien Tambay. Bruno Spengler ist an David Coulthard vorbei und nun Zwölfter. Wie befürchtet wird dies hier in Valencia eine Audi und BMW Vorstellung. Mercedes kann hier nicht wirklich mitmischen. Bruno Spengler liegt momentan auf Platz 10 und würde einen Punkt holen. Davon sind Jamie Green und Gary Paffett weit entfernt. In Runde 25 fliegt Molina raus.

Farfus kann trotz Patzer an der Box in Führung bleiben. Spengler schiebt sich indes auf Platz acht, doch er muss noch einmal zum Stopp. Paffett gibt in Runde 28 auf und stellt das Auto in der Box ab. Auch Timo Scheider stellt das Auto in der Box ab. Spengler reiht sich nach dem Stopp auf Platz zehn ein. Mortara fliegt in Runde 38 raus. Er rollt aus sieht aus als hätte er ebenfalls ein Antriebsproblem, wie Scheider.

Harter Kampf zwischen Frey und Priaulx. Spengler kann bei dem Zweikampf an beiden innen vorbeiziehen auf Platz 6 und liegt nun in der Meisterschaft drei Punkte hinter Paffett, wenn es bei dem Ergebnis bleiben würde. Was für ein spannendes Rennen. Noch sind fünf Runden zu fahren. Priaulx sieht das Manöver gegen Frey als zu hart und ordnet einen Platztausch an. Aber das ist jetzt auch schon egal seinen Dienst hat er erledigt.

Für Augusto Farfus sieht alles wie ein Start Ziel Sieg aus. Coulthard lässt noch in der letzten Runde Jamie Green vorbei somit holt er noch einen Punkt in der Meisterschaftswertung. Das verspricht ein spannendes Finale in drei Wochen in Hockenheim zu werden.

Ergebnis 9. Lauf der DTM 2012 in Valencia
1
Augusto Farfus
RBM BMW

2
Adrien Tambay
Abt Audi

3
Mattias Ekström
ABT Audi

4
Filipe Albuquerque
Rosberg Audi
5
Mike Rockenfeller
Phoenix Audi
6
Bruno Spengler
Schnitzer BMW
7
Rahel Frey
Abt Audi
8
Andy Priaulx
RBM BMW
9
Dirk Werner
Schnitzer BMW
10
David Coulthard
Mücke AMG Mercedes
11
Jamie Green
HWA AMG Mercedes
12
Christian Vietoris
HWA Mercedes
13
Susie Wolff
Persson AMG Mercedes
14
Ralf Schumacher
HWA Mercedes
15
Joey Hand
RMG BMW
16
Edoardo Mortara
Rosberg Audi
17
Timo Scheider
ABT Audi
18
Gary Paffett
HWA AMG Mercedes
19
Miguel Molina
Phoenix Audi
20
Robert Wickens
Mücke Mercedes
21
Roberto Merhi
Persson AMG Mercedes
22
Martin Tomczyk
RMG BMW

Das war der spannende 9. Lauf der DTM 2012 in Valencia. Der nächste Lauf, das Finale, findet am 21. Oktober auf dem Hockenheimring statt. In der Meisterschaft bleibt es spannend noch haben Paffett, Spengler und Green die Chance auf den Titel. Wie gewohnt werden wir ausführlich von der Qualifikation an berichten. Bis dahin.